Anzeige
Big heat? Happy feet!

Wasser in den Beinen im Sommer? Diese 8 Hausmittel helfen gegen geschwollene Füße

  • Aktualisiert: 12.07.2023
  • 15:34 Uhr
  • Johanna Holzer
Autsch! Wenn es zu heiß wird, schwellen Füße gerne mal an. Aber zum Glück kann man sich mit einfachen Hausmitteln abhilfe schaffen
Autsch! Wenn es zu heiß wird, schwellen Füße gerne mal an. Aber zum Glück kann man sich mit einfachen Hausmitteln abhilfe schaffen© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Ob die Füße durch die neuen Peeptoes, langes Stehen oder die aktuelle Hitzewelle anschwellen, wir haben ein passendes Hausmittel, das euch schnell und zuverlässig helfen wird. Für alle, die diesen Sommer leichtfüßig genießen wollen, haben wir die besten Tricks, DIY-Hacks gegen geschwollene Füße bei Hitze und Hausmittel bei Wasser in den Beinen.

Anzeige

Warum werden Füße dick? Ursachen für geschwollene Füße

Wenn sich Flüssigkeit im Gewebe sammelt, spricht man von Ödemen. Diese entstehen, wenn diese Flüssigkeit wegen hohen Temperaturen, aber auch durch langes Stehen oder zu enge Schuhe nicht mehr richtig abtransportiert werden kann und sich anstaut. Weitet sich die Flüssigkeitseinlagerung auf das ganze Bein aus und scheint gar nicht mehr zu verschwinden, könntest du auch an einem Lipödem leiden. Was dann zu tun ist, haben wir in unserem Experten-Interview besprochen.

Obwohl sich Ödeme in der Regel von selbst zurückbilden, gibt es einige Hausmittel, die nachhelfen und die Schwellung schneller wieder verschwinden lassen.

Anzeige
Anzeige

1. Fußbad

Gönn dir ein Fußbad in kaltem Wasser. Aber verzichte auf Eis. Zu extreme Temperaturen können der Haut schaden. Nach zehn Minuten sollte die Schwellung abklingen. Danach kannst du direkt ein paar Minuten in die Pediküre investieren und du solltest unbedingt deine Füße gut eincremen.

Extra: Ein paar zusätzliche Zutaten im Fußbad können Haut und Nägel dabei pflegen. Wie etwa Olivenöl, Apfelessig oder Haferflocken.

2. Kompresse

Wenn gerade kein Fußbad in Sicht ist, zum Beispiel im Büro, dann helfen auch kühle Kompressen. Leg ein paar feuchte Waschlappen oder ein Handtuch in eine Aufbewahrungsbox im Kühlschrank bereit. Damit du immer eine kühle Kompresse zur Hand hast. Diese legst du dann auf oder um deine Füße. Du kannst den Waschlappen auch mit ein paar Tropfen Teebaumöl anreichern.

Anzeige
Anzeige

3. Aloe vera

Aloe vera Gel wirkt stark beruhigend für die Haut und das kühle Gel lässt Schwellungen zurück gehen. Bewahre am besten pures Aloe Gel im Kühlschrank auf, damit der kühlende Effekt optimal wirken kann. Wenn du kein reines Aloe Gel hast, kannst du auch zu Feuchtigkeitscreme mit Aloe Vera oder Soja greifen. Solange die Lotion kühlt und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, wird sie bei geschwollenen Füße Linderung verschaffen.

Im Clip: Mehr Infos zur Beauty-Pflanze Aloe Vera

Aloe Vera, Schönheit von Innen und Außen

Anzeige
Anzeige

4. Bittersalze

Bittersalz, also Magnesiumsulfat, kann nicht nur bei Muskelkater helfen. Es kann auch Schwellungen und Entzündungen lindern. Indem Bittersalz nämlich Giftstoffe ausleitet. Gib zwei Esslöffel Bittersalz in dein Fußbad und tauche deine Füße für 15 Minuten ein.

