Anzeige
Frisurentrend Seitenscheitel 2023

Angesagter Seitenscheitel: So tragen Stars wie Zendaya, Gigi Hadid und Co. den Herbst-Look 2023!

  • Aktualisiert: 02.11.2023
  • 12:26 Uhr
Zendaya ist derzeit die Queen of Seitenscheitel.
Zendaya ist derzeit die Queen of Seitenscheitel.© picture alliance / Richard Shotwell/Invision/AP | Richard Shotwell

In den 2000er und 2010er Jahren war der Seitenscheitel absolut im Trend. In den letzten Jahren wurde er vom Mittelscheitel abgelöst. Jetzt feiert der Seitenscheitel sein Comeback und gehört zu den angesagten Frisurentrends 2023! Stars wie Zendaya und Gigi Hadid oder Hailey Bieber setzen auf den angesagten Style. Wem das steht und wie das geht? Gibt's hier...

Anzeige

Wem steht der Seitenscheitel überhaupt?

Zunächst gilt es einmal zu klären, wem der Seitenscheitel überhaupt steht. Allgemein hat der Scheitel einen großen Effekt auf die Wirkung eurer Haare. Je nach Gesichtsform kann ein Seitenscheitel bestimmte Eigenschaften eures Gesichts betonen oder kaschieren. Generell steht der Seitenscheitel aber fast jeder oder jedem. Doch damit man den perfekten Sitz des Scheitels für das eigene Gesicht findet, gibt's hier mal eine kurze Übersicht:

  • Rundes Gesicht: Wer ein eher rundes Gesicht hat, kann es mit einem tiefen Seitenscheitel schmaler wirken lassen.
  • Ovales Gesicht: Einem ovalen Gesicht wird nachgesagt, dass sowohl ein Mittelscheitel als auch ein Seitenscheitel ein perfect fit ist. Ein tiefer Seitenscheitel lässt die ovale Gesichtsform etwas kürzer wirken.
  • Herzförmiges Gesicht: Wer sowohl ein markantes Kinn oder aber markante Wangenknochen weicher erscheinen lassen will, wählt am besten nur einen leichten Seitenscheitel, der nur minimal von einem Mittelscheitel abweicht. Wird der Seitenscheitel tief gezogen, betont dieser besonders das Kinn.
  • Eckiges Gesicht: Ein eckiges Gesicht mit einem Seitenscheitel wird perfekt ergänzt durch einen Pony. Der Seitenscheitel lässt markante Züge eines eckigen Gesichtes weicher wirken.
Anzeige
Anzeige

Im Clip: Scheitel ziehen wie beim Profi

Seitenscheitel: Die Rolle eurer Haarstruktur und Haarlänge

Wie so oft in der Welt der Haare und Frisuren ist die Haarstruktur ein großer Faktor für die Wirkung eures Looks. Locken fallen nun mal anders, als glattes Haar und mehr Volumen ist bei dünnem Haar vielleicht erstrebenswert und bei dickem Haar ein Graus für's Styling. Und je nach Länge sieht ein akkurat gezogener Scheitel gar nicht mal so gut aus. Also gibt es ein paar Tipps, wie der Seitenscheitel optimal bei der persönlichen Haarstruktur sitzt und was man beachten sollte:

  • Feines, dünnes Haar: Meist haben dünne Haare wenig Volumen und liegen oftmals platt am Kopf. Deswegen ist der Seitenscheitel ein absoluter Volumen-Traum. Feinen, dünnen Haaren könnt ihr mit besonderen Produkten wie einem Volumenpuder einen Boost geben, doch der Seitenscheitel ist der Sofort-Hack für eine bauschige Haarkrone - egal ob bei Langhaarfrisur, Bob oder Shag.
  • Dickes Haar: Ein Seitenscheitel bei dickem Haar kann dazu führen, dass das Styling etwas asymmetrisch wirkt. Wer trotz dickem Haar einen Seitenscheitel tragen möchte, zieht diesen am besten tief, damit es gewollt und nicht zufällig aussieht.
  • Lockiges und krauses Haar: Locken und krause Haare lassen sich oftmals gar nicht so einfach bändigen. Häufig ist also kein klarer Scheitel nötig - lasst eure Locken einfach locker fallen, ohne einen Scheitel zu ziehen.
  • Kurzes Haar: Auch Kurzhaarfrisuren benötigen meist keinen Scheitel. Doch wenn ihr einen Scheitel mögt, ist ein Seitenscheitel eine sehr lässige Wahl. Je strenger ihr ihn zieht, desto klarer sollte auch der Schnitt sein - also z.B. ein scharf geschnittener Bob. Habt ihr eher einen messy Bixie, darf der Scheitel auch etwas krumm sein, das wirkt cooler.
  • Langes Haar: Langes Haar kann perfekt für einen Seitenscheitel geeignet sein. Generell gilt es aber den Haartypen zu berücksichtigen, bedeutet: ist euer Haar fein, dick, lockig oder kraus? Ein Stufenschnitt hilft, damit nicht zu viel Haarmasse nur auf einer Seite liegt und es etwas luftiger wirkt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Der Seitenscheitel: So gelingt der Look in vier Schritten

