Anzeige
Krieg in Israel

USA: Sechsjähriger Palästinenser wegen Spannungen im Nahen Osten getötet

  • Veröffentlicht: 16.10.2023
  • 08:31 Uhr
  • Emre Bölükbasi
Nach dem Tod des sechsjährigen Palästinenser reagierte Präsident Biden bestürzt.
Nach dem Tod des sechsjährigen Palästinenser reagierte Präsident Biden bestürzt.© Anthony Vazquez/Chicago Sun-Times via AP/dpa

In den USA macht sich wegen des Krieges zwischen Israel und der Hamas die Sorge vor antisemitischen und islamophoben Vorfällen breit. Jetzt wurde ein sechsjähriger Palästinenser aus Illinois getötet - Präsident Biden zeigt sich schockiert.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Spannungen im Nahen Osten schwappen auch in andere Teile der Welt über.

  • In den USA tötete nun ein Mann einen sechsjährigen Palästinenser und verletzte dessen Mutter schwer.

  • Laut Polizei war der Angriff eine Reaktion auf den Krieg zwischen Israel und der Terrorgruppe Hamas.

Ein 71-Jähriger aus dem US-Bundesstaat Illinois soll einen sechsjährigen Palästinenser getötet haben. Der mutmaßliche Täter habe zudem die Mutter des Opfers verletzt schwer verletzt, wie die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) am Montag (16. Oktober) berichtete. Der Polizei zufolge tötete der mutmaßliche Mörder den Jungen als Reaktion auf den Krieg zwischen Israel und der Terrororganisation Hamas sowie des muslimischen Glaubens des Opfers.

Der mutmaßliche Mörder soll am Samstag (14. Oktober) insgesamt 26 Mal mit einem Militärmesser auf den Jungen eingestochen haben. Die 32-jährige Mutter hingegen habe mehrere Stichwunden und werde den Angriff voraussichtlich überleben, teilte die Nachrichtenagentur Reuters mit.

Der 71-Jährige wurde nach dem Vorfall festgenommen. Nun werden ihm Mord ersten Grades, versuchter Mord ersten Grades, zwei Hassverbrechen und schwere Körperverletzung mit einer tödlichen Waffe zur Last gelegt.

Sorge unter Muslimen und Juden wegen drohender Hassverbrechen

US-Präsident Joe Biden zeigte sich nach Bekanntwerden des Vorfalls bestürzt. "Dieser Akt des Hasses gegen eine palästinensisch-muslimische Familie hat in Amerika keinen Platz", teilte er auf der Online-Plattform X mit.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Seit Beginn des Krieges zwischen der Terrororganisation Hamas und Israel sind US-Behörden wegen der drohenden gesellschaftlichen Konsequenzen in höchster Alarmbereitschaft. Laut AP stellen FBI-Beamte und jüdische sowie muslimische Gruppen eine Zunahme hasserfüllter und bedrohlicher Rhetorik in den USA fest.

Anzeige
Anzeige
Auch interessant:
Zentralrat sorgt sich um wachsenden Antisemitismus
News

Antisemitische Stimmungen

Neue Dimension des Judenhasses an Schulen - Zentralrat zeigt sich besorgt

Der Judenhass an deutschen Schulen nimmt offenbar immer extremere Ausmaße an, so ein Sprecher des Zentralrats.

  • 13.10.2023
  • 12:33 Uhr
Mehr News und Videos
DDAY-ANNIVERSARY/US-CEREMONY
News

Rückzug aus US-Wahl: Biden schlägt Vize Harris als Ersatzkandidatin vor

  • 21.07.2024
  • 20:44 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group