Anzeige

Augenbrauen Trends im Herbst & Winter 2022/23: Bleached, Thin und Fluffy Brows sind jetzt total angesagt

  • Aktualisiert: 23.11.2022
  • 09:10 Uhr
Article Image Media
© Valeriia Miller

Wie sehen perfekt gestylte Augenbrauen aus und was ist die schönste Augenbrauenfarbe? Kein Jahr hat so viele verschiedene Looks hervorgebracht wie 2022. Ob dünne Augenbrauen, gebleichte oder ein natürlich schöner Wildwuchs – wir verraten euch, worauf es beim Formen, Schminken und Färben der Augenbrauen ankommt!

Anzeige

Bleached Brows: So angesagt sind gebleichte Augenbrauen

Ob Reels auf Instagram oder Videos auf TikTok, überall sieht man momentan Menschen, die sich die Augenbrauen blondieren. Für manche ist der Look gewöhnungsbedürftig, für andere wiederrum ist er ein Fashion Statement. Eins ist sicher: Auffallen wird man mit gebleichten, platinblonden Augenbrauen auf jeden Fall. Ein neuer Trend sind die sogenannten Bleached Brows aber nicht, denn Pop-Ikone Madonna hat den Style bereits in den 90er-Jahren gerockt. Warum der Trend gerade ein Revival erlebt, ist eigentlich ganz einfach zu erklären, denn wir sehen den Look immer wieder bei Celebrities und bei Models auf den Runways der ganz großen Designer:innen, beispielsweise bei Alexander Wang, Versace und Valentino. Aufgehellte Augenbrauen haben darüber hinaus aber auch einen Effekt darauf, wie unsere Mimik auf unsere Mitmenschen wirkt. Bleached Brows machen den Gesichtsausdruck insgesamt weicher und geben uns in Sachen Make-up mehr kreativen Spielraum. Aufgehellte Augenbrauen können schließlich in jede erdenkliche Farbe gefärbt werden und vergrößern den Platz für Lidschatten. Die coolsten Looks für Bleached Brows könnt ihr hier nachlesen.

Anzeige
Anzeige

Natürlich schön: Fluffy Brows

Immer populärer werden auch Augenbrauen, die auf den ersten Blick ungezähmt aussehen. Der mühelos-natürliche Look ist mittlerweile unter den unterschiedlichsten Namen bekannt – Fluffy Brows, Boyfriend Brows, Feather Brows oder Bushy Brows meinen aber alle einen ähnlichen Style: voluminöse Augenbrauen, die rausgewachsen aussehen und mit ein wenig Gel in Form gebracht werden. Die markanten Fluffy Brows rahmen unser Gesicht perfekt ein, ohne dabei zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Wer die Augenbrauen à la Topmodel Cara Delevingne nachstylen möchte, sollte dem Zupfen mit der Pinzette erstmal abschwören. Greift stattdessen am besten zu einem Augenbrauenserum, das den Haarwuchs anregt und das Rauswachsen verschnellert. Sobald wir einen kleinen Wildwuchs angezüchtet haben, gilt es diesen mit Augenbrauengel in Form zu bringen. Zuerst das Gel gleichmäßig auf die Härchen auftragen und diese dann mit der Bürste schräg nach oben kämmen. Kleine Lücken können am Ende dann mit einem Augenbrauenstift ausgefüllt werden. Am natürlichsten wirkt dies, wenn wir versuchen kleine Härchen nachzuzeichnen.

Was haben Fluffy Brows, Boyfriend Brows und Bushy Brows gemeinsam? Richtig – sie stehen für voluminöse Augenbrauen, die ganz natürlich wirken.
Was haben Fluffy Brows, Boyfriend Brows und Bushy Brows gemeinsam? Richtig – sie stehen für voluminöse Augenbrauen, die ganz natürlich wirken.© recep-bg

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dünne Augenbrauen: Das Comeback der Thin Brows

