Anzeige
K-Beauty für einen traumhaften Teint

Koreanische Hautpflege: K-Beauty - so funktioniert der Trend für einen perfekten Teint

  • Aktualisiert: 08.07.2023
  • 11:39 Uhr
  • Regine Wagner
Die richtig gewählte Essenz kann die Hautpflege auf das nächste Level bringen.
Die richtig gewählte Essenz kann die Hautpflege auf das nächste Level bringen.© BullRun - stock.adobe.com

In der koreanischen Kosmetik hat sie ihren festen Platz: die Essenz. Sie ist Step 5 der 10 Schritte koreanischer Hautpflege, auch bekannt als Korean Beauty oder K-Beauty. Ein Trend, der auch in Deutschland immer mehr Anhänger:innen findet. Warum? Ganz einfach, weil wir das Ergebnis dieser Pflegeroutine lieben! Wer träumt schließlich nicht von einem makellosen Teint?

Anzeige

Was ist eigentlich eine Essenz?

Die Essenz ist der 5. Schritt in der koreanischen Hautpflege, eingebettet zwischen Toner und Serum. Wie bereits der Name impliziert, ist die Essenz etwas Essenzielles, also etwas Wesentliches, Wichtiges, auf das wir nicht verzichten wollen und sollten. In der Kosmetik lässt sich eine Essenz zwischen einer Lotion und einem Serum einordnen, sie ist relativ flüssig, schon fast wässrig, jedoch reich an hochkonzentrierten Wirkstoffen, wie Retinol, Hyaluronsäure oder Zink, die tief in die Haut eindringen. Essenzen spenden Feuchtigkeit und verdichten die Hautstruktur, wodurch Licht besser reflektiert und der Teint zum Strahlen gebracht wird. Sie bereiten die Haut nach der Gesichtsreinigung auf anschließende Pflegestoffe vor, sie wirken wie eine Art Verstärker und intensivieren den Effekt der anschließenden Pflege. Koreas Superstar Song Hye-kyo, die international durch ihre Rolle im Rachedrama "The Glory" Bekanntheit erlangte, setzt für ihren strahlenden Teint auf die Essenz der luxuriösen Brand Sulwhasoo, die auch hierzulande über K-Beauty-Shops erhältlich ist.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Woher kommt die Essenz?

Wir haben es schon angedeutet, der 5. Schritt der koreanischen Beauty-Routine kommt natürlich aus Korea, wo der blass-strahlende, schon fast transparente Teint, die Glass Skin, das Nonplusultra ist. Essenzen gehören zu den sogenannten K-Beauty-Produkten, wobei K-Beauty für Korean-Beauty steht und sich auf die Hautpflege- und Kosmetik-Philosophie und -Techniken bezieht, die in Korea entwickelt wurden. Korean-Beauty-Produkte sind bekannt für ihre innovativen Formulierungen, fortschrittliche Technologien und für die Verwendung von natürlichen Inhaltsstoffen wie grünem Tee, Ginseng, Reis und Schneckenschleim.

Was ist der Unterschied zwischen einer Essenz und einem Serum?

Essenzen besitzen im Gegensatz zum Serum zwar eine leichtere Textur, liefern dabei aber einen hochkonzentrierten Pflegekick. Die Essenz ist zudem häufig auf ein konkretes Hautbedürfnis zugeschnitten, beispielsweise auf trockene Stellen, Hautunreinheiten oder einen müden Teint.

Anzeige

Essenzen bei Hautproblemen

Die befeuchtende, revitalisierende und beruhigende Wirkung der Essenz, bringt auch bei vielen Hautproblemen einen Vorteil. Bei Akne kann die Verwendung einer Essenz helfen, die Haut zu beruhigen und zu befeuchten, ohne sie zu stark zu belasten. Essenz-Produkte mit Inhaltsstoffen wie Teebaumöl, Centella asiatica (indischer Wassernabel) und grünem Tee-Extrakt können helfen, Entzündungen und Pickel zu reduzieren und die Haut zu beruhigen. Für andere Hautprobleme wie Trockenheit, Fältchen oder Hyperpigmentierung können Essenzen helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu nähren, um ein gesundes, strahlendes Aussehen zu fördern.

