Die Oscar®-Gewinnerin in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" heißt Frances McDormand

Frances McDormand ging als Favoritin für den begehrten Preis als "Beste Hauptdarstellerin" ins Oscar-Rennen - und sie konnte die Jury auch tatsächlich von sich überzeugen. Es ist bereits ihr zweiter Oscar nachdem sie 1996 bereits für ihre Leistung in "Fargo" ausgezeichnet wurde. In ihrer Dankesrede setzte sich die 60-jährige Schauspielerin für Gleichberechtigung und Vielfalt ein und setzte damit ein starkes Zeichen für die #Metoo Bewegung.

Diese Rolle brachte Frances McDormand den Oscar®

Frances McDormand in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Als Mildred Hayes kämpft Frances McDormand für die Aufklärung der Vergewaltigung und Ermordung ihrer Tochter. Die Polizei scheint nicht daran interessiert, Verdächtige zu finden und zu verurteilen. Daraufhin greift Mildred zu unkonventionellen Maßnahmen.

Frances McDormand konnte die Oscar®-Jury schon einige Male überzeugen und sich über eine Nominierung freuen. Ihr letzter Sieg bei den Oscars® liegt allerdings schon über zehn Jahre zurück. Für ihre Rolle in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" wurde McDormand bei den Golden Globes bereits als "Beste Hauptdarstellerin" ausgezeichnet.

Sie waren als "Beste Hauptdarstellerin" nominiert

Margot Robbie in "I, Tonya" (Genre: Drama, Biografie, Komödie)

Sally Hawkins in "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" (Genre: Fantasy, Drama, Romanze)

Meryl Streep in "Die Verlegerin" (Genre: Drama, Thriller)

Frances McDormand in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" (Genre: Drama)

Saoirse Ronan in "Lady Bird" (Genre: Drama, Komödie)

Alle Film Trailer im Überblick