Anzeige
Schlangenangriff

Tragischer Todesfall: Python verschlingt Frau in Indonesien

  • Aktualisiert: 10.06.2024
  • 08:35 Uhr
  • Kira Born

Die Bewohner:innen auf der Insel Sulawesi machen eine erschreckende Entdeckung: Eine riesige Schlange hat eine Frau mit Haut und Haar verschlungen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In Indonesien verschwand eine Frau spurlos.

  • Auf dem Weg, um Chilis zu verkaufen, war die Frau einer Python begegnet, die die 45-Jährige tötete und fraß.

  • In den vergangene Jahren gab es mehrere Vorfälle von Tötungen durch Riesenschlagen. 

Eine etwa fünf Meter lange Schlange hat Medienberichten zufolge in Indonesien eine Frau verschlungen. Die Leiche der 45-Jährigen sei von Bewohnern ihrer Ortschaft auf der Insel Sulawesi aus dem Magen eines Pythons herausgeschnitten worden, meldeten mehrere örtliche Medien am Samstag (8. Juni), wie die Deustche Presse-Agentur berichtete.

Frau muss aus Python geschnitten werden

Die Mutter von vier Kindern habe sich am Donnerstag (6. Juni) auf den Weg gemacht, um Chilis aus ihrem Garten zu verkaufen, zitierten unter anderem das Nachrichtenportal "Detik.com" sowie der Sender "CNN Indonesia" einen Dorfvorsteher. Da sie nicht zurückgekehrt sei, habe der Ehemann sie als vermisst gemeldet und sei mit Angehörigen auf die Suche gegangen.

Anzeige
Anzeige
urn:newsml:dpa.com:20090101:240518-911-014911
News

Wann beißen die Tiere zu?

Für Studie: Brasilianischer Forscher tritt 40.000-mal auf Giftschlangen

Alles für die Wissenschaft: Das scheint das Motto des brasilianischen Biologen João Miguel Alves-Nunes gewesen zu sein. Für eine Studie hat er abertausende Male hochgiftige Jararaca-Lanzenottern getreten - und könnte damit Leben retten.

  • 19.05.2024
  • 11:18 Uhr

Die Frau sei der Riesenschlange tagsüber begegnet. Tagelang ist die Frau vermisst. Als die Angehörigen die Schlange finden, machen eine erschreckende Entdeckung: Die Habseligkeiten der 45-Jährigen lagen demnach neben dem tier, als es gefunden wurde. Das Kriechtier hatte die Frau getötet und in ihrere Gänze verschlungen. 

Die Python sei daraufhin getötet worden und mit einer Macheten aufgeschnitten worden, um die Leiche aus dem Tier herauszunehmen, wie die dpa am 9. Juni berichtete. Die Indonesierin sei dabei noch völlig bekleidet gewesen, wie es auch Medienberichten hieß. 

Tötungen durch Python-Schlagen: Keine Seltenheit in Indonesien

Pythons töten ihre Opfer nicht mit Gift, sondern erwürgen sie. Normalerweise ernähren sich die Tiere von Vögeln und kleineren Säugetieren wie Ratten, aber auch von Affen und Wildschweinen. Dass die Schlangen Menschen mit Haut und Haaren verschlingen, ist äußerst selten.

Anzeige

Möglich ist es nach Angaben von Expert:innen aber dadurch, dass sie ihren Kiefer aushängen und ihr Maul so weit öffnen können. Ähnliche Fälle wie diesen hatte es in dem südostasiatischen Inselstaat bereits in vergangenen Jahren gegeben:

  • 2023 wurde ein Bauer in Südost-Sulawesi von einer acht Meter langen Python verschlungen, worauf die Anwohner:innen das riesige Tier töteten.
  • 2018 fiel ebenfalls in Südost-Sulawesi eine 54-jährige Frau einer Python zum Opfer. Sie wurde tot im Magen der sieben Meter langen Riesenschlange gefunden.
  • 2017 ereignete sich ein ähnlicher Vorfall in West-Sulawesi: Ein Mann wurde von einer vier Meter langen Python getötet und gefressen, wie das "ZDF" berichtete. 
  • Verwendet Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Spiegel: "Fünf Meter lange Netzpython verschlingt Frau"
Mehr News und Videos
EM-Euphorie: Wie die Fußball-Fans das Turnier zelebrieren

EM-Euphorie: Wie die Fußball-Fans das Turnier zelebrieren

  • Video
  • 01:45 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group