Anzeige
Accessoire-Trend: Die Boho Belts sind zurück!

Hippie-Vibes: XXL-Hüftgürtel sind im Sommer angesagt und bringen den 2000er Trend zurück

  • Aktualisiert: 13.06.2023
  • 08:24 Uhr
  • Johanna Holzer
Gürtel mit Hippie-Vibes, die tief in der Hüfte sitzen, sind wieder total in. Mode-Newsflash für die Gen Z, Fashion-Flashback für Millenials!
Gürtel mit Hippie-Vibes, die tief in der Hüfte sitzen, sind wieder total in. Mode-Newsflash für die Gen Z, Fashion-Flashback für Millenials!© picture alliance / abaca | Bertrand-Hillion Marie-Paola/ABACA, picture alliance / abaca | Bertrand-Hillion Marie-Paola/ABACA, picture alliance / abaca | Bertrand-Hillion Marie-Paola/ABACA, picture alliance / abaca | Bertrand-Hillion Marie-Paola/ABACA, Adobe Stock: SimmyDigitalDesigns. LeitnerR

2003 hat angerufen. Es hat sein Lieblings-Accessoire auf TikTok verloren. XXL-Hüftgürtel im Boho-Style sind zurück. Das beweisen aktuelle Laufsteg-Looks, aber vor allem die viralen Videos rund um breite, tiefsitzende Hip-Hugger auf TikTok. Wir wissen, warum sie gerade jetzt so gefeiert werden, wie ihr den Trend tragen und stylen könnt und wo ihr Inspiration zum Look findet.

Anzeige

Die aktuellen Gürteltrends

Falls ihr es wirklich noch nicht bemerkt haben solltet - oder bisher konsequent ignoriert habt: Die Mode der 2000er ist zurück! Und damit auch das beliebtesten Y2K-Accessoire für die Hüfte. Nein, es geht hier nicht um irgendwelche gruseligen Retro-Tattoos, sondern um Gürtel. Was 2003 als stylish galt, ist auch 2023 wieder streetstyle-tauglich und sogar auf den Laufstegen zu sehen. Ultra schmale Skinny Belts, Tube Tops in Gürtelform und Chain Belts, die wir als süßen funkelnden Schmuck zu bauchfreien Tops tragen. Dank Bella Hadid - wem sonst - erlebt der Double-Belt-Style gerade einen ganz großen Moment. Ein Look, der denjenigen, die vor 20 Jahren schon modebegeistert waren, bekannt vorkommen könnte.

Aber ein Gürtel-Trend toppt alle Statement-Belts: XXL-Hüftgürtel im Boho-Style. Hip Huggers, die extra tief auf den Hüften sitzen und dabei wunderbar zum Hüfthosen-Trend passen. Ledergürtel mit Stein-Einsätzen, Fransen und Stickereien haben inzwischen alle anderen It-Pieces überholt und stehen mittlerweile an der Spitze der Must-have-Listen. Denkt an den Gürtel, den Shakira im Videoclip zu "Whenever, Wherever" getragen hat. Genau so einen brauchen wir für den Sommer. Wenn es nach den Designer:innen und Trendsetter:innen geht, dann werden wir diesen Sommer alle unsere innere Pop-Prinzessin channeln.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Gürtel Dos and Don'ts

Gürtel als Accessoire kombinieren: Die wichtigsten Do's & Dont's

Hip Huggers auf den Fashion Weeks

Die Fashion Weeks in Mailand, New York und Paris hatten die Rückkehr des Hüftgürtels schon angekündigt. Blumarine zeigte tiefsitzende Gürtel, die die Hüften umspielen, über Leder-Miniröcken. Diesel kombinierte zwei Trends: den Hüftgürtel mit dem Chain Gürtel über einem lässigen Denim-Minirock. Solange der Gürtel locker und low sitzt, passt er perfekt zu lässigen Festival-Looks in Leder oder Denim. Bei Tod’s trug Bella Hadid den Hüftgürtel-Style zu einem Maxirock aus Leder. Apropos Maxirock: Die sind ein weiterer unerwarteter, aber heißer Modetrend im Sommer 2023.

Bei Diesel dienten Boho Belts als Blickfang - manchmal waren die breiten Gürtel auch direkt der Rock.
Bei Diesel dienten Boho Belts als Blickfang - manchmal waren die breiten Gürtel auch direkt der Rock.© picture alliance / Photoshot | -
Anzeige
Anzeige

Diese Boho-Gürtel brauchst du im Sommer 2023

Das Schöne an den XXL-Belts mit Boho Vibes: Ihr könnt sie kaum übersehen. Sie sind breit, sie sind laut - und sie sind in allen Online-Shops zu finden. Holt euch extra breite Modelle aus Leder, gerne veganes Leder oder Vintage-Teile. Egal ob glattes Leder oder Wildlederoptik, beides trifft den Trend-Look der Stunde. Oder investiert in eine Version aus Denim, am besten mit starker Waschung und ausgefransten Rändern.

In jedem Fall sollte der Gürtel möglichst breit sein und locker auf den Hüftknochen sitzen. Embellishments, große Schnallen, aufgenähte Steine oder Metall-Elemente und flatternde Fransen machen sie noch interessanter und verleihen ihnen den ultimativen Boho-Touch.

Kombinieren lassen sich die Trendgürtel zu Jeans, Röcken in allen Saumlängen, tiefsitzenden Hosen und sogar Kleidern. Sie werden dabei immer zum Eyecatcher. Damit der Style auch richtig schön stimmig gelingt, könnt ihr dazu noch mehr Boho-Elemente kombinieren, wie tiefsitzende Flared Jeans, flatternde bunte Röcke oder Jeansjacken.

