Anzeige
Optimieren erlaubt! figurformende Shapewear

Wäsche die schlank macht! Figurformende Shapewear liegt im Trend  

  • Aktualisiert: 05.04.2023
  • 16:32 Uhr
  • Vera Motschmann
Perfekt in Form: Wie uns Shapewear und die Bauchweg-Hose in Sekundenschnelle dabei helfen.
Perfekt in Form: Wie uns Shapewear und die Bauchweg-Hose in Sekundenschnelle dabei helfen.© LumiNola

Das Outfit sähe noch besser aus, wenn der Bauch ein klitzekleines bisschen flacher wäre? Mit der Bauchweg-Hose ist das kein Thema. Mit diesen Tipps findet ihr die perfekte Shapewear!

Anzeige

Bauchweg-Hose: Shapewear formt die Silhouette

Shapewear zaubert eine schmale Taille und lässt Dellen oder Pölsterchen optisch sofort verschwinden. Mit der spießigen und unbequemen Miederhose von einst haben die Hightech-Shape-Modelle von heute nichts mehr gemeinsam. Ob Slip, Body oder Radlerhose: Shapewear-Unterwäsche für Frauen ist sexy, super bequem und unter Outfits nahezu unsichtbar. Wir geben eine Übersicht über die verschiedenen Modelle und Tipps für den Kauf.

Anzeige
Anzeige

So funktioniert die Miederhose

Heiß und günstig: Die sexy Shapeweare

Eine Bauchweg-Hose ist fester als herkömmliche Unterwäsche und hat einen formgebenden Effekt. Sie besteht aus einem Stoffgemisch von Nylon und Elasthan und hat je nach Zusammensetzung des Materials einen stärkeren Formeffekt. Bauchweg-Hosen gibt's in sämtlichen Schnitten, sie sitzen wie eine zweite Haut, weil sie meist nahtlos sind. Mittlerweile gibt es die straffende Unterwäsche in vielen verschiedenen Farben und Hauttönen. Wer seinen Glamourlook perfektionieren will und auf der Suche nach einem rückenfreien BH ist, findet bei uns sieben Modelle für jedes Bedürfnis. Außerdem zeigen wir eine DIY-Idee, wie ihr einen BH ganz easy zu einer trägerlosen Variante umfunktionieren könnt!

Wann macht eine Bauchweg-Hose Sinn?

Ob unter Strickkleidern, Overalls, Bleistiftröcken oder hellen Jeans – eine Bauchweg-Hose solltet ihr immer dann tragen, wenn ihr eine Kleidergrößer kleiner wirken möchtet. So gibt es für jedes Kleidungsstück die passende Bauchweg-Unterwäsche. Shapewear glättet den Bauch in Sekunden, gibt der Figur sanften Halt und sorgt für ein angenehmes Körpergefühl. Shapewear gibt es in allen Größen, sie sind aber kein Must-have! Für Frauen, die sich mit einer gestrafften Silhouette einfach wohler fühlen und kleine Pölsterchen lieber kaschieren möchten, ist figurformende Unterwäsche eine ideale Alternative. Die besten Styles für einen curvy Körpertyp findet ihr in unseren Body-Type-Tipps nach Kibbe.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Shapewear – das kann sie!

Das Sortiment an figurformender Unterwäsche umfasst mittlerweile nicht mehr nur klassische Bauchweg-Hosen wie Slips und Pantys, sondern auch Bodys, Leggings, Radlerhosen, Unterkleider, BHs und Tops. Außerdem gibt es Badeanzüge und Bikinis sowie Sportkleidung mit Shaping-Effekt. Einige Modelle wie Tank-Tops oder figurschmeichelnde Korsagen können wie ein normales Oberteil getragen werden. So gibt für jeden Anlass und jedes Kleidungsstück die passende Shapewear. Auch unter den neuesten Modetrends 2023 kannst du die figurformende Unterwäsche tragen. Ein Überblick über die verschiedenen Bauchweg-Hosen:

Bauchweg-Slip

Der Bauchweg-Slip ist ein echter Figurschmeichler, den ihr unter einer Jeans oder einem Kleid tragen könnt. Aber auch für kurze Shorts oder Röcke ist er ideal, da dank der knappen Form nichts durchblitzen kann. Der Slip glättet den Bauch und strafft die Hüften, der Po bekommt eine schöne Form und wirkt fester. Wer's sexy mag, wählt ein Modell mit Spitze oder einen String.

