Anzeige
"I Am: Celine Dion"

Céline Dion: Die Musikerin gibt Einblicke in ihren Alltag mit dem Stiff-Person-Syndrom

  • Aktualisiert: 05.06.2024
  • 08:05 Uhr
  • (wue/spot)
Der Trailer zur Dokumentation von Céline Dion "I Am: Celine Dion" ist da! Darin gibt sie Einblicke in ihr Leben mit dem Stiff-Person-Syndrom.
Der Trailer zur Dokumentation von Céline Dion "I Am: Celine Dion" ist da! Darin gibt sie Einblicke in ihr Leben mit dem Stiff-Person-Syndrom.© imago/ZUMA Press

Der Trailer zu Céline Dions (56) neuer Dokumentation "I Am: Celine Dion" ist endlich da! Welche intimen Momente ihres Lebens wird die kanadische Sängerin teilen?

Anzeige

Céline Dion ist am sogenannten Stiff-Person-Syndrom erkrankt. In einer neuen Dokumentation möchte sie Einblicke in ihr Leben mit der seltenen Krankheit geben. Ein neuer Trailer zu "I Am: Celine Dion" zeigt bewegende Momente mit der kanadischen Sängerin.

Im Clip: Céline Dion meldet sich unter Tränen bei ihren Fans

"Ich war bisher nicht bereit, darüber zu sprechen"

"Ich brauche mein Instrument", erzählt Dion zu Beginn des rund zweiminütigen Clips - und meint damit ihre Stimme, die sie wie ein Dirigent durch ihr Leben geführt habe. "Bei mir wurde eine sehr seltene, neurologische Erkrankung diagnostiziert. Und ich war bisher nicht bereit, darüber zu sprechen. Aber jetzt bin ich bereit", sagt Dion. Bei der Krankheit, die sie 2022 öffentlich gemacht hatte, kommt es zu Muskelverhärtungen und oftmals auch Krämpfen. Die Sängerin hatte sich größtenteils aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und musste auch eine Tournee absagen.

Anzeige
Anzeige
Céline Dion
News

"Sie ist zurück!"

Céline Dion: Der Superstar gibt nach schwerer Erkrankung ein Gesundheits-Update

Seit einiger Zeit kämpft die kanadische Sängerin Céline Dion (56) mit dem unheilbaren Stiff-Person-Syndrom. Nachdem sie ihre Tour für 2022 absagen musste, hat sie nun ein Update zu ihrem Gesundheitszustand gegeben.

  • 30.04.2024
  • 08:05 Uhr

Sie vermisst ihre Fans

Sie liebe jeden Teil ihres Lebens, erklärt Dion im Trailer. Die 56-Jährige erzählt unter Tränen aber auch, wie sehr sie ihre Fans vermisse: "Wissen Sie, es ist nicht schwierig, eine Show zu machen. Es ist schwierig, eine Show abzusagen." Die Sängerin arbeite täglich hart an sich. Es sei ein Kampf, sie deutet aber auch an, nicht aufgeben und zurückkehren zu wollen. Wenn sie nicht rennen könne, dann gehe sie. Und wenn sie nicht gehen könne, würde sie kriechen.

Anzeige

Céline Dion: Entschlossen zur Rückkehr

Im März 2024 hatte sie bei Instagram bereits erklärt, fest entschlossen zu sein, "eines Tages wieder auf der Bühne zu stehen und ein so normales Leben wie möglich zu führen". Kurz zuvor hatte sie im Februar mit einem öffentlichen Auftritt bei den Grammys für eine Überraschung gesorgt.

Im Clip: Trotz schwerer Krankheit - Céline Dion auf "Vogue"-Cover

Trotz schwerer Krankheit: Céline Dion auf "Vogue"-Cover

Anzeige

Doku ist Liebesbrief an ihre Fans

"I Am: Celine Dion" wird ab dem 25. Juni auf Amazons Streamingdienst Prime Video verfügbar sein. In einer Pressemitteilung ist die Rede davon, dass die Doku auch "ein Liebesbrief an ihre Fans" sei.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Patrick Dempsey und Ellen Pompeo
News

"Grey's Anatomy": So sieht das Leben der Ex-Stars heute aus

  • 23.06.2024
  • 13:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group