Anzeige
Ukraine-Krieg

"Macht weiter so!": Ukraine bedankt sich bei Russen für Abschuss eigener Jets

  • Veröffentlicht: 18.12.2023
  • 15:59 Uhr
  • Emre Bölükbasi
Die russische Armee soll erneut einen eigenen Jet in der Ukraine versehentlich abgeschossen haben - Kiew macht sich lustig über den Vorfall.
Die russische Armee soll erneut einen eigenen Jet in der Ukraine versehentlich abgeschossen haben - Kiew macht sich lustig über den Vorfall.© REUTERS

Den russischen Soldaten ist in der Ukraine offenbar eine riesige Panne unterlaufen: Sie sollen ihren eigenen Jet abgeschossen haben. Kiew hat jetzt nur Spott und Häme für den Kriegsgegner übrig.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die russischen Soldaten haben laut Kiew ihren eigenen Jet abgeschossen.

  • Das ukrainische Militär macht sich nun über die Panne lustig.

  • Es ist nicht das erste Mal, dass Russland im Ukraine-Krieg ein Kampfflugzeug durch eigene Leute verliert.

Das russische Militär hat in der Ukraine offenbar seinen eigenen Jet abgeschossen. "Ich kann mit Gewissheit sagen, dass es nicht die ukrainische Luftabwehr war, die das russische Kampfflugzeug Su-25 abgeschossen hat", schrieb der ukrainische Luftwaffenkommandeur Nikolaj Oleschtschuk am Sonntagabend (17. Dezember) in seinem Telegram-Kanal.

Für die Panne erntet die russische Front nun Spott und Häme aus Kiew. "Es war die klare und koordinierte Aktion der russischen Flugabwehrkanoniere, für die ihnen das gesamte ukrainische Volk dankt", schrieb Kommandeur Oleschtschuk weiter. Mit einem ironischen Appell wandte er sich auch an die russischen Gegner: "Macht weiter so!"

Im Video: Nur noch fünf bis acht Jahre Zeit - Pistorius schlägt wegen Russland Alarm

Hunderte russische Flugzeuge in der Ukraine verloren

Es ist nicht das erste Mal, dass Russland ein eigenes Kampfflugzeug versehentlich abschießt. So soll die Armee in der Ukraine etwa am 28. September "höchstwahrscheinlich" einen eigenen Su35S getroffen haben, informierte das britische Verteidigungsministerium im Oktober. 

Den ukrainischen Streitkräften zufolge verloren die Russen bislang insgesamt 325 Kampfflugzeuge im Ukraine-Krieg, wie die "Kyiv Independent" berichtete. Wie viele davon versehentlich von den eigenen Soldaten getroffen wurden, ist unklar.

Im Video: Putin droht Nachbarland Finnland "jetzt Probleme" an

  • Verwendete Quellen:
  • Telegram: Oleschtschuk
  • t-online: Ukraine bedankt sich bei Russland
  • X: Britisches Verteidigungsministerium
Mehr News und Videos

Scholz bald auf TikTok? Das erhofft sich der Kanzler davon

  • Video
  • 01:11 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group