Anzeige
Tauch ein in die schrillen Welten des Surrealisten!

5 Filme von Wes-Anderson für echte Cineasten

  • Aktualisiert: 17.07.2024
  • 12:30 Uhr
  • Peter Falan Picha
Mit dem Film "Der fantastische Mr. Fox" beweist Wes Anderson, dass er seinen unverkennbaren Stil auch bei Animations-Projekten gekonnt einsetzen kann.
Mit dem Film "Der fantastische Mr. Fox" beweist Wes Anderson, dass er seinen unverkennbaren Stil auch bei Animations-Projekten gekonnt einsetzen kann. © picture alliance / Everett Collection

Märchenhaft, außergewöhnlich und surrealistisch: Kaum ein Regisseur ist so schnell am Stil seiner Filme auszumachen wie Wes Anderson. Was seine Filmografie so besonders macht und welche fünf Werke von ihm du unbedingt schauen solltest, siehst du hier im Überblick.

Anzeige

Inhalt

Lust auf mehr Filme und Serien?
➡ Schau mal auf Joyn!

Anzeige
Anzeige

Wes Anderson: Meister der Komposition und des Geschichtenerzählens

Hochkarätige Stars wollen unbedingt in seinen Filmen mitspielen. Viele versuchen, seinen Stil zu kopieren. Und nur wenige Filmemacher:innen genießen so viele Freiheiten in ihrem Schaffen wie er. Die Rede ist von Wes Anderson. Der in Hollywood gefragte Regisseur schafft es durch originelle Geschichten und einen prägnanten Stil, mit seinen Werken immer wieder auf der großen Leinwand Begeisterung beim Publikum hervorzurufen. Doch was zeichnet ihn eigentlich genau aus?

  • Drehbücher: Die Geschichten des Regisseurs sind geprägt von Detailverliebtheit und Einfallsreichtum. Nicht umsonst waren drei seiner Filme bereits in der Kategorie "Bestes Originaldrehbuch" Oscar-nominiert.
  • Farben: Spätestens seit "Die Royal Tenenbaums" hat jeder seiner Filme eine eigene prägnante Farbe, die in den zarten Pastelltönen zum Ausdruck kommt.
  • Bildgestaltung: Das Steckenpferd des Filmemachers ist die Bildkomposition. Durch gezieltes Framing, Symmetrie und Größe erschafft er eine weitere Erzählebene und verleiht so den Figuren zusätzliche Charaktertiefe allein durch die Optik.
  • Kamera: Statt der üblichen nahen Schuss-Gegenschuss-Aufnahmen in Dialogen wählt Anderson für seine Werke oft halbnahe Frontalaufnahmen, die mehr Fokus auf das Hintergrundgeschehen und die Szenerie lenken. Die eigens von seinem Team entwickelte Filmtechnik "Planimetric Composition" verstärkt diesen Effekt, da dabei Vorder-, Mittel- und Hintergrund zu einer flachen Ebene verschmelzen.
  • Figuren: Wes Andersons Figuren sind oftmals schrullig und außergewöhnlich. Ihm gelingt es, Empathie bei den Zuschauer:innen für die Außenseiter zu schaffen.
  • Cast: Wer sich die Filmografie des Regisseurs anschaut, wird festellen, dass häufig dieselben Schauspieler:innen auftauchen. Die Owen-Brüder, Jason Schwartzman und Bill Murray haben ihn bereits früh in seiner Karriere begleitet und tragen maßgeblich zum Erfolg der Filme bei.
  • Crew: Auch die Crew besteht oftmals aus Wiederkehrern. Kameramann Robert D. Yeoman und Komponist Mark Mothersbaugh verstehen es, Andersons Visionen auf die Leinwand zu projizieren.

All diese Elemente sorgen dafür, dass die Werke des Kult-Regisseurs zum einen detailverliebte Strenge und zum anderen surreales Chaos aufzeigen. Realismus suchst du hier vergeblich. Stattdessen entführt Wes Anderson in eine märchenhaft nostalgische Welt, die verzaubert und in Erinnerungen schwelgen lässt. Durch diesen unverkennbaren Stil wirken selbst dramatische Szenen oftmals komisch und strahlen eine gewisse Leichtigkeit aus.