Während der 90er und frühen 2000er hat man fast überall nur dünne Augenbrauen gesehen. It-Girls wie Paris Hilton, Angelina Jolie und Kate Moss haben den Look getragen und populär gemacht. Manche haben ihre Augenbrauen jedoch fast so stark überzupft, dass einzelne Härchen auch nach Jahren nicht mehr nachgewachsen sind. Thin Brows wurden danach als Beauty-Sünde abgestempelt. Für manche von uns ist es deshalb jetzt noch überraschender, dass dieser Style ein Comeback feiert. Zu verdanken haben wir das beispielsweise der Serie Pam & Tommy, die das Leben der Schauspielerin und Ikone Pamela Anderson thematisiert. Ihr rockiger Kleidungsstil zu dem sie Thin Brows getragen hat, hat seitdem Social Media im Sturm erobert.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Thin Brows zeichnen sich durch eine exakte Form und einen perfekten Bogen aus. Beim Zupfen oder Rasieren ist deshalb Präzision erforderlich. Wer sich das selbst nicht zutraut, sollte sich beim ersten Mal in die Hände eines professionellen Beauty-Salons begeben. Die vorgezupfte Form danach zu erhalten ist einfacher, als diese selbst zu kreieren. Beim Nachzupfen ist es besonders wichtig die Haare immer nur von unten wegzunehmen und niemals von oben.

Welcome back Thin Brows – wir zeigen euch nicht nur die schönsten Looks der Stars aus den 90er Jahren, sondern verraten euch auch, warum der Trend ein Revival feiert.
Welcome back Thin Brows – wir zeigen euch nicht nur die schönsten Looks der Stars aus den 90er Jahren, sondern verraten euch auch, warum der Trend ein Revival feiert.© iprogressman
Anzeige

Augenbrauen stylen: Darauf sollten wir achten

Von Natur aus haben die Wenigsten von uns perfekt geformte Augenbrauen. Das größte Problem ist dabei herauszufinden, welche Augenbrauenform zum Gesicht passt. Generell gilt, dass intensiv geschwungene Brows am besten zu runden Gesichtern passen. Sie lassen es schmaler und markanter wirken. Dagegen sollten alle von uns mit länglicherem Gesicht eher gerade und buschigere Augenbrauen bevorzugen, die einen verkürzenden Effekt haben.

Beauty-Regel Nummer eins: Eure Augenbrauen müssen zur Gesichtsform passen! Worauf ihr hier achten solltet, lest ihr im Beauty-Artikel.
Beauty-Regel Nummer eins: Eure Augenbrauen müssen zur Gesichtsform passen! Worauf ihr hier achten solltet, lest ihr im Beauty-Artikel.© YakobchukOlena

Eckige Gesichter sehen mit flachen Brauen am besten aus und ovalen und herzförmigen Gesichtern steht ein definierter, abgerundeter Bogen gut. Um die Augenbrauen in Form zu bringen, haben wir die Auswahl zwischen verschiedenen Tools: Mit einer Pinzette entfernt man die Härchen samt Wurzel – also ideal für alle, die ein sauberes, langanhaltendes Ergebnis möchten. Ein Augenbrauenrasierer entfernt dagegen nur das Haar, aber dafür ist das Entfernen schmerzfrei. Einmal in der Woche kann man die Augenbrauen außerdem mit einer Nagelschere trimmen, damit alle Härchen gleichlang bleiben. Die Augenbrauenhaare dafür mit einem Bürstchen nach oben kämmen und der Form entlang nachschneiden.

Damit die Augenbrauen auch lange in Form bleiben, ist der letzte Schritt in der Routine immer die Fixierung mit Gel oder auch mit Seife. Sogenannte Soap Brows sind eine perfekte Alternative zum herkömmlichen Augenbrauengel. Die Applikation funktioniert aber ähnlich: Zuerst die Augenbrauenbürste anfeuchten, dann an ein farbloses Seifenstück reiben und durch die Augenbrauen kämmen. Die Bewegung verläuft dabei immer schräg nach oben.

Bleached Brows, Thin Brows oder doch lieber voluminöse Augenbrauen?! Wir verraten euch die Trends, welche einen atemberaubenden Augenaufschlag garantieren.
Bleached Brows, Thin Brows oder doch lieber voluminöse Augenbrauen?! Wir verraten euch die Trends, welche einen atemberaubenden Augenaufschlag garantieren.© Westend61
Mehr News
Snaker
News

Sneaker-Trends 2024: Die schönsten Modelle für entspannte Sommer-Looks

  • 20.06.2024
  • 10:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group