Anzeige
Italien

Norditalien: Schweizer DJ und junges Model verunglücken tödlich in Ferrari

  • Aktualisiert: 08.04.2024
  • 18:33 Uhr
  • Kira Born
Symbolbild: Auf einer Autobahn in Norditalien verunglückten zwei Menschen tödlich.
Symbolbild: Auf einer Autobahn in Norditalien verunglückten zwei Menschen tödlich.© Karl-Josef Hildenbrand/dpa/dpa-tmn

Am vergangenen Sonntag rast ein Ferrari mit Schweizer Kennzeichen in eine Leitplanke in Norditalien. Beide Insassen sterben und der Wagen brennt völlig aus. Nun ist klar, dass ein junges ukrainisches Model bei dem Unfall ums Leben kam.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Am vergangenen Sonntag raste ein Ferrari in Norditalien in eine Leitplanke.

  • In Folge des Aufpralls ging das Luxus-Fahrzeug in Flammen auf und beide Insassen kamen ums Leben.

  • Unter den Passagieren befand sich ein 22-jähriges Model.

Am Sonntag (31. März) war ein Ferrari mit Schweizer Kennzeichen mit schätzungsweise 200 Kilometer pro Stunde unterwegs gewesen. Auf der Autobahn A4 in der Nähe von Brescia kam der Wagen von der Straße ab und raste in eine Leitplanke. Der Ferrari fing zu brennen an und für beide Insassen kam jede Hilfe zu spät. Jetzt ist klar, dass es sich bei den beiden Verunglückten um einen 40-jährigen Schweizer DJ und die 22-jährige Ukrainerin Anna K. gehandelt hat.

Die Familie des Mädchens zeigt sich tief betroffen. Der Bruder des verstobenen Models Sasha K. sagte laut der Schweizer Zeitung Blick.ch: "Ich weiss nicht, wie wir unseren Engel beerdigen sollen. Es ist ein schwerer Schlag für unsere Familie!"

Im Video: Start Motorrad-Saison: Zahl Motorrad-Unfälle steigt im Vorjahres-Vergleich

Vor dem Ukraine-Krieg in die Schweiz geflohen

Anna K. und ihre Familie stammen aus der stark umkämpften Stadt Odessa, im Süden der Ukraine. Seit Kriegs-Ausbruch lebt die Familie in Lausanne. Am Tag des Unfalls hatte der Fahrer des Wagens, ein Schweizer DJ, in einem Walliser Club aufgelegt. Nach dem Auftritt seine die Beiden gemeinsam Richtung Italien aufgebrochen. Der Ferrari GT C4 war auf der Strecke zwischen Ivrea und Santhià in Norditalien auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten. Bei schätzungsweise 200 Kilometer pro Stunde kam der Wagen von der Straße ab und fuhr in eine Fahrbahnbegrenzung. Laut der italienischen Feuerwehr fing der Wagen sofort Feuer. 

Anzeige
Anzeige
Schild warnt vor Hochspannung
News

In Remchingen

Tragischer Unfall in Baden-Württemberg: Jugendlicher klettert auf Zug und stirbt

In Remchingen ist am späten Ostermontagabend ein 16-Jähriger auf einen abgestellten Güterzug geklettert und durch einen Stromschlag gestorben. Ein weiterer Jugendlicher erlitt leichte Verletzungen.

  • 03.04.2024
  • 09:53 Uhr

Nach dem Unfall konnte die Einsatzkräfte der Feuerwehr nur noch die verbrannten Leichen der Opfer bergen. Der Wagen gehörte dem Bruder des verstorbenen DJ's, berichtetet t-online am 5. April.

Model und DJ möglicherweise ein Paar

Nach dem Unfall kamen die Vermutungen auf, dass das Model und der verheiratetet DJ ein Paar waren. Der Bruder der Verstorbenen dementierte eine Beziehung mit dem verheirateten DJ, der laut der Zeitung "La Republica" eine Frau und zwei Kinder hinterlässt. Gegenüber Blick.ch beteuerte der Bruder des Opfers: "Anna und der DJ waren nur Freunde, verkehrten im gleichen Freundeskreis!" 

Anzeige

Was letztendlich zum Unfall geführt hat, wurde von den italienischen Behörden noch nicht final bestätigt.

  • Verwendete Quellen:
  • Blick.ch: "Sie flüchtete vor dem Ukraine-Krieg und starb in den Flammen eines Ferraris"
  • t-online.de: "DJ verbrennt in Luxusauto"
Mehr News und Videos

Deutsches Torfestival: Florian Wirtz mit Rekord-Spektakel zum EM-Auftakt

  • Video
  • 01:00 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group