Anzeige
Anzeige

Taillenshaper

Der taillenhohe Schnitt und der elastische Materialmix vom Bauchweg-Taillenshaper sorgen nicht nur für einen flachen und straffenden Effekt am Bauch, sondern formen gleichzeitig die Hüfte und zaubern eine schmale Taille. Manche Modelle haben zusätzlich einen integrierten Push-up-Effekt für den Po. Außerdem nimmt uns der Taillenshaper auch die Sorge, dass sich nach einem leckeren Essen der volle Bauch unter dem engen Kleid abzeichnen könnte.

Bauchweg-Radlerhosen

Die knapp bis zum Knie reichende Bauchweg-Radlerhose modelliert einen flachen Bauch und hat gleichzeitig einen straffenden Effekt an den Oberschenkeln. Die Shapewear-Hose gibt es in verschiedenen Längen und Bundhöhen, sodass auch die Taille sowie das Gesäß vom formenden Effekt profitieren. Je nach Zusammensetzung des Materials geben Bauchweg-Radlerhosen einen sehr starken Halt oder haben nur einen leichten Shape-Effekt. Besonders angenehm sind Radlerhosen im Sommer, da sie das Aneinanderreiben der Beine verhindern. Ideal unter Midi-Röcken und Kleidern, die nicht blickdicht sind.

Eine Hose für einen flachen Bauch und mit straffendem Effekt für Bein und Po – die Shapewear-Hose gibt es in verschiedenen Längen. Welche ist euer Favorit?
Eine Hose für einen flachen Bauch und mit straffendem Effekt für Bein und Po – die Shapewear-Hose gibt es in verschiedenen Längen. Welche ist euer Favorit? © BauerGriffin | Bellocqimages
Anzeige

Bauchweg-Body

Dieser Figurschmeichler ist ein Multitalent: Der Shapewear-Body formt nicht nur einen flachen Bauch und eine schlanke Taille, er strafft auch den gesamten Oberkörper. Damit kann er sogar anstelle eines Oberteils getragen werden und ist vielfältig einsetzbar: Er passt tagsüber zum Business-Blazer genauso gut wie zur legeren Strickjacke oder abends in der Bar unter die transparenten Bluse. In einem Shapewear-Body seht ihr immer gut aus!

Bauchweg-Leggings

Ob beim Sport, unter langen Kleidern und Röcken oder als Alternative zur Röhrenhose – die Bauchweg-Leggings sorgt für wohlgeformte Endlosbeine. Die Silhouette wirkt schlanker, die Linie verläuft glatter und es zeichnet sich nichts ab. Der Shape-Effekt gleicht Dellen und Pölsterchen aus und gibt dem Bein angenehmen Support. Gleichzeitig wird der Po schön geformt und der Bauch gestrafft. Außerdem ist die Bauchweg-Leggings blickdicht und damit ideal unter transparenten Kleidungsstücken, damit nichts durchscheint.

Besonders für den Sport eignet sich die Bauchweg-Leggings – die Hose lässt sich aber auch im Alltag zu Röcken stylen.
Besonders für den Sport eignet sich die Bauchweg-Leggings – die Hose lässt sich aber auch im Alltag zu Röcken stylen. © JLco | Julia Amaral

Bauchweg-Unterwäsche kaufen: unsere Tipps

Shapewear ist in verschiedenen Formstärken erhältlich und hat je nach Zusammensetzung des Materials einen unterschiedlich straffenden Effekt. Für eine Bauchweg-Hose, die ihr täglich anzieht, eignet sich eine leichtere Formstärke mit hohem Tragekomfort. Ein figurbetontes Abendkleid braucht vielleicht mehr. Hier solltet ihr lieber etwas pragmatischer sein und eine stärkere Version wählen, die die Silhouette strafft und die Taille geformt. Die Shapewear sollte perfekt auf die Abendrobe in Farbe und Form abgestimmt sein.

Die Größe der Bauchweg-Hose

Um die Kurven bestmöglich in Szene zu setzen, ist bei formender Unterwäsche ein perfekter Sitz ausschlaggebend – egal bei welcher Konfektionsgröße. Je nach Shapewear-Hersteller unterscheiden sich die Größen oft von eurer gängigen Konfektionsgröße. Auf keinen Fall darf euch die Bauchweg-Hose in der Bewegungsfreiheit einschränken, an den Rändern einschnüren oder gar einquetschen. Zu enge Mieder können sogar ein Gesundheitsrisiko darstellen. Am besten geht ihr in ein Fachgeschäft und lasst euch beraten. Oder ihr bestellt verschiedene Größen, um die richtige für euch zu finden.

