Anzeige
Ampel-Koalition

Söder im ZDF bei Lanz: Scharfe Kritik an der Ampel-Regierung

  • Veröffentlicht: 23.11.2023
  • 13:09 Uhr
  • Damian Rausch
CSU-Chef Markus Söder spricht sich für Schwarz-Rot aus.
CSU-Chef Markus Söder spricht sich für Schwarz-Rot aus.© Sven Hoppe/dpa

In einer lebhaften Diskussion bei Markus Lanz im ZDF äußerte sich CSU-Chef Markus Söder zu aktuellen politischen Themen und der Zukunft der deutschen Bundespolitik. Seine Ausführungen reichten von scharfer Kritik an der aktuellen Regierung bis hin zu strategischen Überlegungen innerhalb der Union.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • CSU-Chef Markus Söder prognostiziert in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz eine potenziell schnellere Kanzlerschaft für CDU-Chef Friedrich Merz und schließt eigene Ambitionen für das Amt aus.

  • Söder fordert eine dringende Regierungserklärung von Bundeskanzler Olaf Scholz.

  • Er präsentierte eine To-do-Liste für die Regierung mit Fokus auf Arbeitsförderung, Asylpolitik und Zuwanderung.

CSU-Chef Markus Söder äußerte sich in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz kritisch über die aktuelle deutsche Bundesregierung und sprach über die Zukunftsaussichten der Union. In der Sendung machte Söder deutlich, dass er Friedrich Merz, den CDU-Chef, als zukünftigen Bundeskanzler sieht.

Die Diskussion um den Kanzlerkandidaten der Union sei offiziell noch offen und hänge von der Möglichkeit von Neuwahlen ab. Söder betonte, dass eine Entscheidung zwischen Herbst und Spätsommer nächsten Jahres, nach den Landtagswahlen, getroffen werden könnte. Gleichzeitig schloss er eigene Ambitionen auf die Kanzlerkandidatur aus und bekräftigte seine Verpflichtung gegenüber Bayern.

:newstime
Markus Söder
Artikel

Koalitionsbildung

Söder wirbt für Schwarz-Rot

CSU-Chef Markus Söder sieht für schwarz-grüne Bündnisse keine Zukunft. Stattdessen plädiert Bayerns Ministerpräsident für eine große Koalition - besonders in Hinblick auf die kommende Bundestagswahl. Bei einer Regierungsbeteiligung hat Söder vor allem ein Ministerium im Auge.

  • 18.11.2023
  • 12:30 Uhr
Anzeige
Anzeige

Söders scharfe Kritik an der Regierungsführung

Söder kritisierte die Ampel-Regierung für ihre Handlungsunfähigkeit und mangelnde Wirtschaftsstrategie. Er hob hervor, dass die Regierung in der aktuellen Krise den Deutschen keine notwendige Führung und Sicherheit bieten könne. Darüber hinaus forderte er von Bundeskanzler Olaf Scholz eine Regierungserklärung und klare Einsparpläne.

In der Sendung wurden auch weitere Themen angesprochen, darunter die Umleitung von Bootsflüchtlingen nach Albanien und gescheiterte Versuche, Migranten von England nach Ruanda zu bringen. Söder präsentierte auch eine umfassende To-do-Liste für die Regierung, die Maßnahmen zur Arbeitsförderung, Asylpolitik und Zuwanderung umfasste. Abschließend betonte er seine Unterstützung für die CDU und seine Loyalität gegenüber Friedrich Merz als möglichen Kanzlerkandidaten

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos

AfD-Experte: Warum neue Rechtsextrem-Einstufung Wähler nicht abschreckt

  • Video
  • 03:11 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group