Anzeige
Skurrile Skincare

Beauty-Behandlungen mit Gruselfaktor: Von Schneckenschleim bis Lachs-Sperma - Stars lieben diese Facials

  • Aktualisiert: 12.01.2024
  • 10:10 Uhr
  • Johanna Holzer
Was habe ich denn da im Gesicht? Diese seltsamen Treatments und Masken der Stars sollen traumhaft schön machen - klingen aber mehr nach Facial à la Frankenstein.
Was habe ich denn da im Gesicht? Diese seltsamen Treatments und Masken der Stars sollen traumhaft schön machen - klingen aber mehr nach Facial à la Frankenstein.© Michela Ravasio/Stocksy - stock.adobe.com

Es war einmal Kim Kardashian, die der "New York Times" erzählte, dass sie sogar in Erwägung ziehen würde, Fäkalien zu essen, wenn sie dadurch jünger aussehen würde. Ganz so unappetitlich sind die Pflege-Methoden, zu welchen manche Promis für märchenhaft schöne Haut greifen, zwar nicht, aber durchaus ein bisschen gruselig!

Anzeige

Sperma-Gesichtsbehandlungen von Jennifer Aniston

In einem Interview mit dem "Wall Street Journal" verriet Jennifer Aniston, dass sie sich auf Anraten eines Arztes einer Gesichtsbehandlung mit Lachs-Spermien unterzogen hat. "Zuerst habe ich gesagt: 'Ist das Ihr Ernst? Wie kommt man an Lachs-Sperma?'" erzählte Aniston dem Magazin.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Ihre Erfahrung mit Sperma-Gesichtsbehandlungen sorgen derzeit in den sozialen Medien für viel Aufsehen. Die Spermien-Skincare-Methode wird heiß diskutiert. Dabei existiert sie schon seit den 1980er Jahren, wurde lange erforscht und ist in Südkorea ein stetig wachsender Schönheits-Trend.

Dabei werden durch Injektionen oder Microneedling Lachs-Spermien in die Haut eingearbeitet, um sicherzustellen, dass der Wirkstoff tief in die Haut eindringt.

Aber warum? Wie soll Lachs-Sperma auf die Haut wirken? Expert:innen erklären, dass das Sperma der Fische tatsächlich nachweislich die Haut verbessert, indem es den Feuchtigkeitsgehalt erhöht, die Widerstandsfähigkeit erhöht und die Textur verfeinert. Das soll an der Sperma-DNA und deren Wirkung auf die Hautzellen liegen. DNA besteht nämlich aus Aminosäuren, die seit langem in der Hautpflege wegen ihrer feuchtigkeitsspendenden und regenerierenden Eigenschaften verwendet werden.

Kritiker:innen der Behandlung merken jedoch an, dass man damit zwar trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgen oder eine gestörte Hautbarriere reparieren könne, hingegen die ölige Beschaffenheit des tierischen Inhaltsstoffs auch Hautprobleme von fettiger Haut verschlimmern könnte. Wiederum andere halten das Treatment für komplett nutzlos.

Die Meinungen gehen also weit auseinander und auch die Schauspielerin selbst meinte in ihrem Interview, sie hätte danach keinen großen Unterschied an ihrer Haut feststellen können. Wohl eher ein Schlag ins Wasser, dieses Fisch-Facial!

Anzeige
Anzeige
424925083
News

Folgen der Fett-weg-Spritze

Ozempic Face: Dieser kontroverse Abnehm-Trend der Stars lässt das Gesicht älter wirken

Das Ozempic Face wirkt eingefallen und schlaff: Der Trend zum schnellen Abnehmen mit dem Diabetes-Medikament kann für das Gesicht unschöne Folgen haben. Erfahrt hier alles zu den Nebenwirkungen des Schlankmachers.

  • 19.01.2024
  • 11:55 Uhr

Der Mythos Vampire Facial nach Kim Kardashian

Am 11. März 2013 postete Kim Kardashian eines ihrer wohl bekanntesten Selfies. Der Hashtag #VampireFacial ging um die Welt und ist heute aktueller, denn je. Auf den ersten Blick wirkt die Menge an Blut, die Kim im Gesicht hat, schockierend. Wer sich heute mit dem Verfahren beschäftigt, erkennt, dass der Schein des viralen Selfies trügt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Was steckt also wirklich hinter dem blutigen Vampire Facial? Es handelt sich um eine Microneedling-Behandlung mit eigenem plättchenreichem Blutplasma (Platelet-Rich Plasma oder kurz PRP). Bei Microneedling-Behandlungen wird mit winzigen Stichen eine kontrollierte Verletzung der Haut erzeugt. Diese Mikroverletzungen führen zu minimalen oberflächlichen Blutungen und setzen einen Heilungsprozess inklusive Freisetzung verschiedener Wachstumsfaktoren in Gang. So ein Microneedling kann mit Peptid-Gel, Hyaluronsäure-Serum oder, wie beim Vampire Facial, mit PRP durchgeführt werden.

Das PRP enthält eine konzentrierte Menge der eigenen Blutkörperchen, die vollgestopft sind mit Proteinen, die für die Wundheilung und die Kollagen-Stimulation verantwortlich sind. Es soll die Kollagen-Produktion ankurbeln und so für eine glatte, strahlende Haut sorgen.