Wann kommt die Essenz zum Einsatz?

Eine Essenz solltet ihr morgens und abends in eure Beauty-Routine integrieren. Haltet euch dabei an die 10 Schritte - manchmal sind es sogar 12 - der koreanischen Hautpflege und sortiert die Essenz nach der Gesichtsreinigung und dem Toner ein, aber vor den feuchtigkeitsspendenden Produkten wie Seren, Cremes, Feuchtigkeitsgels oder Emulsionen. Reinigt zuerst eure Haut, gerne nach dem Double-Cleansing-Verfahren zuerst auf Öl- und anschließend auf Wasserbasis, tupft sie sanft trocken und verwendet einen Toner. Sobald das Produkt eingezogen ist, wird die Essenz aufgetragen. Anschließend geht’s weiter mit Serum, Augenpflege und Gesichtscreme.

Glowy Skin durch die richtige Pflegeroutine - dafür ist Korean Skincare bekannt.
Glowy Skin durch die richtige Pflegeroutine - dafür ist Korean Skincare bekannt.© Nola Viglietti/peopleimages.com - stock.adobe.com
Anzeige

So verwendest du die K-Beauty-Essenz richtig

Eine Essenz könnt ihr mit den Fingerspitzen oder einem Wattepad auftragen. So geht’s:

  1. Gebt eine kleine Menge der Essenz auf eure Handfläche oder ein Wattepad und verteilt sie behutsam auf eurem Gesicht.
  2. Klopft sie nun sanft mit den Fingerspitzen ein, bis sie vollständig von der Haut aufgenommen wurde.
  3. Beginnt dabei am besten in der Mitte eures Gesichts und arbeitet euch nach außen zu den Wangen, der Stirn und dem Kinn vor.
  4. Wiederholt diesen Vorgang bei Bedarf und lasst jede Schicht einige Sekunden einwirken, bevor ihr die nächste auftragt.
  5. Danach könnt ihr wie gewohnt eure Gesichtspflege wie Creme oder Serum auftragen, um eure Routine abzuschließen.

Wie werden Korean-Beauty-Essenzen hergestellt?

Die Herstellung der K-Beauty-Essenzen erfolgt normalerweise in mehreren Schritten, die je nach Produkt und herstellender Firma variieren können. Hier sind jedoch einige allgemeine Schritte, die bei der Herstellung von K-Beauty-Essenzen typischerweise durchgeführt werden:

  • Auswahl der Inhaltsstoffe: Korean-Beauty-Essenzen enthalten in der Regel eine Vielzahl von hochwertigen Inhaltsstoffen, wie Centella-Asiatica-Extrakt, Schneckenschleim-Extrakt oder den Hefepilz Galactomytes, sowie Grüntee-Extrakt und das Honigbienenprodukt Propolis, die man auch aus der Naturkosmetik kennt.
  • Fermentierung: Viele K-Beauty-Essenzen werden durch Fermentierung, einem Gärverfahren durch Zugabe etwa spezieller Pilze oder Bakterien, hergestellt. Dieser Prozess soll die Wirkstoffe der Essenz aktivieren und ihre Wirksamkeit erhöhen. Dabei wird das Produkt einem kontrollierten Fermentationsprozess unterzogen, der je nach Produkt mehrere Wochen oder Monate dauern kann.
  • Filtration: Nach dem Fermentationsprozess wird die Essenz filtriert, um Verunreinigungen zu entfernen und die Konsistenz und Textur des Endprodukts zu verbessern.
  • Verpackung: Nach der Filtration wird die Essenz in Glasflaschen oder Kunststoffbehältern abgefüllt und für den Verkauf vorbereitet.

Traditionelle, lang erprobte Inhaltsstoffe mit vielfältigen Wirkungen bilden die Basis der Korean-Beauty-Essenz. Heute werden die traditionellen Inhaltsstoffe häufig mit modernen Wirkstoffen wie Kollagen oder Hyaluronsäure kombiniert.

Mehr Tipps und Trends zur Gesichtspflege
Beauty-Wundermittel für die Haut: Niacinamid
News

Beauty-Geheimtipp für deine Haut: Darum ist Niacinamid so ein geniales Wirkstoff-Wunder

  • 13.04.2024
  • 10:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group