"Grand Budapest Hotel"

Ralph Fiennes (rechts) und Tony Revolori (zweite Person von links) spielen in dem Oscar-prämierten "Grand Budapest Hotel" einen Hotel-Concierge und seinen Lobby Boy, die im Zuge eines Erbschafts-Streits Abenteuer erleben.
Ralph Fiennes (rechts) und Tony Revolori (zweite Person von links) spielen in dem Oscar-prämierten "Grand Budapest Hotel" einen Hotel-Concierge und seinen Lobby Boy, die im Zuge eines Erbschafts-Streits Abenteuer erleben.© picture alliance / dpa | Martin Scali / 20th Century Fox / Be

Genre: Abenteuer/Komödie

Hotel-Concierge Monsieur Gustave (gespielt von Ralph Fiennes) nimmt Zéro Moustafa (gespielt von Tony Revolori) unter seine Fittiche, als dieser seine Tätigkeit als Lobby Boy im sagenumwobenen Grand Budapest Hotel beginnt. Der Neuling erweist sich schon nach kurzer Zeit als überaus tüchtig, wodurch er zur rechten Hand des Monsieur wird. Die beiden erleben allerlei Abenteuer zusammen. Besonders heikel wird es dabei, als der Concierge partout nicht das Erbe seiner Geliebten Madame D. (Tilda Swinton) aufgeben will, und die zwei Hotelangestellten vor dem Gesetz - und den rachsüchtigen Erbschmarotzern - fliehen müssen.

"Grand Budapest Hotel" ist Wes Andersons bis dato renommiertestes Werk und manch eine:r würde argumentieren, sein optisch ansprechendstes. Der Film erhielt bei der 87. Oscar-Verleihung neun Nominierungen, wobei er in den vier Kategorien Szenenbild, Kostümdesign, Filmmusik und Make-up jeweils mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Kritiker:innen loben vor allem die Symmetrie in der Bildgestaltung und die außergewöhnlich rot-pinke Farbpalette, die ins Auge sticht.

Anzeige
Anzeige

"Der fantastische Mr. Fox"

In Wes Andersons Animationsfilm "Der fantastische Mr. Fox" müssen die Tiere aus dem Wald zur Strafe für die Diebstähle den Vergeltungs-Schlägen der Bauern entkommen.
In Wes Andersons Animationsfilm "Der fantastische Mr. Fox" müssen die Tiere aus dem Wald zur Strafe für die Diebstähle den Vergeltungs-Schlägen der Bauern entkommen.© picture alliance / Mary Evans/AF Archive/20 Century

Genre: Abenteuer/Animation

Mr. Fox (gesprochen von George Clooney) hat seiner Frau (Meryl Streep) versprochen, nie wieder etwas zu klauen. Der ehemalige Dieb kann jedoch nicht widerstehen und plündert die Vorräte der Bauern. Doch die bekommen Wind von der Sache und finden das alles andere als lustig. Infolgedessen belagern sie den Bau des Fuchses und machen den Waldbewohner:innen das Leben schwer. Nun muss sich Mr. Fox schnell etwas überlegen, um sich und seine Familie aus dieser misslichen Lage zu befreien.

Nach fünf Spielfilmen geht Wes Anderson ein Wagnis ein und setzt 2009 seine Idee für einen Animationsfilm in die Tat um, der zu einem Großteil aus Stop-Motion-Elementen besteht. Bei dem Drehbuch handelt es sich um eine Adaption des Kinderbuches von Roald Dahl. Das Experiment hat sich ausgezahlt. "Der fantastische Mr. Fox" zählt zu den bekanntesten Werken des Regisseurs und bekam im Folgejahr eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Bester Animationsfilm".

Lust, dir den charmanten Stop-Motion-Film direkt anzusehen?
➡ Schau dir den Film "Der fantastische Mr. Fox" jetzt auf Joyn an!

Weitere Filmtipps
"Shaun das Schaf" zählt wohl zu den bekanntesten Stop-Motion-Filmen.
News

Ein Filmerlebnis für Jung und Alt

Die 7 besten Stop-Motion-Filme aller Zeiten

Stop-Motion-Filme können auf wunderbare Art und Weise kraftvolle und stimmungsgeladene Bilder erzeugen und sowohl lustig sein als auch ernste Themen in einen ausdrucksstarken Rahmen verpacken. Hier kommen die sieben besten.

  • 17.07.2024
  • 11:30 Uhr
Anzeige
Anzeige

"Die Royal Tenenbaums"

In "Die Royal Tenenbaums" kehrt ein Vater zu seinen entfremdeten Kindern zurück, um sich kurz vor seinem Tod wieder mit ihnen zu versöhnen.
In "Die Royal Tenenbaums" kehrt ein Vater zu seinen entfremdeten Kindern zurück, um sich kurz vor seinem Tod wieder mit ihnen zu versöhnen.© picture alliance / United Archives

Genre: Komödie/Drama

Der Patriarch Royal Tenenbaum (gespielt von Gene Hackman) versammelt seine Kinder (Luke Wilson, Ben Stiller und Gwyneth Paltrow) und teilt ihnen mit, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Doch diese berührt das recht wenig. Sie haben ihm nie verzeihen können, dass er die Familie verlassen hat und sie dadurch nie die Chance auf ein erfülltes Leben hatten.

