Anzeige
Zögern bei Kampfpanzer-Lieferung

Umfrage: Nur noch ein Viertel hält Scholz für führungsstark

  • Aktualisiert: 24.01.2023
  • 19:17
  • Lena Glöckner
Wegen seines Zögerns in der Panzerfrage wird der Druck auf Scholz immer größer.
Wegen seines Zögerns in der Panzerfrage wird der Druck auf Scholz immer größer.© Boris Roessler/dpa

Der Rückhalt für den Bundeskanzler in der Bevölkerung schwindet. Einer offiziellen Erhebung zufolge hält nur noch knapp die Hälfte der Bürger:innen Scholz für kompetent - ein Viertel ihn für führungsstark.

Anzeige

Die Umfragewerte für Bundeskanzler Olaf Scholz waren schon im Mai 2022 nicht gut. Nach den jüngsten Debatten um die Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine sind sie noch einmal dramatisch eingebrochen. Das zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage, die dem "Stern" vorliegt. Demnach halten gerade einmal 25 Prozent der Bundesbürger:innen Scholz noch für führungsstark –  das ist ein Rückgang um sieben Prozentpunkte.

Nur noch 43 Prozent finden Scholz sympathisch

Weniger als die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) bezeichnet den SPD-Kanzler als kompetent (minus 15 Prozentpunkte). Genauso stark ist der Einbruch bei der Vertrauenswürdigkeit (41 Prozent). Auch bei anderen Eigenschaften erreicht Scholz nur noch Werte unter der 50-Prozent-Marke: Nur noch 43 Prozent finden ihn sympathisch. Und gerade mal ein Drittel der Deutschen sagt, dass der Kanzler wisse, was die Menschen bewege.

Sein Zaudern in Sachen Leopard-Lieferung setzt dem Bundeskanzler in den Beliebtheitswerten zu. Was den Kampfpanzer so besonders macht, erfahren Sie unten im Video.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Landscape Clean
Clip

Spionage-Ballon belastet US-chinesisches Verhältnis

Abschießen oder nicht? Der chinesische Spionage-Ballon über den USA setzt nun auch Präsident Biden innenpolitisch unter Druck.
  • 01:34 Min
  • Ab 12

© 2023 Seven.One Entertainment Group