Anzeige
Jede Hilfe kam zu spät

Tödlicher Badeunfall in Bayern: 21-Jähriger stirbt im Brombachsee

  • Aktualisiert: 25.06.2024
  • 17:29 Uhr
  • dpa
Der 21-Jährige tauchte plötzlich im Brombachsee unter.
Der 21-Jährige tauchte plötzlich im Brombachsee unter.© Daniel Vogl/dpa

Ein Badeausflug in Bayern endete tödlich für einen 21-Jährigen. Taucher:innen konnten bei ihrem Einsatz nur noch die Leiche des Mannes bergen.

Anzeige

Ein 21 Jahre alter Mann ist beim Baden im Brombachsee untergegangen und gestorben. Der junge Mann sei am Montag (24. Juni) tot aus dem Wasser geborgen worden, teilte die Polizei am Abend mit. Er sei am Nachmittag mit einem weiteren Mann zu einer etwa 30 Meter vom Ufer entfernten Badeplattform geschwommen, auf halber Strecke plötzlich untergegangen und nicht wieder aufgetaucht.

Zunächst suchten Wasserschutzpolizei, Wasserwacht, Feuerwehr, das Bayerische Rote Kreuz (BRK) und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) nach dem 21-Jährigen. Auch ein Polizeihubschrauber kam den Angaben zufolge zum Einsatz. Etwa eineinhalb Stunden später konnten Taucher:innen der DLRG den Mann bergen. Doch jede Hilfe sei für ihn zu spät gekommen, hieß es. Die Polizei ermittelt zur Ursache des Badeunfalls.

:newstime
Mehr News und Videos
APTOPIX Election 2024 Trump
News

Attentat in den USA: Trump bei Auftritt angeschossen

  • 14.07.2024
  • 13:07 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group