  • Die richtigen Tools für den Seitenscheitel: Für einen ordentlichen Scheitel wählt ihr am besten einen Stielkamm, denn dieser hilft euch einen präzisen Scheitel zu ziehen. Gefällt euch der undone Look allerdings besser, könnt ihr euren Seitenscheitel ganz einfach mit euren Fingern ziehen.
  • Betonung der Schokoladenseite: Eine sogenannte Schokoladenseite, mit der man sich einfach am Schönsten fühlt. Um diese noch mehr zum Vorschein zu bringen, ist ein Seitenscheitel die ideale Lösung. Dieser sollte dafür einfach über der Gesichtshälfte liegen, die ihr als Schokoladenseite auserkoren habt. Ist es euch gleich, welche Gesichtspartie betont wird, so könnt ihr den Scheitel natürlich nach Belieben ziehen.
  • Berücksichtigung von Wirbeln: Ein Wirbel entsteht dann, wenn Haare mit unterschiedlicher Wuchsrichtung aufeinandertreffen. Da Haarwirbel einen natürlichen Scheitel vorgeben können, solltet ihr diese bei der Bestimmung eures Scheitels unbedingt berücksichtigen. Habt ihr ausgeprägte Wirbel, solltet ihr zunächst beide Seiten für einen Seitenscheitel ausprobieren. Stört ein Wirbel trotzdem, könnt ihr eure Haare im nassen Zustand entgegen des Wirbels föhnen, um diesen etwas zu bändigen.
  • Seitenscheitel für mehr Volumen wechseln: Um mehr Volumen aus euren Haaren herauszuholen, könnt ihr die Seite eures Seitenscheitels von Zeit zu Zeit wechseln. Für etwas extra Volumen könnt ihr Trockenshampoo an den Ansatz sprühen.

#1: Seitenscheitel im Sleek Look

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Der angesagte Sleek Look ist besonders stylisch in Kombination mit einem Seitenscheitel. Zendaya macht's vor und kombiniert den angesagten Hairstyle mit einem sexy Cat-Eyes und einer Schlangenkette von Bulgari.

Und so einfach kannst du die Haarfrisur nachmachen:

Step 1: Sleek Look richtig vorbereiten - föhnen & glätten

Zunächst solltet ihr nasses Haar glatt föhnen und gegebenenfalls mit einem Glätteisen nachhelfen. Wollt ihr trockenes Haar im Sleek Look stylen, glättet dieses zuvor, es sei denn, ihr habt von Natur aus sehr glattes Haar. Wichtig: Arbeitet unbedingt mit einem Hitzeschutz.

Step 2: Den Seitenscheitel ziehen

Greift am besten zu einem Stielkamm, um einen scharfen Seitenscheitel zu ziehen. Je nach Präferenz könnt ihr euren Seitenscheitel eher tief oder hoch ansetzen. Zendaya hat ihren so gewählt, dass er genau über ihrer Iris beginnt und somit unbemerkt den Blick auf ihre Augen lenkt. Clever!

Step 3: Haare zusammenbinden

Habt ihr den perfekten Seitenscheitel gezogen, könnt ihr euer Haar nun zu einem Pferdeschwanz oder zu einem Dutt zusammenbinden. Im Allgemeinen sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Step 4: Styling-Produkte einarbeiten für das Sleek Finish

Für das Sleek Finish eures Looks, solltet ihr nun die Styling-Produkte einarbeiten. Für den perfekten Sleek Look könnt ihr zum Beispiel Leave In Conditioner, Haaröl oder Haargel nutzen. Ihr könnt die Stylingprodukte auch miteinander kombinieren. Damit eurer Sleek Look den ganzen Tag hält, solltet ihr Haarspray zur Fixierung nutzen. Bitte nicht den Style-Fail von Sofia Richie nachmachen, die eine Haarmaske einarbeitet, die nicht dafür gedacht ist.

Anzeige
imago 91929005
News

Nicht nachmachen!

Haar-Fail auf TikTok: Sofia Richie liegt mit ihrem Sleek-Bun-Frisuren-Tutorial einfach total daneben

Sogie Richies Sleek Bun ist Trend. Doch die Influencerin macht einen schlimmen Stylingfehler, der das Haar für immer zerstören kann...

