Anzeige
Modetrend Gürtel: das accessoire der Stunde

Coole Schnalle! Stylische Gürtel sind DAS modische Must-have im Frühjahr 2023

  • Aktualisiert: 05.06.2023
  • 12:21 Uhr
  • Johanna Holzer
Der Gucci-Gürtel mit dem Doppel-G hat Kultstatus erreicht.
Der Gucci-Gürtel mit dem Doppel-G hat Kultstatus erreicht.© agcreativelab - stock.adobe.com

Schluss mit Minimalismus. Die Modetrends 2023 liefern ein Statement-Piece nach dem anderen. Der letzte Zuwachs in der Reihe der Trendteile 2023: Der Gürtel. Ob breit oder superschmal, mit Logo, großer Schnalle, Glitzer oder Muster - Hauptsache auffällig! Wir stellen die Must-have-Gürtel für Frühjahr und Sommer 2023 vor und zeigen wie ihr den Trend stylen könnt.

Anzeige

2023 sind diese Gürtel wieder in Mode

Spätestens seit den Fashionweeks für Herbst/Winter 2023 ist klar: Belts are back! Gürtel waren überall zu sehen. Von New York bis Paris haben Designer:innen wirklich großartige Accessoires vorgestellt - wir schwärmen immer noch von den Schuhtrends und neune Taschenmodelle – aber ein Accessoire hat sie alle übertrumpft. Der Gürtel ist zurück und das in herrlich kreativen Kombinationen. Wir zeigen euch die schönsten Gürtel-Inspirationen für 2023. Gut festschnallen und los geht's!

Bei der New York Fashion Week präsentierte Michael Kors XXL-Gürtel
Bei der New York Fashion Week präsentierte Michael Kors XXL-Gürtel© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Bebeto Matthews

Michael Kors schickte eine Reihe von Models auf den Laufsteg, die extra große, superbreite Ledergürtel mit silbernen Beschlägen über dezenten Midikleidern und Jumpsuits trugen. Dann war da das Label Luar, das Oversized-Mänteln und voluminösen Jacken mit Gürteln eine elegante Taillierung verlieh. Ein anderes Model der Show trug das Accessoire sogar um die Arme gewickelt. Simkhai stylte einen Blazer mit XXL-Gürtel zum Minikleid um.

Anzeige
Anzeige

Gürtel kombinieren - so geht's

Brandon Maxwell griff den nicht enden-wollenden Bauchfrei-Trend auf und zeigte Gürtel auf nackter Haut. Proenza Schouler verpasste dem klassischen 9-to-5-Blazer ein Update: ein superschmaler Gürtel doppelt (oder dreifach) darüber geknotet wurde zum subtilen Eyecatcher.

Brandon Maxwell zeigte Gürtel auf nackter Haut.
Brandon Maxwell zeigte Gürtel auf nackter Haut.© picture alliance / Photoshot | -

Und bei Khaite wurde das Trendaccessoire mit geöffneter Schnalle und im schrägen Winkel getragen. Ganz nach dem Motto: Ich brauche eigentlich keinen Gürtel, ich will aber einen tragen. Auch in London, Paris und allen voran Mailand waren noch mehr schicke Schnallen auf den Laufstegen zu sehen. Übergroße Gürtel neben Super-Slim-Varianten, auffällige Statement-Belts und Gürtel mit extravaganter Logoschnalle.

Bei der Chanel-Show durfte es auch etwas mehr sein und die Gürtel funkelten.
Bei der Chanel-Show durfte es auch etwas mehr sein und die Gürtel funkelten.© picture alliance / Captital Pictures | Rick Gold

Alberta Ferretti setzte auf asymmetrische, steinbesetzte Ledergürtel, die schräg und locker um die Hüften der Models hingen. Chanel zeigte glamouröse Glitzerelemente und Perlen, Ralph Lauren lässige Gürtel im Country-Style. Bei Alexis Mabille trugen die Models gleich mehrere Gürtel auf einmal. Ein Look, mit dem übrigens Bella Hadid schon einen riesengroßen Hype ausgelöst hatte. Sie trug zwei Gürtel über eine Low-Waist-Jeans.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Ein letzter und ganz besonders cleverer Trend, den wir nicht unerwähnt lassen wollen sind Wendegürtel. Dior zeigte zum Beispiel eine Version, die entweder in Elfenbein oder blassem Rosa getragen werden kann. Ein Gürtel von Louis Vuitton ist auf der einen Seite mit einem Monogramm versehen und auf der anderen Seite klassisch schwarz. Während Valentino Garavani seinen Logogürtel auf der einen Seite in Rot für einen auffälligen Look und auf der anderen Seite in Schwarz für dezentere Styles tragbar macht.