  • Um den Formeffekt zu verstärken, lieber eine Bauchweg-Hose mit einem hohen Shape-Level kaufen, anstatt eine kleinere Größe zu wählen. Denn je höher das Shape-Level ist, umso fester ist das Material und desto definierter ist das Ergebnis.
  • Shapewear darf natürlich nicht zu groß sein, sonst verrutscht sie – und der gewünschte Effekt bleibt aus. Auch darf sich der Saum nicht rollen. Deshalb beim Kauf darauf achten, dass in den Abschlüssen dünne Silikonbändchen eingearbeitet sind. Die garantieren guten Sitz und sorgen dafür, dass alles an Ort und Stelle bleibt.
  • Tipp für kleine Frauen: Um den Bauch zu kaschieren, lieber nicht zu einer hohen Shape-Panty greifen, da die unter Umständen bis zur Brust reichen kann. Ein Body oder Unterkleid sind hier die bessere Wahl.

Die Nähte der Bauchweg-Hose

Gute Shapewear braucht keine Nähte oder Details wie Knöpfe oder Applikationen. Falls Modelle doch Nähte haben, sollten die flach und glatt sein, um einen hohen Tragekomfort zu garantieren. Optisch sieht Funktionswäsche auf dem Bügel oft nicht besonders sexy aus, aber davon solltet ihr euch nicht täuschen lassen. Das gilt genauso für die meisten Damen-Shaping-Strumpfhosen, BHs, Slips, Bodys und Unterkleider.

Das Modell der Bauchweg-Hose

Ob Taillenshaper, Slip, Body oder Leggings – beim Kauf einer Bauchweg-Hose solltet ihr immer das Kleidungsstück mitnehmen, zu dem ihr die Shapewear tragen möchtet. Dabei könnt ihr gezielt das passende Modell auswählen und die richtige Größe mit dem besten Shape-Effekt finden. Außerdem lässt sich dabei überprüfen, ob ein transparentes Kleidungsstück durch die Shapewear blickdicht wird. Die beste Beratung und Auswahl findet ihr in einem Fachgeschäft.

Die Farbe der Bauchweg-Hose

Shapewear sollte auf keinen Fall unter der Kleidung zu sehen sein. Wenn ihr ein schwarzes Kleid tragt, spielt die Farbe der Bauchweg-Hose keine Rolle. Bei weißer oder pastellfarbener Kleidung kann schwarze Wäsche durchscheinen und den Look optisch stören. In diesem Fall lieber zur hautfarbenen Version greifen.

Bauchweg-Hose für Männer

Mit der richtigen Shapewear lassen sich bei Männern leicht ein paar Pfunde wegschummeln, sodass der Bauch automatisch straffer und flacher wirkt. Auch hier kommt es auf die richtige Konfektionsgröße an. Eine zu kleine Größe kann die Haut reizen und einen unangenehmen Druck auf den Körper ausüben. Auch die Formgebungsstufe sollte angenehm sein, damit der Bauch nicht zu sehr eingeengt wird. Je höher das Level ist, desto weniger elastisch ist das Material. Deshalb lieber zu einer niedrigen oder mittleren Stufe greifen. Außerdem auf einen breiten oder farblich abgesetzten Bund verzichten, weil er unnötig die Problemstelle Bauch betont.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Bauchweg-Hose: hilfreiche Tipps

  • Damit die figurformende Unterwäsche nicht aus der Form gerät, muss das Material schonend gereinigt werden. Die Shapewear maximal bei 30 Grad Celsius in der Maschine im Schonwaschgang waschen und auf Weichspüler verzichten – er macht den Stoff weicher und der figurformende Charakter geht verloren. Ist das Material sehr fein oder mit Spitze besetzt, einen Wäschesack verwenden.
  • Vor dem Anziehen der Bauchweg-Hose große Schmuckstücke lieber ablegen, damit ihr nicht hängen bleibt. Genauso solltet ihr bei langen Nägeln aufpassen, damit weder das Material noch die Fingernägel in Mitleidenschaft gezogen werden.
  • Unter der Bauchweg-Hose keinen weiteren Slip tragen, denn Shapewear ist eine Alternative zu Unterwäsche. Wenn ihr unter der Shapewear zusätzlich noch einen Slip tragt, geht der Forming-Effect sofort verloren.
Noch mehr gute Tipps aus Fashion & Beauty
Die coolsten Looks mit Lederjacken für alle Körperformen
News

Styling-Tipps für Lederjacken: So tragt ihr den beliebten Modetrend im Frühling 2023

  • 24.05.2023
  • 16:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group