LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
JETZT LIVE
  • Seit 02 Std 10 Min
LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
Anzeige
DFB

Klopp, Nagelsmann oder doch lieber van Gaal? Diese Trainer könnten auf Flick folgen

  • Veröffentlicht: 11.09.2023
  • 14:26 Uhr
  • Emre Bölükbasi

"Ich bin der richtige Trainer", hatte Hansi Flick nach der Blamage der DFB-Elf gegen Japan noch gesagt. Die deutschen Fußballchefs sahen das nicht so - jetzt ist er weg. Jürgen Klopp, Julian Nagelsmann oder vielleicht sogar Louis van Gaal - wer führt Deutschland zur Heim-EM?

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Hansi Flick ist nach zuletzt schwachen Leistungen beim DFB rausgeworfen worden.

  • Mehrere Trainergrößen kommen nun als sein Nachfolger infrage.

  • Welche Kandidaten stehen dem DFB zur Verfügung? Eine Übersicht.

Die deutsche Fußballnationalmannschaft steckt in der Krise - und das wenige Monate vor der Heim-EM 2024. Nach mageren Leistungen in den letzten Spielen musste Trainer Hansi Flick jetzt gehen. Und das, obwohl es sich selbst nach der 1:4-Blamage gegen Japan als den "richtigen Trainer" für die Mannschaft bezeichnet hatte.

Für den DFB gilt es nun, eine Mammutaufgabe zu lösen: Wer wird neuer Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft? Von Liverpools Spitzentrainer Jürgen Klopp bis hin zum Rekordnationalspieler Lothar Matthäus stehen viele Namen im Raum.

Unter anderem der finanzielle Aspekt dürfte die Entscheidung des DFB entscheidend mitbestimmen, denn Berichten zufolge werden Flick und seine Co-Trainer bis zum Ende ihrer Verträge weiter ihre Gehälter bekommen. Eine zusätzliche Belastung für den Verband also. Weil potenzielle Kandidaten wie Julian Nagelsmann oder Stefan Kuntz jeweils noch an andere Verträge gebunden sind, könnten Ablösezahlungen infrage kommen. Welche Kandidaten könnten jetzt noch Flick folgen?

Mehr zum Thema:
SOCCER-WORLDCUP-CRI-GER/REPORT
News

Fußball

"Unumgänglich": DFB wirft Bundestrainer Flick raus

Der DFB zieht nach dem blamablen Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft in den letzten Spielen die Reißleine. Bundestrainer Hansi Flick muss gehen. Ein Trio soll den 58-Jährigen zunächst ersetzen.

  • 10.09.2023
  • 17:24 Uhr
  • Rudi Völler: Der ehemalige Bundestrainer ist zurzeit die Interimslösung für die deutsche Nationalmannschaft. Der DFB-Direktor übernimmt laut Plan nur für das kommende Testspiel gegen Frankreich am Dienstag (12. September). Ein Weiterverbleib in dem für ihn vorübergehenden Amt ist Berichten zufolge nicht ausgeschlossen. Eine Voraussetzung müsste der 63-Jährige aber erfüllen: Gegen Frankreich braucht es eine starke Leistung.
  • Jürgen Klopp: Er zählt zu den besten Trainern der Welt und kann auf eine äußerst erfolgreiche Karriere zurückblicken - der Liverpool-Trainer Klopp dürfte der Wunschkandidat zahlreicher Fußballfans sein. Der 56-Jährige steht aber seit mehreren Saisons schon bei dem englischen Top-Klub unter Vertrag. Entsprechend schwierig könnte es werden, ihn aus seinem bestehenden Vertrag herauszulocken. Nach der WM-Pleite in Katar war sein Name in der Diskussion um den Trainerposten beim DFB gefallen, doch sein Berater fand im Dezember 2022 klare Worte: "Jürgen hat beim FC Liverpool einen Vertrag bis 2026 - und er hat vor, diesen zu erfüllen."
  • Julian Nagelsmann: Der 36-Jährige gilt aus das Ausnahmetalent unter deutschen Trainern schlechthin. Obwohl sein Abgang vom FC Bayern München diesem Ruf etwas geschadet haben könnte, wird er auch in der Debatte um die Flick-Nachfolge immer wieder erwähnt. Es gibt jedoch einen Haken an der ganzen Sache: Obwohl Nagelsmann aktuell keinen Verein trainiert, steht er offiziell beim deutschen Rekordmeister noch bis 2026 unter Vertrag. Eine Verpflichtung Nagelsmanns könnte also eventuell teuer werden.
  • Louis van Gaal: "Normalerweise trainiere ich nicht mehr bei einem Verein, aber ein vielversprechendes Land hat immer noch eine Chance, mich zu überzeugen!" Mit diesen deutlichen Worten hat sich der Ex-Bayern-Trainer van Gaal gegenüber der "Bild"-Zeitung überraschend zu einer möglichen Tätigkeit als DFB-Trainer geäußert. Der 72-jährige Niederländer trainierte bereits mehrmals die Nationalmannschaft seines Heimatlandes. Ob er beim DFB als Kandidat gehandelt wird, steht offen.
  • Stefan Kuntz: Auch bei dem U21-Nationaltrainer Kuntz würden die deutschen Fußballchefs vor demselben Problem wie bei Klopp und Nagelsmann stehen. Der Europameister von 1996 trainiert derzeit die türkische Nationalmannschaft. Ob und wie lange er aber noch in dem Posten bleibt, ist noch ungewiss. Nach dem Unentschieden gegen Armenien im letzten Spiel steht eine weitere Zusammenarbeit des türkischen Verbands mit Kuntz noch offen. Das könnte aber dem DFB in die Karten spielen.
Anzeige
Anzeige

Neben diesen Top-Kandidaten gelten noch mehrere weitere Trainergrößen als potenzielle Nachfolger Flicks. Manche erteilten dem Posten bereits eine Absage: "Ich bin lange weg, hab Spaß als Trainer gehabt. Meine Lebensplanung ist jedoch eine andere", sagte etwa Rekordnationalspieler Matthäus gegenüber der "Bild". "Ich habe eine Verantwortung meinem neunjährigen Sohn gegenüber. Der Posten ist nicht das, was ich mir unbedingt vorstelle im Moment".

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
US-Wahl: Druck auf Biden wächst - Mehrheit der Demokraten für Rückzug

US-Wahl: Druck auf Biden wächst - Mehrheit der Demokraten für Rückzug

  • Video
  • 01:48 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group