Darum lieben Trendsetter:innen die Hüftgürtel im Boho-Style

Die Millennials unter uns haben bestimmt Herzklopfen bekommen beim Anblick der Fashion-Week-Looks mit lässigen Boho-Hüftgürteln. Und Shakira erst! Wir hätten zu gerne ihr Gesicht gesehen. Hip belts don't lie! Wie so oft ist es aber die Gen-Z, die den Trend zurückgeholt und wieder richtig groß gemacht hat. Denn während Bella Hadid und ihre Model-Kolleg:innen über die Laufstege liefen, waren die Trendmacher:innen von TikTok dem Hip-Hugger-Look schon auf der Spur.

Eine, die den Trend schon früh gewittert und direkt in einem Clip umgesetzt hat war die bekannte New Yorker Mode-Influencerin Lauren Wolfe auf TikTok. Ihr Look mit überbreitem, tiefem Hüftgürtel im Hippie-Look ging viral und löste gleichzeitig eine Diskussion in den Kommentaren aus. Denn genau wie bei all den anderen Y2K-Trends, wie Choker, Crop Tops und tief sitzender Jeans mit Tanga-Blitzer à la Heidi Klum, sind sich die Social Media Fashionistas auch hier nicht einig: Während die einen (wir eingeschlossen) die Comebacks allesamt feiern, sind die anderen weniger bereit, die Hüftgürtel im Jahr 2023 willkommen zu heißen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Lauren Wolfe selbst verkündete in ihrem Video: "Okay, wenn man sich ein Accessoire für den Frühling und Sommer zulegt, dann sollten es dieses sein!” Und hält dazu gleich mehrere klobige Statement-Gürtel in die Kamera. Die TikTokerin hat einen wirklich guten Riecher bewiesen, oder war vielleicht einfach nur sehr aufmerksam auf Social Media unterwegs. Denn sie fügt anschließend noch hinzu: "Ich habe sie überall auf Pinterest gesehen und sie lassen jedes Outfit so viel süßer aussehen." Bevor sie noch weiter erklärt: "Sie sind bereits ausverkauft, also holt sie euch jetzt, wenn ihr sie haben wollt!"

Sie betont auch (zurecht), warum wir uns alle etwas beeilen sollten: "Sie sind perfekt für die Festival-Saison." Pünktlich zum Festival-Sommer tauchen schließlich jedes Jahr Vintage-Looks und Boho-Styles aus der Versenkung auf. Ob Rock am Ring, Parookaville oder Lollapalooza - zum Abrocken wollen wir Retro- und Hippie-Vibes und genau so lässig aussehen, wie es uns die Stars und Sternchen mit ihren Looks beim diesjährigen Coachella-Festival schon vorgemacht haben. Und der extra breite Hüftgürtel mit Boho-Vibes ist das perfekte Accessoire für den Musiksommer.

Dass die Gürtel aus dem Video ein Vintage-Trend sind, erwähnt Lauren Wolfe nicht. Dafür machen die Follower in den Kommentaren sie umso lauter darauf aufmerksam. "Ist das ein Scherz?", schrieb eine Person. "Es gibt mir Vibes wie Charlotte Russe 2007", fügte eine andere hinzu. "2003 hat angerufen", witzelt eine Person. "Ich habe das Gefühl, dass ich alle meine Accessoires von der High School hätte behalten sollen", schreibt noch jemand. Die Millenials können es offensichtlich kaum fassen, dass der hippiesque Hip Hugger wieder da ist. Und dass eine Gen-Z-Influencerin sie darauf aufmerksam macht.

Schließlich lässt sich aus den Kommentarspalten aber auch echte Wiedersehensfreude lesen. "Wir haben es geschafft, Leute", schrieb ein Nutzer. "Wir haben den Kreis geschlossen!" "Lektion gelernt", sagte ein anderer, "werft KEINE 'aus der Mode gekommenen' Klamotten weg, denn sie werden wieder Trend."

Anzeige
Anzeige

So tragen wir Hüftgürtel heute

Aber etwas ist doch anders. Der Trend scheint sich zwar auf den ersten Blick ohne nennenswerte Veränderung zu wiederholen, aber wenn man genauer hinsieht, dann hat er doch ein Upgrade erlebt. Im Gegensatz zu den Nullerjahren ist das aktuelle Y2K-Comeback body-positiv. Während vor 20 Jahren Hüftgürtel noch stark mit möglichst sichtbaren Hüftknochen assoziiert waren, sehen wir sie nun an allen Körperformen und Jeansgrößen.

Die mentale Verbindung mit der Size-Zero-Mode von damals erklärt, warum Millennials dem Trend mit gemischten Gefühlen begegnen. Sie haben Hüftgürtel geliebt, aber sie eben auch an Shakira, Britney, Christina und Co gesehen, die noch vor 20 Jahren kein gesundes Körperbild nach außen getragen haben.

Heute scheint der TikTok-Trend wesentlich entspannter und inklusiver zu sein. So lieben wir Retro-Fashion ganz besonders. Wenn sie sich weiterentwickelt hat und trotzdem noch genauso viel Spaß macht! Nun kann der Festival-Sommer mit all seinen romantisch-verspielten Boho-Looks kommen. Also Gürtel umschnallen und lostanzen!

Mehr Fashion & Beauty News
ddp_19502680
Artikel

Traummähne: So bekommst du glänzendes Haar wie Rachel Bilson

  • 19.07.2024
  • 06:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group