Anzeige
Spionage-Abwehr

Polen gelingt Schlag gegen russischen Spionagering

  • Veröffentlicht: 16.03.2023
  • 13:11 Uhr
  • Stefan Kendzia
Der polnische Geheimdienst hat einen russischen Spionagering zerschlagen, sagte der polnische Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak
Der polnische Geheimdienst hat einen russischen Spionagering zerschlagen, sagte der polnische Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak© via REUTERS

Dem polnischen Gemeindienst scheint ein echter Coup gelungen zu sein: Laut Deutscher Presse-Agentur, die den öffentlich-rechtlichen Sender Polskie Radio zitiert, konnte ein mutmaßliches russisches Spionagenetzwerk zerschlagen werden. Eine umso erfreulichere Nachricht für das Land und seinen Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak, soll doch eine reale Bedrohung für Polen bestanden haben.

Anzeige

Versteckte Kameras entlang wichtiger Bahnstrecken und Eisenbahnknotenpunkten: Polnische Geheimdienste sind einem Spionagering auf die Spur gekommen, der ein besonderes Interesse am Schienenverkehr Polens gehabt haben soll. Der Schienenverkehr soll aufgezeichnet worden sein und Bilder wurden direkt von den Kameras ins Internet übermittelt. "Das war ganz klar ein Spionagering, der Informationen gesammelt hat zugunsten derer, die die Ukraine angegriffen haben und dort Kriegsverbrechen begehen", sagte der Verteidigungsminister.

Im Video: "Kriegserklärung an den Westen" - Deutsche Geheimdienste warnen vor Russland

Russlands Interesse zu spionieren

Besonders interessant: Das EU- und Nato-Land Polen hat rund 1,5 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine aufgenommen. Zusätzlich ist unser Nachbarland das wichtigste Drehkreuz für Waffenlieferungen und Militärhilfe für die überfallene Ukraine. Beides dürfe Russland nicht gefallen und veranlasst russische Spione in besonderer Weise tätig zu werden.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Wissing warnt vor schweren Folgen im Falle eines erneutem GDL-Streiks

  • Video
  • 01:03 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group