Die Familiensaga mit den außergewöhnlichen Figuren behandelt die Themen Vergebung und verpasste Lebenschancen. An der Kinokasse erzielte der Film ein Einspielergebnis von rund 71 Millionen US-Dollar und war somit Andersons erster kommerzieller Erfolg. Auch dieses Werk wurde mit einer Oscar-Nominierung geehrt. Als Autoren standen er und Schauspieler Owen Wilson zur Wahl für das beste Originaldrehbuch.

"Moonrise Kingdom"

Zwei frisch verliebte Teenager wollen in "Moonrise Kingdom" ihrem Leben entfliehen. Schaffen sie es, dem Suchtrupp der Kleinstadt zu entkommen?
Zwei frisch verliebte Teenager wollen in "Moonrise Kingdom" ihrem Leben entfliehen. Schaffen sie es, dem Suchtrupp der Kleinstadt zu entkommen?© picture alliance / Everett Collection

Genre: Romanze/Komödie

Waisenjunge Sam (gespielt von Jared Gilman) und seine Brieffreundin Suzy (Kara Hayward) beschließen, zusammen ihrem Leben aus der Kleinstadt endgültig zu entfliehen. Während der Junge durch sein Pfadfinder-Know-how weiß, in der Wildnis zu überleben, hat seine Freundin, was Vorräte und Utensilien betrifft, an alles gedacht. Die Flucht bleibt jedoch nicht unentdeckt und ein Suchtrupp, angeführt von Captain Sharp (Bruce Willis), ist ihnen dicht auf den Fersen.

"Moonrise Kingdom" fällt vor allem durch seine große Star-Riege auf. Neben Bruce Willis sind unter anderem Bill Murray, Edward Norton, Jason Schwartzman, Tilda Swinton und Frances McDormand in schrillen Rollen zu sehen. Doch nicht dieser Fakt allein macht den Film zu einem Kritiker:innen-Liebling. Es handelt sich hierbei um ein rührendes Coming-of-Age-Drama, das mit viel Witz die erste Liebe von zwei Pubertierenden erzählt. Dieses detailverliebte Werk aus dem Jahr 2012 mit der schön in Szene gesetzten Insellandschaft solltest du dir nicht entgehen lassen!

Anzeige

"Isle Of Dogs"

"Isle Of Dogs" erzählt die Geschichte des zwölfjährigen Jungen Atari, der sich auf einer Müllhalde auf die Suche nach seinem Hund Spot macht.
"Isle Of Dogs" erzählt die Geschichte des zwölfjährigen Jungen Atari, der sich auf einer Müllhalde auf die Suche nach seinem Hund Spot macht.© picture alliance / Fox Searchlight / Everett Collection

Genre: Komödie/Animation

Wes Andersons zweiter Animationsfilm mit Stop-Motion-Elementen spielt sich in einer Welt ab, in der die Hunde von dem Katzen liebenden Herrscher Kobayashi auf die Müllinsel verbannt wurden. Den zwölfjährigen Atari hält das jedoch nicht ab, sich auf die Suche nach seinem getreuen Vierbeiner Spot (gesprochen von Liev Schreiber) zu begeben. Auch wenn dies ein langer und gefährlicher Weg durch Unmengen von Müll wird.

Dem Regisseur gelingt es in dem Werk, schwere Themen wie Korruption, Tyrannei, Umweltbelastung und Deportation kinderfreundlich zu verpacken. Denn trotz der dystopischen Umstände ist es aufgrund der hohen Gag-Dichte einer seiner lustigsten Filme. Daran dürfte die Star-Besetzung aus Bryan Cranston, Jeff Goldblum, Edward Norton und Bill Murray nicht ganz unschuldig sein, die den Fellnasen auf der Müllinsel ihre Stimme verliehen haben.

Willst du Bill Murray auch in anderen Rollen sehen? Dann solltest du dir die "Ghostbuster"-Filme auf Joyn nicht entgehen lassen. Außerdem findest du hier die besten Stop-Motion-Filme im Überblick.

Mehr News und Videos
Die beiden Joyn-Originals "Der Upir" und "KEKs"
News

Welche Joyn-Originals dich im Herbst 2024 erwarten

  • 18.07.2024
  • 13:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group