Anzeige
Von diesen stars mussten wir abschied nehmen

Diese Stars sind 2022 gestorben

  • Aktualisiert: 18.11.2022
  • 13:53
picture alliance

Das Leben nimmt auch 2022 ihren Lauf und macht auch vor den Reichen und Schönen nicht halt. In diesem Jahr sind folgende Stars und Celebrites leider verstorben ...

Anzeige

Auch Promis entkommen dem Tod nicht. Das macht sie zwar menschlich, doch ist der Abschied von den toten Stars nicht selten durch viel Trauer begleitet. Künstler:innen, Musiker:innen, bedeutende Politiker:innen - sind sie erst einmal verstorben, können ihre Fans sie nur noch in den bisher geschaffenen Werken sehen. Auch im Jahr 2022 hat sich diese Liste an Abschieden wieder gehäuft. Hier liest du, welche Promis und Persönlichkeiten 2022 verstorben sind. 

Der jüngere Bruder von Backstreet-Boys Star Nick Carter wurde in einer Badewanne gefunden.
Der jüngere Bruder von Backstreet-Boys Star Nick Carter wurde in einer Badewanne gefunden.© picture alliance / Raoul Gatchalian/STAR MAX/IP/Star Max/IPx | Raoul Gatchalian/STAR MAX/IP
Red Bull Gruender Dietrich Mateschitz ist im Alter von 79 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben.
Red Bull Gruender Dietrich Mateschitz ist im Alter von 79 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben.© picture alliance / SvenSimon | SVEN SIMON
Robbie Coltrane spielte nicht nur in Harry Potter mit, sondern auch in James Bond-Filmen.
Robbie Coltrane spielte nicht nur in Harry Potter mit, sondern auch in James Bond-Filmen.© picture alliance / KI PRICE/INVISION/AP | Ki Price
Angela Lansbury - die berühmte "Mord ist ihr Hobby" Darstellerin verstarb 2022.
Angela Lansbury - die berühmte "Mord ist ihr Hobby" Darstellerin verstarb 2022.© picture alliance / picture alliance/AP/Invision | Casey Curry
Der Rapper Coolio war vor allem für seinen Hit "Gangstas Paradise" berühmt.
Der Rapper Coolio war vor allem für seinen Hit "Gangstas Paradise" berühmt.© picture alliance / Chris Pizzello/Invision/AP | Chris Pizzello
Der Adelige war ein erfolgreicher Rennfahrer.
Der Adelige war ein erfolgreicher Rennfahrer.© picture-alliance/ dpa/dpaweb | Jörg Carstensen
Die Queen ist mit 70 Jahren auf dem Thron die am längsten amtierende Monarchin.
Die Queen ist mit 70 Jahren auf dem Thron die am längsten amtierende Monarchin.© Annegret Hilse | Sven Simon
Michail Gorbatschow ist im Alter von 91 Jahren gestorben,.
Michail Gorbatschow ist im Alter von 91 Jahren gestorben,.© picture alliance / SvenSimon | Malte Ossowski/SVEN SIMON
Durch Beverly Hills wurde Joe E. Tata weltberühmt.
Durch Beverly Hills wurde Joe E. Tata weltberühmt.© picture-alliance / Newscom | Tony DiMaio
Der Regisseur Wolfgang Petersen ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Der Regisseur Wolfgang Petersen ist im Alter von 81 Jahren gestorben. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON
Der deutsche Playboy verstarb im Alter von 92 Jahren.
Der deutsche Playboy verstarb im Alter von 92 Jahren.© picture alliance / SvenSimon | Elmar Kremser / SVEN SIMON
Anne Heche starb mit nur 53 Jahren bei einem Autounfall.
Anne Heche starb mit nur 53 Jahren bei einem Autounfall.© picture alliance / Photoshot | -
Olivia Newton-John wurde an der Seite von John Travolta mit Grease zum Star.
Olivia Newton-John wurde an der Seite von John Travolta mit Grease zum Star.© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Kenji Shimizu
Roger E. Mosley war vor allem für seine Rolle in Magnum bekannt.
Roger E. Mosley war vor allem für seine Rolle in Magnum bekannt.© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Matt Sayles
Uwe Seeler, Ehrenspieler der Fußball-Nationalmannschaft. Nach ihm wurde sogar ein Preis ins Leben gerufen, der engagierte Vereine fördert.
Uwe Seeler, Ehrenspieler der Fußball-Nationalmannschaft. Nach ihm wurde sogar ein Preis ins Leben gerufen, der engagierte Vereine fördert.© picture alliance/dpa | Axel Heimken
Ivana Trump starb an den Folgen eines Treppensturzes.
Ivana Trump starb an den Folgen eines Treppensturzes.© picture alliance/AP Images | Evan Agostini
Dieter Wedel ist im Alter von 82 Jahren in Hamburg gestorben.
Dieter Wedel ist im Alter von 82 Jahren in Hamburg gestorben.© picture alliance / SvenSimon | Malte Ossowski/SVEN SIMON
Der Schauspieler James Caan starb im Juli 2022 im Alter von 81 Jahren.
Der Schauspieler James Caan starb im Juli 2022 im Alter von 81 Jahren.© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Uncredited
Jean-Louis Trintignant starb im Alter von 91 Jahren an den Folgen von Prostatakrebs.
Jean-Louis Trintignant starb im Alter von 91 Jahren an den Folgen von Prostatakrebs.© picture alliance / dpa | Claudio Onorati
Das Hollywood Urgestein Philip Baker Hall starb im Alter von 90 Jahren in Kalifornien.
Das Hollywood Urgestein Philip Baker Hall starb im Alter von 90 Jahren in Kalifornien.© Jay Valena/WENN
Der Schauspieler Bo Hopkins stand ganze 50 Jahre lang vor der Kamera.
Der Schauspieler Bo Hopkins stand ganze 50 Jahre lang vor der Kamera.© picture alliance / AP Images | Annie I. Bang
Andrew Fletcher war der Keyboarder der Synthie-Band Depeche Mode.
Andrew Fletcher war der Keyboarder der Synthie-Band Depeche Mode.© picture alliance / dpa | Delphine Goldsztejn
Ray Liotta starb mit 57 Jahren überraschend im Schlaf, als er für Dreharbeiten in der Dominikanischen Republik war. 
Ray Liotta starb mit 57 Jahren überraschend im Schlaf, als er für Dreharbeiten in der Dominikanischen Republik war. © Fayes Vision/WENN.com
Der Schauspieler und Regisseur Kenneth Tsang verstarb in einem Quarantäne-Hotel in Hongkong.
Der Schauspieler und Regisseur Kenneth Tsang verstarb in einem Quarantäne-Hotel in Hongkong.© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Vincent Yu
Der Schauspieler war nicht nur in zahlreichen Serien zu sehen, sondern als beliebter Synchronsprecher auch in vielen Produktionen zu hören.
Der Schauspieler war nicht nur in zahlreichen Serien zu sehen, sondern als beliebter Synchronsprecher auch in vielen Produktionen zu hören.© picture alliance/AP Images | Evan Agostini
Madeleine Albright war die erste weibliche Außenministerin der USA.
Madeleine Albright war die erste weibliche Außenministerin der USA.© picture alliance/dpa | Ondrej Deml
Der Oscar Preisträger verstarb an den Folgen von Prostatakrebs.
Der Oscar Preisträger verstarb an den Folgen von Prostatakrebs.© picture alliance / Rich Fury/Invision/AP | Rich Fury
Die ehemalige ProSieben Moderatorin erlag 2022 den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung.
Die ehemalige ProSieben Moderatorin erlag 2022 den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung.© picture alliance / rtn - radio tele nord | rtn, patrick becher
Die Schauspielerin starb mit 84 Jahren an Herzversagen.
Die Schauspielerin starb mit 84 Jahren an Herzversagen.© picture alliance / Chris Pizzello/Invision/AP | Chris Pizzello
Die Italienerin starb in ihrer Geburtsstadt Rom.
Die Italienerin starb in ihrer Geburtsstadt Rom.© picture alliance / Photoshot | -
Mit seinem Album Bat Out of Hell kreierte er eines der meistverkauften Alben aller Zeiten.
Mit seinem Album Bat Out of Hell kreierte er eines der meistverkauften Alben aller Zeiten.© picture alliance / zz/Michael Germana/STAR MAX/IPx | zz/Michael Germana/STAR MAX/IPx
Mit nur 37 Jahren starb der Franzose an den Verletzungen eines schweren Skiunfalls.
Mit nur 37 Jahren starb der Franzose an den Verletzungen eines schweren Skiunfalls.© picture alliance / abaca | Boyer David/ABACA
Bob Saget wurde als Danny Tanner in Full House weltberühmt.
Bob Saget wurde als Danny Tanner in Full House weltberühmt.© Drew Altizer/WENN
Der Schauspieler war der erste Afroamerikaner, der den Oscar erhielt.
Der Schauspieler war der erste Afroamerikaner, der den Oscar erhielt.© picture alliance / zz/Doug Peters/STAR MAX/IPx | zz/Doug Peters/STAR MAX/IPx
Der jüngere Bruder von Backstreet-Boys Star Nick Carter wurde in einer Badewanne gefunden.
Red Bull Gruender Dietrich Mateschitz ist im Alter von 79 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben.
Robbie Coltrane spielte nicht nur in Harry Potter mit, sondern auch in James Bond-Filmen.
Angela Lansbury - die berühmte "Mord ist ihr Hobby" Darstellerin verstarb 2022.
Der Rapper Coolio war vor allem für seinen Hit "Gangstas Paradise" berühmt.
Der Adelige war ein erfolgreicher Rennfahrer.
Die Queen ist mit 70 Jahren auf dem Thron die am längsten amtierende Monarchin.
Michail Gorbatschow ist im Alter von 91 Jahren gestorben,.
Durch Beverly Hills wurde Joe E. Tata weltberühmt.
Der Regisseur Wolfgang Petersen ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Der deutsche Playboy verstarb im Alter von 92 Jahren.
Anne Heche starb mit nur 53 Jahren bei einem Autounfall.
Olivia Newton-John wurde an der Seite von John Travolta mit Grease zum Star.
Roger E. Mosley war vor allem für seine Rolle in Magnum bekannt.
Uwe Seeler, Ehrenspieler der Fußball-Nationalmannschaft. Nach ihm wurde sogar ein Preis ins Leben gerufen, der engagierte Vereine fördert.
Ivana Trump starb an den Folgen eines Treppensturzes.
Dieter Wedel ist im Alter von 82 Jahren in Hamburg gestorben.
Der Schauspieler James Caan starb im Juli 2022 im Alter von 81 Jahren.
Jean-Louis Trintignant starb im Alter von 91 Jahren an den Folgen von Prostatakrebs.
Das Hollywood Urgestein Philip Baker Hall starb im Alter von 90 Jahren in Kalifornien.
Der Schauspieler Bo Hopkins stand ganze 50 Jahre lang vor der Kamera.
Andrew Fletcher war der Keyboarder der Synthie-Band Depeche Mode.
Ray Liotta starb mit 57 Jahren überraschend im Schlaf, als er für Dreharbeiten in der Dominikanischen Republik war. 
Der Schauspieler und Regisseur Kenneth Tsang verstarb in einem Quarantäne-Hotel in Hongkong.
Der Schauspieler war nicht nur in zahlreichen Serien zu sehen, sondern als beliebter Synchronsprecher auch in vielen Produktionen zu hören.
Madeleine Albright war die erste weibliche Außenministerin der USA.
Der Oscar Preisträger verstarb an den Folgen von Prostatakrebs.
Die ehemalige ProSieben Moderatorin erlag 2022 den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung.
Die Schauspielerin starb mit 84 Jahren an Herzversagen.
Die Italienerin starb in ihrer Geburtsstadt Rom.
Mit seinem Album Bat Out of Hell kreierte er eines der meistverkauften Alben aller Zeiten.
Mit nur 37 Jahren starb der Franzose an den Verletzungen eines schweren Skiunfalls.
Bob Saget wurde als Danny Tanner in Full House weltberühmt.
Der Schauspieler war der erste Afroamerikaner, der den Oscar erhielt.

