Anzeige
Russland-Wahl 2024

Putin angeblich so beliebt wie nie: Wahlsieg 2024 so gut wie sicher

  • Veröffentlicht: 19.01.2024
  • 09:43 Uhr
  • Jessica Steffens
Wahl in Russland 2024: Putins Wahlkampf ist in vollem Gange.
Wahl in Russland 2024: Putins Wahlkampf ist in vollem Gange.© AP

Der amtierende russische Präsident Wladimir Putin soll mehr als zwei Millionen Unterschriften für eine erneute Präsidentschaftskandidatur gesammelt haben. Diese Nachricht wurde auf der offiziellen Wahlkampf-Website veröffentlicht.

Anzeige

Unabhängige Präsidentschaftskandidat:innen ohne Parteizugehörigkeit brauchen nach russischem Recht 300.000 Unterschriften, um auf die Wahlliste zu kommen. Nach eigenen Angaben soll die Wahlkampf-Kampagne Wladimir Putins bereits jetzt mehr als zwei Millionen Unterschriften gesammelt haben. Das wären rund eine Million mehr als noch im Wahlkampf 2018. 

Im Video: Pistorius warnt - Putin könnte Nato-Land angreifen

Pistorius warnt: Putin könnte Nato-Land angreifen

Wie zuverlässig diese Zahlen sind, lässt sich nicht eindeutig sagen. Im März wählen die Russ:innen erneut ihr Staatsoberhaupt. Neben dem amtierenden Präsidenten kandidieren noch 15 weitere Personen. Dennoch scheint Putin bereits jetzt sicher als Sieger festzustehen.

Wahlgegner nahezu chancenlos

Insgesamt haben laut der Vorsitzenden der Zentralen Wahlkommission (ZWK), Ella Pamfilowa, 16 Kandidaten ihre Bewerbung für das Amt des Präsidenten angekündigt, wie die staatliche russische Nachrichtenagentur RIA Novosti bekannt gab. Doch die Russland-Wahl 2024 gilt als Scheinwahl. 

Der 71-jährige Putin hat keine ernsthaften Rival:innen. Russlands bekanntester Oppositionspolitiker Alexej Nawalny, der Putin am ehesten gefährlich werden könnte, verbüßt mehr als 30 Jahre Haft in einer Strafkolonie.

Anzeige
Anzeige

Verfassungsänderung für weitere Kandidatur

Gewinnt Putin die Präsidentschaftswahl 2024 erneut, wäre er der am längsten amtierende Präsident in der russischen Geschichte. 1999 wurde Wladimir Putin vom damaligen Präsidenten Boris Jelzin zu dessen Nachfolger ernannt. 

Würde Putin die Wahl 2024 gewinnen, wäre es die fünfte Amtszeit des heute 71-Jährigen. Das Verfassungsreferendum von 2020 erlaubt es Putin, seine Kandidatur für das Präsidentenamt bis 2036 fortzuführen und noch zwei weitere Male für die Wahl des Staatsoberhauptes anzutreten. 

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
:newstime
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240715-935-167444
News

USA unterstützen Friedensgipfel mit Russland: Selenskyjs Vorschlag im Fokus

  • 16.07.2024
  • 10:43 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group