Anzeige

Im Clip: Vampire Facial im Test

Moon Mask à la TikTok

Die Zeiten, in denen die Periode und Menstruation Tabuthemen waren, scheinen vorbei zu sein - hoffentlich. Zumindest auf TikTok wird die monatliche Blutung viel besprochen und wir erfahren heute, was man mit Periodenblut alles machen kann. Etwa seine Pflanzen gießen oder eine Gesichtsmaske auflegen.

Nach einem viralen TikTok-Trend aus 2023 tragen Frauen ihr eigenes Periodenblut direkt auf ihr Gesicht auf. Unter den Schlagworten #menstruationmask, #moonmask und #periodfacemask, mit über 7 Milliarden Aufrufen, sind unzählige Videos zu finden. Sie versprechen, dass die Nährstoffe aus dem Blut von der Haut aufgenommen werden. Die enthaltenen Stammzellen sollen ein wahrer Jungbrunnen für die Gesichtshaut sein. Weshalb die Menstruations-Maske auch als Abkürzung, zur PRP-Behandlung oder dem Vampire-Facial bezeichnet wird. Schließlich sind Gesichtsbehandlungen mit Stammzellen kein günstiges Vergnügen. Wenn diese Methode klappt, würde dies eine kostenlose Alternative für alle menstruierenden Personen eröffnen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Viele drehen den Trend noch weiter, wodurch der Name "Moon Masking" entstand. Da sowohl der Mond-Zyklus als auch der Perioden-Zyklus in der Regel 28 dauert, bluten viele Menschen exakt zu Vollmond oder zu Neumond. Richtet man die blutige Maske nach dem Mond aus, bekommt die Praxis einen mystisch spirituellen Nebeneffekt. Wer daran nicht glaubt, der setzt einfach auf die Wirkung der Stammzellen. Oder ist das etwa auch Quatsch?

Dermatolog:innen sind vehement dagegen, auf diesen Trend-Zug aufzuspringen. Periodenblut enthält auch Gebärmutterschleimhaut, Fibranten, weiße Blutkörperchen, Proteine, sowie andere biologische Rückstände wie Schleim und Gerinnsel, die Entzündungen oder Infektionen im Gesicht verursachen können.

Anzeige

"Schnecklich" schönes Comeback

Schneckenschleim war einer der größten Hautpflege-Trends des Jahres 2014. Unter dem Hashtag #snailmucin ist der Wirkstoff nun wieder zurück und Produkte, mit der glibbrigen Zutat, gehen durch die Decke. In Tokio gibt es sogar Salons, die eine Gesichtsbehandlung anbieten, bei der lebende Schnecken zum Einsatz kommen.

Die Theorie besagt, dass der von Schnecken abgesonderte Schleim Inhaltsstoffe wie Proteine, Enzyme, Kupfer, Hyaluronsäure, Zink, Eisen und andere Verbindungen enthält, welche die Haut regenerieren und pflegen. So soll die Kollagen-Produktion angeregt werden, Falten verschwinden und Narben verblassen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Klingt aufregend, ist aber leider nur eine tierisch gute Theorie. Denn zum einen bezweifeln Expert:innen, dass die Inhaltsstoffe im Schneckenschleim konzentriert genug sind, um der Haut zu nutzen und zum anderen dringen sie nicht tief genug in die Haut ein, um eine tatsächliche Wirkung zu erzielen. Sie nehmen an, dass der Schleim in den Produkten dafür sorgt, dass sich die Haut oberflächlich glatter anfühlt, aber er keine dauerhaften Vorteile für die Zellen bringt. Lahme Sache!

Die Bird-Poop-Maske der Beckhams

Bei dieser Gesichtsbehandlung geht es nun tatsächlich um Kot, genauer gesagt um die Exkremente der Nachtigall. In Japan ist die Methode lange überliefert und historischen Berichten zufolge nutzten Geishas Nachtigall-Kot als Gesichtsmaske, um ihre Haut aufzuhellen und sanft zu peelen. Spätestens seitdem David und Victoria Beckham von ihren Erfahrungen mit den Vogel-Exkrementen berichteten, ist auch der Westen auf die Behandlung aufmerksam geworden. Schließlich hat sich Posh in den letzten Jahren als Skincare-Guru und Beauty-Unternehmerin einen Ruf gemacht und verrät regelmäßig ihre Schönheits-Geheimnisse in den sozialen Medien.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

In Japan kann man heute immer noch Gesichtsmasken bestehend aus Kot kaufen und glaubt man den Erfahrungsberichten auf Social Media, sollen diese auch tatsächlich funktionieren. Nutzer:innen sprechen von glatterer Haut und feineren Poren.

Kann das stimmen? Würde man die Haut nicht eher verunreinigen? Tatsächlich nicht, denn der Kot der japanischen Nachtigall wird gesammelt, getrocknet und unter ultraviolettem Licht desinfiziert, bevor er zu dem feinen Pulver gemahlen wird, das man kaufen kann. Mit Wasser vermischt, entsteht dann eine Paste, die als Reinigungsprodukt oder Gesichtsmaske verwendet werden kann.

Mehr Beauty-News und Gesichtspflege-Trends

"No Angels"-Sängerin Nadja nach OP: "Den ganzen Tag am Heulen"

  • Video
  • 01:53 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group