Anzeige
Pyjamaparty auf dem roten Teppich?

Die Met Gala 2024 steht unter dem Motto: "Sleeping Beauties: Reawakening Fashion"

  • Aktualisiert: 16.11.2023
  • 09:39 Uhr
  • Regine Wagner
Rihanna bei der letzten Met Gala - ob sie 2024 auch dabei sein wird? Das Outfit würde schon mal passen.
Rihanna bei der letzten Met Gala - ob sie 2024 auch dabei sein wird? Das Outfit würde schon mal passen.© picture alliance / Evan Agostini/Invision/AP

Das Costume Institute des Metropolitan Museum of Art hat den Titel seiner Frühjahrsausstellung 2024 enthüllt, der alljährlich von der begleitenden Met Gala übernommen wird. "Schlafende Schönheiten: Wiedererweckte Mode" wird 250 Stücke aus der permanenten Sammlung des Costume Institute auf völlig neue Art und Weise präsentieren. Das wissen wir bislang ...

Anzeige

Met Gala 2024: Das steckt hinter dem Thema "Sleeping Beauty"

"Diese innovative Show wird die Grenzen unserer Vorstellungskraft erweitern", sagte Museumsdirektor Max Hollein laut Vogue in einer Ankündigung vom 8. November. "Und sie wird uns einladen, viele Facetten eines Werkes zu erleben, mehr über seine Geschichte zu erfahren und letztendlich eine tiefere Wertschätzung für seine Schönheit zu gewinnen."

Während sich die Themen der Met Gala der letzten Jahre auf Karl Lagerfelds Karriere oder das goldene Zeitalter in Amerika bezogen, wird es 2024 eher um konzeptionelle Bezugspunkte rund um Modegeschichte, Natur, Technologie und die Sinne gehen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Met Gala 2024: Das sind die Ausstellungsstücke

Fünfzig historisch bedeutsame und ästhetisch einzigartige Stücke stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Sie sind viel zu zerbrechlich, um jemals wieder getragen zu werden - wir hoffen, dass sich Kim Kardashian genau durchliest. Sie hat sich ja in ein Originalkleid von Marilyn Monroe gequetscht und es nachhaltig ruiniert, was viele Fashion-Historiker zur Schnappatmung brachte.

Im Clip: Kim Kardashian sorgt im Marilyn Monroe-Dress für Aufruhr

MET-Gala: Kim Kardashian sorgt mit Kleid von Marilyn Monroe für Aufsehen

"Das sind die 'Sleeping Beauties' des Titels", sagt Andrew Bolton, der verantwortliche Kurator des Costume Institute über die fragilen historischen Klamotten. Diese Stücke sollen durch die Ausstellung eine Verwandlung erleben, denn sie werden ihrer ursprünglichen Funktion als Kleidungsstücke nicht mehr erfüllen können. Unter ihnen ist beispielsweise ein elisabethanisches Mieder und ein Ballkleid aus Seidensatin des amerikanischen Modeschöpfers Charles Frederick Worth aus dem Jahr 1877, welches die ursprüngliche Inspiration für die Ausstellung darstellte.

Anzeige
Anzeige
Rihanna und Co die Top 10 Looks auf dem red Carpet der Met Gala
News

so glamourös war die Met Gala 2023

Met Gala 2023: Jared Leto, Doja Cat und Co. - die besten Looks

Die Met Gala, bekannt als "fashion’s biggest night out" fand letzte Nacht unter dem Motto “Karl Lagerfeld: A Line of Beauty” statt, um den ikonischen Modemacher und sein Werk zu ehren.

  • 04.05.2023
  • 08:13 Uhr

Dior, Saint Laurent & Co: Diese Designer sind Teil der Met Ausstellung 2024

Der Walk-Through durch 400 Jahre Modegeschichte wird alles von einem englischen elisabethanischen Mieder aus dem 17. Jahrhundert bis hin zu modernen Werken von Phillip Lim, Stella McCartney oder Connor Ives, zeigen. Auch Designs von legendären Namen in der Mode wie Elsa Schiaparelli, Yves Saint Laurent, Christian Dior und Hubert de Givenchy werden vertreten sein.

Gegenüber Vogue sagt Andrew Bolton: "Aufgrund ihrer Verbindung zum Körper ist Mode eine der emotionalsten künstlerischen Formen. Sie ist durchdrungen von Erinnerungen und Emotionen, und wir verbinden uns sehr stark über unsere Sinne damit. Ich hoffe, dass diese Show die sinnliche Wertschätzung für Mode aktivieren wird."

Anzeige
Anzeige

Welche Stars sind bei der Met Gala 2024?

Welche Promis über den immer farblich auf das Thema abgestimmte Teppich schreiten werden? Das ist noch unklar. Wir vermuten, dass Vogue-Chefin Anna Wintour wieder ihre Met-Darlings Rihanna und Blake Lively oder auch Jared Leto  einlädt, die jedes Jahr (oder jedes Mal, wenn sie erscheinen) das Motto punktgenau erfüllen.

Ob die Stars das Thema wortwörtlich nehmen und sich in Kostüme wie Disneys Sleeping Beauty Aurora werfen? Wäre nichts ungewöhnliches, da Jared Leto beim Thema Karl Lagerfeld einfach als dessen Katze Choupette in einem riesigen Plüschkostüm kam. Manche interpretieren die Themen auch freier, halten sich an Designer oder eine bestimmte Zeitepoche, aber bringen ihren eigenen Twist mit wie Zendaya im leuchtenden Dress beim Thema "Camp". Manche, wie Kylie Jenner oder Kim Kardashian, halten sich auch gar nicht ans Thema und wieder andere versuchen es gar nicht erst und ziehen sich an, als wäre es jeder andere Red Carpet (wir prangern hier vor allem die uninspirierten Smokings der Männer an). So oder so, es wird auf jeden Fall wieder Fashion forward auf dem Teppich der Met 2024.

Mehr Fashion-News und Videos
451973566
News

Warum Pamela Anderson nur noch selten Make-up trägt

  • 18.07.2024
  • 11:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group