LIVE: Olaf Scholz spricht bei Sommer-Pressekonferenz - Wie steht es um Deutschland?
IN 02:07:13
  • 24.07.2024
  • Ab 12:30 Uhr
LIVE: Olaf Scholz spricht bei Sommer-Pressekonferenz - Wie steht es um Deutschland?
Anzeige
Preiserhöhungen für Autobesitzer

Autoversicherungen: "Wir erleben Preissteigerungen in historischem Ausmaß"

  • Veröffentlicht: 01.11.2023
  • 10:58 Uhr
  • Olivia Kowalak
Article Image Media
© Bernd Wüstneck/dpa

Datenerhebungen von Verivox und Check24 bilden für die Tarife für Kfz-Versicherungen inflationsbedingt erhebliche Preissteigerungen ab. Auch kommendes Jahr müssen Millionen von Autofahrern mit einem ordentlichen Plus rechnen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Autobesitzer müssen bis Ende des Jahres mit erheblichen Preiserhöhungen durch ihre Versicherer rechnen.

  • Erhebungen zeigen, dass die Beiträge seit 2022 um zweistellige Prozentwerte gestiegen sind.

  • Dem Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft zufolge schreiben die Mitgliedsunternehmen mit Autopolicen 2023 tiefrote Zahlen.

IM VIDEO: Preis-Explosion bei Autoversicherung: Das ist der Grund

Preis-Explosion bei Autoversicherung: Das ist der Grund

Die Versicherungsbeiträge für Autobesitzer steigen weiterhin. Wie die dpa unter Berufung auf Daten des Vergleichsportals Check24 berichtet, kostete eine Kfz-Haftpflichtpolice im Oktober durchschnittlich 304 Euro, was eine elfprozentige Steigerung im Vergleich zum Vorjahr darstellt.

Dies haben auch Statistiken des Verivox-Versicherungsindex bestätigt. Demnach sei für die drei Versicherungsarten Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko im Schnitt 13 Prozent draufgezahlt worden. Dabei wurden im günstigen Preissegment sogar Anstiege von 15 Prozent verbucht.

Trotz Kostensteigerungen tiefrote Zahlen für Versicherer

Gründe für die Beitragserhöhungen liegen den Versicherern zufolge in den überdurchschnittlichen Kostensteigerungen. Ausgaben für Reparaturen, Ersatzteile und Löhne würden bedeutend schneller wachsen als die Einnahmen, so die Angaben des der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Die Mitgliedsunternehmen sollen laut Berechnungen des Verbandes im laufenden Jahr 2,5 Milliarden Euro Verluste machen. "Es gibt jedoch auch Versicherer, die in einzelnen Segmenten die Kfz-Versicherungsbeiträge senken und günstige Preise für Neukundinnen und -kunden anbieten", so Wolfgang Schütz, Geschäftsführer der Verivox Versicherungsvergleich.

Anzeige
Anzeige

Weitere Erhöhungen für kommendes Jahr geplant

In der nächsten Woche dürfen sich Kund:innen der Versicherungen auf die weitere Erhöhung freuen. Denn die Beitragsberechnungen werden erst im November und Dezember für das jeweils kommende Jahr rausgeschickt. Dabei müssen Verivox zufolge Bestandskunde:innen mit stärkeren Erhöhungen rechnen als Neukund:innen.

"Es gibt jedoch auch Versicherer, die in einzelnen Segmenten die Kfz-Versicherungsbeiträge senken und günstige Preise für Neukundinnen und -kunden anbieten", kommentierte Check24-Manager Michael Roloff die Marktlage. Demzufolge sei es günstiger, durch einen Versicherungswechsel die Preise abzudämpfen.

urn:newsml:dpa.com:20090101:230918-911-003923
News

Kfz-Versicherung

Neue Typklassen: Für Millionen Deutsche wird Autofahren ab 2024 teurer

Die jährliche Neuberechnung der Typklassen für die Kfz-Versicherung wurde veröffentlicht. Für rund 7,4 Millionen Autofahrer:innen könnte es teurer werden.

  • 22.09.2023
  • 09:34 Uhr

Die Portale haben einen sehr guten Marktüberblick, da sehr viele Versicherer ihre Policen dort vertreiben. Gleichzeitig haben sie als Online-Versicherungsmakler ein finanzielles Eigeninteresse an möglichst lebhaftem Wechselgeschäft.

Die Haftpflicht ist gesetzlich vorgeschrieben und deckt Schäden ab, die der Autobesitzer mit seinem Fahrzeug an anderer Leute Hab und Gut verursacht. Nicht gedeckt sind Schäden am eigenen Auto. Wer auch diese versichern will, muss eine Kaskoversicherung wählen. Wie viele Begriffe der Finanzwelt - etwa brutto, Bank oder Kredit - ist auch "Kasko" italienischen Ursprungs: "Casco" bedeutet Schutz- oder Stahlhelm, und damit im übertragenen Sinn den Eigenschutz.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Lufthansa Technik
Artikel

Lufthansa-Tochter plant Kooperation mit US-Rüstungskonzern

  • 23.07.2024
  • 19:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group