Anzeige
Football

NFL Draft 2023: Carolina Panthers wählen Bryce Young mit dem Nummer-1-Pick

  • Aktualisiert: 28.04.2023
  • 06:46 Uhr
  • Max Strumberger
Bryce Young startet seine NFL-Karriere bei den Carolina Panthers
Bryce Young startet seine NFL-Karriere bei den Carolina Panthers© dpa

Die Carolina Panthers haben Quarterback Bryce Young mit dem ersten Pick im NFL Draft 2023 ausgewählt. Danach sorgten die Houston Texans mit einem unerwarteten Trade für Furore.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Bryce Young wurde im NFL Draft 2023 an der ersten Stelle gezogen.

  • Der Alabama-Quarterback spielt in der NFL künftig für die Carolina Panthers.

  • Auch mehrere deutsche Football-Spieler machen sich Hoffnungen, im diesjährigen Draft noch ausgewählt zu werden.

Im Video: Irre Schlussphase: Kansas City Chiefs gewinnen den Super Bowl

Irre Schlussphase: Kansas City Chiefs gewinnen den Super Bowl

Quarterback Bryce Young ist bei der NFL-Talentebörse wie erwartet an erster Stelle ausgewählt worden und spielt zukünftig für die Carolina Panthers. Der Spielmacher war im College für Alabama aktiv und durfte am 27. April (Ortszeit) als erster der talentierten Nachwuchs-Footballer über die Bühne in Kansas City laufen und NFL-Boss Roger Goodell umarmen. Young war einer von drei Quarterbacks, die an den ersten vier Positionen ausgewählt wurden.

Die Houston Texans sicherten sich mit C.J. Stroud ihren Franchise-Quarterback an zweiter Stelle. Außerdem fädelten die Texaner einen Trade ein und wählten den Pass Rusher Will Anderson Jr., der als vielversprechendster Verteidiger dieses Jahrgangs gilt, mit dem dritten Pick. An Position vier ging Anthony Richardson zu den Indianapolis Colts.

Beim NFL-Draft dürfen die 32 Teams aus den Nachwuchs-Spielern auswählen. Die schlechtesten Mannschaften der vorausgehenden Saison sind zuerst dran. Teams dürfen die Positionen im Draft tauschen. Die Panthers sicherten sich auf diesem Weg das erste Zugriffsrecht, das zunächst die Chicago Bears hatten.

Auch deutsche Talente im NFL Draft 2023

Unter den Nachwuchstalenten, die sich für den Draft angemeldet haben, befinden sich in diesem Jahr auch drei deutsche Football-Spieler. Kilian Zierer, Lorenz Metz und Marlon Werthmann werden absehbar - wenn überhaupt - aber erst in den späteren Runden am Freitag und Samstag ausgewählt. Runde zwei und drei des Drafts sind am Freitag, die Runden vier bis sieben sind am Samstag.

Die NFL erfreut sich seit Jahren schon in Deutschland immer größerer Beliebtheit. In der vergangenen Saison wurde erstmals ein Spiel der regulären Saison auf deutschem Boden ausgetragen und war ein voller Erfolg. In der nächsten Spielzeit werden sogar zwei Spiele in Deutschland stattfinden.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Mehrere Gesichtsbrüche: Varga im Spiel Ungarn gegen Schottland verletzt

  • Video
  • 01:11 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group