Anzeige
Exklusive Umfrage

Zwei Drittel der Deutschen fühlen sich von Krisen in der Welt "stark belastet"

  • Aktualisiert: 25.10.2023
  • 20:32 Uhr
  • Lena Glöckner
Khan Younis im Gazastreifen nach Luftangriffen der Israelis - 66 Prozent der Bundesbürger fühlen sich stark durch die Geschehnisse in der Welt belastet.
Khan Younis im Gazastreifen nach Luftangriffen der Israelis - 66 Prozent der Bundesbürger fühlen sich stark durch die Geschehnisse in der Welt belastet.© REUTERS

Zwei Drittel der Bundesbürger:innen fühlen sich laut einer Umfrage im Auftrag von :newstime von den aktuellen Geschehnissen in der Welt stark belastet. Gar nicht berührt sind demnach elf Prozent.

Anzeige

Eine signifikante Mehrheit der Bevölkerung fühlt sich stark von den aktuellen Ereignissen in der Welt belastet. Das hat eine exklusive Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag von :newstime ergeben. Demnach gaben insgesamt 66 Prozent der Befragten an, sich stark von etwa dem Krieg in der Ukraine oder dem Konflikt im Nahen Osten belastet zu fühlen. 38 Prozent von ihnen gaben an, eher stark belastet und 28 Prozent sehr stark belastet zu sein.

Elf Prozent überhaupt nicht belastet

Etwa ein Drittel der Befragten (33 Prozent) gab derweil an, sich nur schwach von den aktuellen Ereignissen belastet zu fühlen. Von diesen wiederum erklärten 22 Prozent, dass sie weniger stark belastet sind, während elf Prozent angaben, überhaupt nicht belastet zu sein.

66 Prozent der Deutschen fühlen sich durch die aktuellen Ereignisse in der Welt belastet.
66 Prozent der Deutschen fühlen sich durch die aktuellen Ereignisse in der Welt belastet.© Civey/:newstime

Die Umfrage, die vom Meinungsforschungsinstitut Civey durchgeführt wurde, stellte die Frage: "Wie stark fühlen Sie sich durch die aktuellen Ereignisse in der Welt belastet (z.B. Krieg in der Ukraine, Konflikt im Nahen Osten)?" Dazu wurden 2.502 Menschen ab 18 Jahren zwischen dem 24. Oktober und dem 25. Oktober befragt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Terroristen hatten am 7. Oktober im Auftrag der im Gazastreifen herrschenden Hamas in Israel Massaker an Zivilisten angerichtet. Mehr als 1.400 Menschen kamen dabei und in den folgenden Tagen ums Leben. Militante verschleppten mehr als 200 Menschen in das dicht besiedelte Küstengebiet. Seither greift Israels Militär dort Ziele an. Dabei wurden nach Angaben des von der Hamas kontrollierten Gesundheitsministeriums in Gaza bis Dienstag (24. Oktober) 5.791 Palästinenser getötet.

Anzeige
Anzeige
ISRAEL-PALESTINIANS/LEBANON

Krieg in Israel

Überraschend hat die Hamas Israel angegriffen, das Land schlägt mit aller Härte zurück. Aktuelle Entwicklungen und Hintergrundvideos finden Sie auf der :newstime-Themenseite.

  • Verwendete Quellen:
  • Eigene Erhebung bei Civey
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240704-935-151699
News

Deutsche Bahn: Milliardenverlust im ersten Halbjahr 2024

  • 25.07.2024
  • 12:25 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group