VornameJoanne
NachnameRowling
LandGroßbritannien
Alter53
Geburtstag31.07.1965
GeburtsortYate, England
SternzeichenLöwe
Geschlechtweiblich
Haarfarbeblond

Biographie zu Joanne K. Rowling

Die Schriftstellerin J.K. Rowling wurde in der englischen Kleinstadt Yate unter dem vollständigen Namen Joanne Kathleen Rowling geboren. Im zarten Alter von sechs Jahren erfand sie schließlich ihre erste Geschichte, die von einem an Masern erkrankten Kaninchen handelte. In der Schule war J.K. Rowling eher ein strebsames Mauerblümchen, was sich später auf ihre Roman-Figur „Hermine Granger“ abfärbte.

1987 schloss sie ihr Studium in Französisch und Klassischer Altertumswissenschaft an der „University of Exter“ ab. Nur drei Jahre später erfand sie die Romanfigur Harry Potter während einer Zugfahrt. Erst 1995 vollendete sie den ersten Band des Zauberlehrlings unter dem Namen Harry Potter und der Stein der Weisen. Als die Schriftstellerin schließlich ihren Roman veröffentlichen wollte, wiesen viele Verlage ihr Manuskript ab. Denn sie befürchteten, dass Jungen ungern von einer Frau geschriebene Bücher lesen würden. Daher beschloss Joanne K. Rowling ihren Namen in „J.K“ abzukürzen. 1997 wurde der erste Teil der Harry Potter-Bücher schließlich mit einer mageren Startauflage von 500 Exemplaren veröffentlicht.

Harry Potter zaubert sich von einer Miniauflage direkt ins Kino

Nur drei Tage nach der Veröffentlichung ersteigerte der US-Verlag „Scholastic“ die amerikanischen Rechte an J.K. Rowlings Erstlingswerk zum Preis von 100.000 Dollar. Allein die Tatsache, dass einer unbekannten „Kinderbuch“-Schriftstellerin eine sechsstellige Summe gezahlt wurde, machte J.K. Rowling auf einen Schlag bekannt. Ihr Erfolg setzte sich in den nächsten sechs Romanen fort. So war sie die erste Autorin der Weltgeschichte, die mit ihren Werken eine Milliarde US-Dollar verdiente.

Als die Harry Potter-Bücher schließlich verfilmt wurden, setzte sie sich dafür ein, dass die Filme mit britischen Schauspielern besetzt wurden und sie an jedem Film ein Mitspracherecht hatte. Die Hauptrollen gingen daraufhin an die damaligen Kids Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint sowie die bereits damaligen Weltstars Alan Rickman, Richard Harris und Robbie Coltrane. Für die letzten zwei Teile mit dem Titel Harry Potter und die Heiligtümer des Todes fungierte J.K. Rowling zusätzlich als Produzentin.

J.K. Rowlings Werke nach Harry Potter

Neben ihrem Erfolgsroman veröffentlichte J.K. Rowling auch zwei kleine fiktionale Bände, die in den Harry Potter-Büchern erwähnt wurden. 2012 erschien ihr erster Erwachsenenkrimi Ein plötzlicher Todesfall unter ihrem Pseudonym Robert Galbraith. Das Werk setzte sie 2013 mit Der Ruf des Kuckucks sowie 2016 mit Die Ernte des Bösen fort.    

Aber auch für die Zauberlehrlinge unter ihren Fans sorgte J.K. Rowling für neuen magischen Stoff. Sie schrieb das Drehbuch zu dem Harry-Potter-Spin-off  Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (mit Eddie Redmayne, Colien Farrell und Katherine Waterston), welches 2016 in die Kinos kam. Der zweite Teil ist für November 2018 geplant, Teil 3 wird voraussichtlich im November 2020 folgen. 

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV