Anzeige
"I Am: Céline Dion"

Céline Dion: Doku über den Kampf gegen ihre Erkrankung erscheint im Juni

  • Aktualisiert: 24.04.2024
  • 10:08 Uhr
  • (wue/spot)
Im Juni gibt es Céline Dion in neuer Doku über ihr Leben mit ihrer Krankheit, dem Stiff-Person-Syndrom.
Im Juni gibt es Céline Dion in neuer Doku über ihr Leben mit ihrer Krankheit, dem Stiff-Person-Syndrom.© Action Press/Robert Hanashiro/USA TODAY/Sipa USA

Sängerin Céline Dion (56) öffnet sich in einer neuen Dokumentation "I Am: Céline Dion" über ihr Leben und den Kampf gegen das Stiff-Person-Syndrom (SPS). Hier erfährst du, was wir bereits über die Krankheit der Sängerin und ihren neuen Film wissen.

Anzeige

Seit geraumer Zeit kämpft Céline Dion gegen das sogenannte Stiff-Person-Syndrom an. Eine neue Dokumentation über den Weltstar soll in Kürze das Leben der Sängerin mit der seltenen Krankheit, bei der es zu Muskelverhärtungen und oftmals auch Krämpfen kommt, thematisieren. Wie das Team Dions und Prime Video jetzt offenbar zu einem Szenenbild aus der Doku "I Am: Céline Dion" mitteilen, wird das Ganze ab dem 25. Juni auf dem Streamingdienst zu sehen sein.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Darum geht es in der Doku

In einem Instagram-Beitrag wird angedeutet, dass die Dokumentation voraussichtlich sehr bewegende Eindrücke übermittelt. Der Film gewähre einen "unverfälschten und ehrlichen Blick hinter die Kulissen des Kampfes des legendären Superstars mit einer lebensverändernden Krankheit". Es handle sich um einen "Liebesbrief an ihre Fans", der zudem "die Unverwüstlichkeit des menschlichen Geistes" zeige.

Anzeige
Anzeige
Celine Dion
News

Fans sorgen sich um die Sängerin

Céline Dion: Schwester gibt Gesundheitsupdate zur schwer erkrankten Sängerin

Céline Dion leidet an einer seltenen Autoimmunkrankheit, dem Stiff-Person-Syndrom, für das es bislang keine wirksamen Medikamente gibt, wie ihre Schwester Claudette vor wenigen Monaten berichtete. In einem neuen Interview äußert sich ihre Schwester nun erneut zum aktuellen Gesundheitszustand von Céline.

  • 23.01.2024
  • 18:30 Uhr

Celine Dion kämpft sich zurück auf die Bühne

Ende Januar war die Arbeit an dem Projekt bekannt geworden. "Die letzten Jahre waren eine so große Herausforderung für mich", erklärte Dion in einem Statement. Auf ihrer Reise habe sie ihre Erkrankung entdeckt und gelernt, damit zu leben, ohne sich von der Krankheit bestimmen zu lassen. Während sie sich noch auf dem Weg zurück auf die Bühne befinde, habe Dion gemerkt, "wie sehr ich es vermisst habe, meine Fans sehen zu können. Während dieser Abwesenheit beschloss ich, diesen Teil meines Lebens zu dokumentieren und zu versuchen, das Bewusstsein für diese wenig bekannte Krankheit zu schärfen, um anderen, die diese Diagnose teilen, zu helfen."

Anzeige

So ging es nach ihrer Erkrankung weiter

Dion hatte die Erkrankung 2022 öffentlich gemacht und sich zu weiten Teilen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Nachdem Shows ihrer "Courage World Tour" zunächst nur verschoben wurden, hatte sie die Tournee im Mai 2023 komplett abgesagt. Im März 2024 bestätigte sie in einem Instagram-Beitrag, fest entschlossen zu sein, "eines Tages wieder auf der Bühne zu stehen und ein so normales Leben wie möglich zu führen". Zuvor hatte sie im Februar mit einem öffentlichen Auftritt bei den Grammys für eine Überraschung gesorgt.

  • Verwendete Quellen:
  • Instagram: Céline Dion
Das könnte dich auch interessieren
Vin Diesel und Michelle Rodriquez in "Fast & Furious"
News

Zukunft von "Fast & Furious": Was kommt nach Teil 11?

  • 15.06.2024
  • 14:33 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group