Diese Stars starben im Januar 2022

  • Sidney Poitier (20.02.1927 bis 06.01.2022)  
    Er war ein echter Oscar-Pionier: Als erster Afroamerikaner wurde Sidney Poitier 1964 für seine Rolle in Lilien auf dem Felde als "Bester Hauptdarsteller" ausgezeichnet. Der Schauspieler und Regisseur starb am 6. Januar 2022 im Alter von 94 Jahren auf den Bahamas.
  • Bob Saget (17.05.1956 bis 09.01.2022)  
    Der Schauspieler wurde mit der Sitcom Full House in den Achtzigerjahren zum TV-Star. In seiner Paraderolle als Danny Tanner spielte Bob Saget auch in der Netflix-Fortsetzung Fuller House (2016 und 2020). Am 9. Januar starb der amerikanische Schauspieler und Stand-up-Comedian, als Todesursache wird eine Kopfverletzung angegeben, die sich der 65-Jährige bei einem Unfall zuzog.
  • Gaspard Ulliel (25.11.1984 bis 19.01.2022)  
    Der zweifache Preisträger des französischen Filmpreises César wurde ausgezeichnet für seine Rollen in den Kinofilmen Mathilde - Eine große Liebe (2004) und Hannibal Rising - Wie alles begann (2007). Er erlag am 19. Januar 2022 nach einem Skiunfall seinen schweren Verletzungen. Der Franzose wurde nur 37 Jahre alt.
  • Meat Loaf (27.09.1947 bis 20.01.2022)  
    Der Musiker schuf 1977 mit Bat Ouf Of Hell eines der meistverkauften Alben aller Zeiten. Marvin Lee Aday, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Meat Loaf, trat auch im Kultfilm The Rocky Horror Picture Show (1975) auf und begeisterte Generationen von Fans. Meat Loaf starb am 20. Januar, eine offizielle Todesursache wurde nicht bekannt. Er wurde 74 Jahre alt.