Wir können also festhalten: Gürtel sind das Must-have-Accessoire der Stunde. Je auffälliger, desto besser. Aber aufgepasst: Auffällig bedeutet nicht unbedingt nur breit mit großer Schnalle. Auch besonders schmale Gürtel sind super angesagt und können zum zentralen Eyecatcher eines Looks werden, wenn sie richtig getragen und eingesetzt werden.

Logogürtel als stylisches Accessoire

Designer:innen haben es vorgemacht, Trendsetter:innen sind ihrem Ruf nach auffälligen Statement-Gürteln gefolgt und nun sind wir an der Reihe. Gürtel mit Logo-Schnalle oder Logo-Aufdruck, Gürtel mit glitzernden oder bunten Schnallen und asymmetrische Modelle oder solche die mit Steinen oder Silberbeschlägen versetzt sind, gehören jetzt zu jedem Statement-Look dazu.

Inspiration gibt beim Label Bluemarine, wo die Models Gürtel aus Denim mit großem Logo zum Jeanslook trugen oder bei Luar, wo Logogürtel über einer weiten Jacke oder einem Mantel für eine Sanduhr-Taille sorgten.

Alternativ gibt es natürlich auch die ganz großen Klassiker. Jede der großen Designermarken hat ihre ganz eigenen ikonischen Schnallendesigns: Wir alle kennen den Marmont-Gürtel mit dem doppelten GG-Logo von Gucci, der zu einem Statement-Piece der Y2K-Modeära geworden ist oder den zeitlosen H-Gürtel von Hermès. Aber es gibt auch weniger bekannte Klassiker, wie die kreisförmige Schnalle des Moon-Logo-Gürtels von The Row oder das kleine Dreieck an der Schnalle von Bottega Veneta.

Das Doppel-G als Schnalle hat Kultstatus.
Das Doppel-G als Schnalle hat Kultstatus.© agcreativelab - stock.adobe.com
Anzeige

Schlichte Gürtel für einen vollkommenen Look

Louis Vuitton legte den Fokus ganz klar auf schmale Gürtel: Bei der aufwändig inszenierten Show in Paris wurden voluminöse, plissierte Blazer, Kleider, Trenchcoats und gemütliche Strickpullover mit langen, dünnen Taillengürteln in Form gebracht.

Eine wiederkehrende Stylingvariante auch bei anderen Labels : Oversized-Oberteile, sei es Jeansjacken, Hemden oder Pullis sind das perfekte Match zum Gürtel. Ob Bolt Belt, Logogürtel oder schmaler Riemen ist dabei erst mal egal, Hauptsache er wird als taillierendes Element über extraweite Teile geschnallt.

Bei Miu Miu setze man ebenso auf Double Belts.
Bei Miu Miu setze man ebenso auf Double Belts.© picture alliance / Photoshot | -

So stylen Fashionistas ihre Gürtel im Frühjahr 2023

Wir werden Gürtel-Looks in diesem Frühjahr und (Spoiler) bis lange in den Herbst und Winter hinein überall sehen. Wir tragen sie offen, schräg hängend, tief auf den Hüften, über Kleider oder zu Blusen, Jacken und Blazern kombiniert. Der Gürtel ist 2023 nicht nur praktisch, sondern vor allem stylisch. Neben dem Doppelgürtel-Look von Bella Hadid, den man auch bei Miu Miu auf dem Laufsteg wieder entdecken konnte, gibt es noch zahlreiche Varianten um aus dem klassischen Ledergürtel kurzerhand ein Trendteil ein Trendteil zu machen. Für alle, die also noch etwas Hilfe bei der Ideenfindung gebrauchen können, haben wir ein paar der schönsten Influencer- und Celebrity-Looks, die wir im Frühjahr 2023 unbedingt nachstylen wollen.

Anzeige

Rockig: Rita Ora mit Doppeldorn-Ledergürtel

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Elegant: Caro Daur mit schmalem Gürtell

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Glamourös: Karlie Kloss mit Perlengürtel

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr Fashion News und Trends
UGG Boots
Artikel

Umstrittene Schuh-Trends 2024: Darum sind die Modelle von Crocs & UGG und Co. jetzt angesagt

  • 24.02.2024
  • 18:35 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group