+++ BREAKING NEWS +++

Rheinland-Pfalz: Malu Dreyer tritt zurück - das ist ihr Nachfolger

Anzeige
DFB-Team

Nach erneutem Neuer-Patzer: Nagelsmann lässt "keine Diskussion aufkommen"

  • Veröffentlicht: 08.06.2024
  • 08:36 Uhr
  • Max Strumberger

Bei der EM-Generalprobe gegen Griechenland leistet sich Manuel Neuer einen schweren Fehler beim Gegentor. Der Bundestrainer hält aber weiter an seiner Nummer eins fest

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Bundestrainer Julian Nagelsmann hat Manuel Neuer nach dessen Patzer bei der EM-Generalprobe gegen Griechenland sofort das Vertrauen ausgesprochen.

  • Am Status des Nationaltorhüters werde sich nichts ändern. Neuer bleibe die Nummer 1 im Tor.

  • Darüber gebe es keine Diskussion, so Nagelsmann.

Nach einer holprigen EM-Generalprobe gegen Griechenland hat Julian Nagelsmann dem Torhüter Manuel Neuer erneut sein Vertrauen ausgesprochen. Der Bundestrainer nahm ihn trotz dessen Patzer beim 2:1 in Schutz. "Ich lasse keine Diskussion aufkommen, auch wenn es jeder probiert", so Nagelsmann nach dem Spiel, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet.

Am Status des 38 Jahren alten Bayern-Profis als Nummer eins für die Heim-EM wird der DFB-Chefcoach nichts ändern. "Intern werden wir weder den Fehler anschauen, noch diskutieren, noch an der Torwartfrage herumdoktern", kündigte Nagelsmann an.

Neuer: "Ich hätte den Ball besser wegbringen müssen"

"Er hat mein Vertrauen. Er hat drei Weltklasse-Paraden gehabt, die zweifelsfrei nicht jeder hält. Es ist jetzt auch keine Anhäufung von Fehlern." Er nehme auch "keine Selbstzweifel" bei Neuer wahr, sagte der Bundestrainer. Neuer selbst gab sich im RTL-Interview selbstkritisch: "Zu so einem Tor gehören immer mehrere dazu. Aber ich schaue auf mich und ich hätte den Ball besser wegbringen müssen". 

Im Video: Kahn überzeugt: Neuer wird künftig weniger spielen

Neuer, der am 3. Mai nach 550 Tagen beim 0:0 gegen die Ukraine sein ins DFB-Team zurückgekehrt war, läuft aktuell noch seiner Form her beziehungsweise leistet sich ungewohnt häufig spielentscheidende Patzer. So bescherte beispielsweise ein Fehler von Neuer Real Madrid das 1:1 im Champions-League-Rückspiel. Bayern-Legende Oliver Kahn hatte zuletzt auch angeregt, dass Neuer mit seinen 38 Jahren etwas kürzertreten sollte.

Anzeige
Anzeige
SOCCER-ASIANCUP-JOR-KOR/REPORT
News

EM 2024

Jürgen Klinsmann glaubt an EM-Sieg des DFB-Teams: "Minimum Halbfinale"

Vor Beginn der Europameisterschaft im Fußball hat Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann aufbauende Worte für die Nationalmannschaft parat.

  • 24.05.2024
  • 14:57 Uhr
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240523-935-108019
News

Rheinland-Pfalz: Malu Dreyer tritt zurück - das ist ihr Nachfolger

  • 19.06.2024
  • 10:08 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group