© Eva Napp wenn10198783

Aiman Abdallah

Aiman Abdallah ist das Gesicht des ProSieben-Wissensmagazins Galileo. Seit dem Start der Sendung 1998 flimmert er mittlerweile fast täglich über die Mattscheiben in den Wohnzimmern. Der Ex-Rugby-Spieler ist damit zu einer festen Größe in der deutschen Fernsehlandschaft geworden.

prosieben.de
VornameAiman
NachnameAbdallah
LandDeutschland
Alter53
Geburtstag03.01.1965
GeburtsortBad Kreuznach, Rheinland Pfalz
SternzeichenSteinbock
Geschlechtmännlich
Haarfarbebraun

Biographie zu Aiman Abdallah

Aiman Abdallah kam 1965 im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach auf die Welt. Bevor Abdallah - der deutsche und ägyptische Wurzeln hat - beim Fernsehen landete, begann er an der TU Berlin ein Informatikstudium, das von 1984 bis 1991 andauerte. Neben dem Studium engagierte er sich allerdings schon als freier Mitarbeiter beim ZDF - jedoch noch nicht als Moderator, sondern als Videoeffekt-Operator.

Anschließend blieb er beim Technik-Part des Fernsehens und arbeitet zwischen 1990 und 1993 als freischaffender Cutter. Er war dafür verantwortlich, Ton und Bild nach den Wünschen des Regisseurs im Schneideraum zusammenzufügen - für diverse Produktionsfirmen.

Aiman Abdallah, der Sportsmann

Von der Technik landete Aiman Abdallah schließlich in der Sportredaktion des RIAS-TV in Berlin. Dem Sport blieb er noch einige Jahre treu: zuerst als Sportredakteur beim Fernsehsender Deutsche Welle, dann beim Radiosender Kiss-FM in Berlin und von 1995 bis 1997 war er schließlich Sportredakteur beim Fernsehsender n-tv.

Ein interessantes Detail aus seinem Steckbrief: Aiman Abdallah war von 1978 bis 1999 aktiver Rugbyspieler und hat es sogar bis in die deutsche Nationalmannschaft geschafft.

Aiman Abdallah wird zu Mr. Galileo

Die Sendung Galileo bei ProSieben war es aber schließlich, die Aiman Abdallah in ganz Deutschland so richtig bekannt machte. Er übernahm nicht nur die eigentliche Sendung, sondern moderierte genauso die Spezialsendungen, wie etwa Galileo Mystery oder Galileo Big Pictures. Das Sendeformat gefiel nicht nur den Zuschauern, 2001 konnte Aiman Abdallah für seine Arbeit bei der Wissenssendung den bayerischen Fernsehpreis abräumen. Privat ist Aiman Abdallah Vater von einem Sohn und von zwei Töchtern.

Die beliebtesten Videos aus red! im TV