5. Magnesium & Kalium

Wassereinlagerungen können auch auf einen Magnesium- oder Kaliummangel hinweisen. Magnesium- oder kaliumreiche Lebensmittel können dann helfen. Achte darauf entsprechend Snacks mit hohem Kaliumanteil, wie Mandeln, Cashewnüsse und dunkle Schokolade in deinen Tag einzubauen und öfter mit magnesiumhaltigen Lebensmitteln, wie Tofu, Spinat, Brokkoli und Avocados zu kochen. Natürlich kannst du auch zu Magnesium-Supplements greifen. Oder wähle Süßkartoffeln, weiße Bohnen, Pistazien und Bananen, die auch reich an Kalium sind. Verzichte gleichzeitig so gut es geht auf Salz und natriumhaltige Speisen.

Anzeige

6. Pfefferminztee

Pfefferminze hat aufgrund ihres hohen Mentholgehalts angenehm kühlenden Eigenschaften. Brühe eine große Portion Minztee auf und lasse ihn über Nacht im Kühlschrank abkühlen. Am nächsten Tag kannst du das meiste davon trinken, um dich von innen abzukühlen und gleichzeitig die Einlagerungen in den Füßen abzutransportieren. Einen kleinen Rest verwendest du für kalte Minztee-Kompressen.

Wie Tee die Haut noch pflegen kann:
Tee
News

Schönheit zum Trinken

Anti-Aging-Booster Tee: Das sind die genialen Wirkungen der verschiedenen Sorten auf unsere Haut!

Bestimmte Teesorten stecken voller Vitamine, Antioxidantien und Mineralstoffe, haben entzündungshemmende und klärende Eigenschaften. Wir stellen sie vor.

  • 09.01.2024
  • 16:20 Uhr

7. DIY-Maske mit Wassermelone oder Gurke

Sowohl Gurken als auch Wassermelonen haben einen hohen Wassergehalt, der die Haut hydratisiert und kühlt. Gib eine halbe Salatgurke und ein Viertel einer kleinen Wassermelone in den Blender und püriere beides zu einer feinen Masse. Ab damit in den Kühlschrank und ein, zwei Stunden die geschwollenen Füße damit einreiben. Lass die DIY-Maske kurz wirken und wickle am besten die Füße währenddessen in ein gekühltes Handtuch.

8. Menthol-Öl

Von allen natürlichen ätherischen Ölen hat vor allem Menthol eine beruhigend kühlende Wirkung, die Schwellungen verschwinden lässt. Aber auch Kamille, Eukalyptus und Limette helfen. Verwende diese Öle um deine Füße zu massieren. Oder noch besser: Lass dir die Füße massieren. Knete die geschwollenen Füße mit festen Strichen und etwas Druck in Richtung des Herzens. Das lässt die angestaute Flüssigkeit besser abfließen und die Schwellung zurückgehen.

Weitere Tipps und Tricks gegen geschwollene Füße:

  1. Barfuß gehen. Nimm dem Fuß den Druck durch Schuhe, selbst Sandalen können einengend wirken.
  2.  Viel Wasser trinken. Auch wenn es kontraintuitiv erscheinen mag, hilft Flüssigkeitszufuhr tatsächlich, Schwellungen zu reduzieren. Wenn der Körper nicht ausreichend hydriert ist, speichert er nämlich die Flüssigkeit, die er hat. Dies trägt zu Schwellungen bei. Der Körper braucht Flüssigkeit, um die Schwellung abzubauen und sich natürlich runterzukühlen. Kokoswasser liefert dem Körper neben Flüssigkeit noch reichlich Vitamine. On top kannst du mit wasserhaltigen Lebensmitteln weiter nachhelfen.
  3. Füße hochlegen. Leg dich auf den Rücken und lagere die Füße möglichst hoch, bis die Schwellung abklingt.
  4. Move! Vor allem langes Stehen, aber auch Sitzen fördert Schwellungen. Wenn die Füße beginnen anzuschwellen, wird es Zeit für einen kleinen Spaziergang.
  5. Richtig Atmen. Die Sitali-Atmung ist eine Yoga-Atemtechnik, die eine kühlende Wirkung auf den Körper und eine beruhigende Wirkung auf den Geist hat.
Mehr Themen rund um Hausmittel und Naturkosmetik:
Skin Care concept. Young happy woman in towel making facial massage with organic face scrub and looking at mirror in stylish bathroom. Girl applying scrub cream, peeling and cleaning skin
News

Haushalts-Geheimtipp von Oma: So setzt du Natron für Beauty & Fashion ein

  • 13.07.2024
  • 13:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group