  • 02.11.2023
  • 12:22 Uhr

#2: Bob mit Seitenscheitel 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Der Bob ist seit Jahren von den Köpfen nicht mehr wegzudenken. Im Jahr 2023 sind besonders Bob Variationen wie der Gelly Bob, der Bixie oder der asymmetrische Blunt Bob im Trend. Probiert doch einfach mal die Kombination aus angesagtem Haarschnitt und Scheitel zu stylen - Trendsetterin Hailey Bieber trägt den Look bereits. Befolgt dazu einfach, wie oben beschrieben, unsere vier Steps für den perfekten Seitenscheitel. Für den süßen messy Vibe mit einem Lockenstab oder Glätteisen unregelmäßig Wellen in die Haare eindrehen. Etwas Volumenpuder hilft, damit der Scheitel über den Tag nicht platt wird.

Anzeige

#3: Voluminöser Seitenscheitel

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Volumen, Volumen, Volumen - wer liebt das nicht? Auch Model Rebecca Mir feiert den Trendlook und trägt ihn im lässigen Outfit. Wir zeigen euch hier, wie der voluminöse Seitenscheitel im Handumdrehen gelingt.

Step 1: Volumen-Shampoo nutzen & Haare föhnen

Kein Muss, aber das Waschen eurer Haare mit Volumenshampoo kann helfen, euren Haaren mehr Halt und Fülle zu schenken. Habt ihr nasse Haare, solltet ihr eure Haare vor dem Styling richtig trocken föhnen, am Besten zwischendurch über Kopf.

Step 2: Haare kämmen oder bürsten

Für den perfekten voluminösen Seitenscheitel solltet ihr euer Haar zunächst ordentlich entwirren. Greift dazu zu einer Bürste und bei welligem oder lockigem Haar am Besten zu einem breit gezinkten Kamm.

Step 3: Trockenshampoo für Extra-Volumen

Trockenshampoo ist ein kleines Multitalent: Für Extra-Volumen könnt ihr es an eurem Ansatz einarbeiten.

Trockenshampoo richtig benutzen

Trockenshampoo ist eine wahre Wunderwaffe - und das nicht nur bei fettigen Haaren. Beauty-Expertin Susanne Krammer verrät euch drei Tricks, wie ihr Trockenshampoo verwenden könnt.

  • Video
  • 01:50 Min
  • Ab 12

Step 4: Seitenscheitel ziehen

Für einen ordentlichen Seitenscheitel empfiehlt sich wieder der Stielkamm. Mit diesem könnt ihr einen präzisen Scheitel ziehen und anschließend die Haare am Ansatz etwas toupieren. Die Kombination aus einem Seitenscheitel und Toupieren verleiht eurem Haar ein ultimatives Volumen.

Tipp: Ihr könnt die Position und Seite des Seitenscheitels variieren, da sich die Haare an Scheitelpositionen gewöhnen können. Wird der Scheitel dann auf der anderen Seite getragen, sorgt dies für Extra-Volumen.

Step 5: Volumen und Seitenscheitel fixieren

Damit euer Look lange hält, könnt ihr etwas Haarspray benutzen. Achtet darauf, den empfohlenen Abstand bei der Nutzung des Haarsprays einzuhalten, um ein verklebtes Finish zu vermeiden.

#4: Curtain Bangs mit Seitenscheitel 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Curtain Bangs waren die absolute Trendfrisur 2022 und auch im Jahr 2023 bleibt der Hairstyle in aller Munde bzw. auf jedem Kopfe. In Kombination mit einem Seitenscheitel sind die Curtain Bangs eine absolute Trendfrisur 2023, das weiß auch "Emily in Paris"-Star Lilly Collins. Besonders kantigen Gesichtszügen verleiht der Look weichere Züge. Für die unvergessliche Frisur mit Seitenscheitel befolgt ihr zunächst die Basic Steps für einen Seitenscheitel. Danach geht es an das Styling eurer Curtain Bangs, diese könnt ihr ganz nach Präferenz mit einem Glätteisen, mit einem Lockenstab, Föhn oder einer Rundbürste stylen.

Welcher Scheitel 2023?

Im Jahr 2023 löst der Seitenscheitel den beliebten Mittelscheitel ab. Stars wie Bella Hadid, Gigi Hadid und Kim Kardashian zeigen, wie man den Mittelscheitel richtig trägt und inspirieren mit ihren Looks viele Fans.

Was ist ein Seitenscheitel?

Beim Seitenscheitel wird, anders als beim Mittelscheitel, das Haar nicht in der Mitte des Kopfes gescheitelt. Der Seitenscheitel kann je nach Präferenz beliebig tief oder hoch angesetzt werden. Der Look eignet sich für fast jede:n und für alle Haarstrukturen sowie Haarlängen.

Welche Frisuren trägt man 2023?

Im Jahr 2022 war der Mittelscheitel angesagt wie nie. Doch in diesem Jahr kommt der Seitenscheitel zurück! Stars wie Zendaya, Hailey Bieber und Co. zeigen, wie der Seitenscheitel gestylt werden kann.

Mehr News und Videos
GNTM Mare
News

Umstyling bei GNTM-Kandidatin Mare: Von langen Haaren zur Trend-Frisur 2024 Pixie Cut

  • 04.03.2024
  • 09:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group