Anzeige
Olympia

Olympische Spiele: Deshalb schläft deutsches Pferdesport-Team bei Lidl

  • Aktualisiert: 29.05.2024
  • 10:06 Uhr
  • dpa
Article Image Media
© Friso Gentsch/dpa

Eigentlich übernachten Sportler:innen während der Sommerspiele im olympischen Dorf. Das deutsche Pferdesport-Team geht aber einen anderen Weg - und will bei Lidl schlafen.

Anzeige

Das deutsche Pferdesport-Team wird während der Sommerspiele in Paris nicht im olympischen Dorf übernachten. Reiter, Reiterinnen und die Delegation des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) werden stattdessen in der Zentrale von Lidl Frankreich schlafen.

"Die langen Fahrzeiten zwischen dem olympischen Dorf und unserer Wettkampfstätte haben uns dazu veranlasst, eine Unterkunft in der Nähe zu Versailles zu wählen", sagte DOKR-Geschäftsführer Dennis Peiler.

Im Video: Notre-Dame erstrahlt nach Brand zu den Olympischen Spielen wieder in altem Glanz

Die Reit-Wettbewerbe werden im Garten des Schlosses von Versailles ausgetragen. Das deutsche Team um Doppel-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl ist daher in der neuen Lidl-Zentrale in Châtenay-Malabry südöstlich von Versailles untergebracht, wie Peiler erklärte. Für die rund 20 Kilometer seien etwa 40 Minuten Fahrzeit eingeplant.

"Grundsätzlich würden wir immer das olympische Dorf bevorzugen, denn das einmalige Erlebnis im Kreise der internationalen Sportfamilie ist jedem Olympiateilnehmer zu wünschen", sagte Peiler. "Das war auch ein wichtiger Grund, warum wir in London und in Rio das Olympische Dorf als Unterkunft gewählt haben. Ein anderer Grund war, dass die Wegezeiten zwischen Unterkunft und Wettkampfstätte überschaubar waren." Das sei aber in Paris ganz anders. "Die langen Fahrzeiten haben uns dazu veranlasst, eine Unterkunft in der Nähe zu Versailles zu wählen", erklärte der Leiter der deutschen Delegation.

:newstime
Mehr News und Videos
Gazastreifen
News

Israels Militär kündigt "taktische Pause" im Süden Gazas an

  • 16.06.2024
  • 07:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group