Diese Stars starben im Februar 2022

  • Monica Vitti (03.11.1931 bis 02.02.2022)
    Sie war eine der ganz großen Filmdiven Italiens: Mit ihren Rollen in Die mit der Liebe spielen (1960), Die Nacht (1961) und Liebe 1962 (1962) prägte Monica Vitti, gebürtig Maria Luisa Ceciarelli, vor allem in den Sechzigerjahren das europäische Autorenkino als sinnliche Leinwandgöttin. Die Italienerin starb mit 90 Jahren in ihrer Geburtsstadt Rom.
  • Sally Kellerman (02.06.1937 bis 24.02.2022)  
    Für ihre Rolle in M.A.S.H. (1970) bekam die Kalifornierin eine Oscar-Nominierung. Sally Kellerman war auch in weiteren Robert-Altman-Filmen wie Nur Fliegen ist schöner (1970), The Player (1992) oder Prêt-à-Porter (1994) zu sehen. Am 24. Februar starb die 84-jährige Schauspielerin und Musikerin an Herzversagen.

Diese Stars starben im März 2022

  • Silvia Laubenbacher (18.10.1965 bis 12.03.2022)  
    Die Moderatorin war lange Zeit das Gesicht des ProSieben-Magazins SAM. 2014 wurde bei Silvia Laubenbacher Brustkrebs diagnostiziert, am 12. März erlag die 57-Jährige den Folgen ihrer Krankheit.
  • William Hurt (20.03.1950 bis 03.03.2022)  
    Er gewann für seine Rolle in Der Kuss der Spinnenfrau 1985 den Oscar, drei weitere Male war William Hurt für den begehrten Filmpreis nominiert (für Gottes vergessene Kinder, 1986, Nachrichtenfieber - Broadcast News, 1987, und A History of Violence, 2006). Am 31. März verstarb der amerikanische Schauspieler im Alter von 71 Jahren an den Folgen von Prostatakrebs.
  • Madeleine Albright (15.05.1937 bis 23.03.2022)  
    Extravagante Broschen und klare Ansagen waren Madeleine Albrights Markenzeichen. Die Politikerin schrieb (nicht nur) amerikanische Geschichte: Von 1997 bis 2001 war sie als erste Frau Außenministerin der USA. Die gebürtige Tschechin wurde 84 Jahre alt und starb am 23. März an den Folgen eines Krebsleidens.

Diese Stars starben im April 2022

  • Gilbert Gottfried (28.02.1955 bis 12.04.2022)  
    Der amerikanische Stand-up-Comedian gehörte zum Saturday Night Live-Cast und spielte in Kinofilmen wie Beverly Hills Cop II (1987), Kuck mal, wer da spricht 2 (1990) oder Sharknado 4 (2016) mit. Gilbert Gottfried war auch in TV-Serien wie Eine schrecklich nette Familie oder Hannah Montana zu sehen und wurde wegen seiner schrillen Stimme als Synchronsprecher geliebt. Der 67-Jährige starb am 12. April an einer Herzrhythmusstörung.
  • Kenneth Tsang (05.10.1934 bis 27.04.2022)  
    Dem internationalen Publikum wurde der Schauspieler und Regisseur aus Hongkong durch seine Rollen in Rush Hour 2 (2001) und dem James-Bond-Klassiker Stirb an einem anderen Tag (2002) bekannt. Im Alter von 86 Jahren verstarb Kenneth Tsang in einem Quarantäne-Hotel in Hongkong, als er nach einer Reise aus Singapur zurückkehrte. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

Diese Stars starben im Mai 2022

  • Ray Liotta (18.12.1954 bis 26.05.2022)  
    Weltruhm erlangte der US-amerikanische Schauspieler in dem Mafia-Epos Goodfellas - Drei Jahrzehnte bei der Mafia (1990) von Star-Regisseur Martin Scorsese. Zuvor sah man Ray Liotta in Filmen wie Gefährliche Freundin (1986) oder Feld der Träume (1989). Der Charakterdarsteller mit Hang zu Bösewicht-Rollen verstarb im Alter von 67 Jahren laut einer Sprecherin "völlig überraschend" im Schlaf, als er sich bei Dreharbeiten in der Dominikanischen Republik aufhielt.
  • Andrew Fletcher (08.07.1961 bis 26.05.2022)  
    Er war Mitbegründer der legendären Synthie-Pop-Band Depeche Mode und sorgte für weltweite Hits wie Enjoy the Silence oder Everything Counts. Seit 1980 stand Andrew Fletcher als Keyboarder mit seinen Bandkollegen Dave Gahan, Martin Gore und Vince Clarke auf den Bühnen der Welt. Der britische Musiker starb am 26. Mai im Alter von 60 Jahren an einer Aortendissektion, ein tödlicher Riss in der Hauptschlagader.
  • Bo Hopkins (02.02.1938 bis 28.05.2022)  
    Er stand 50 Jahre lang vor der Kamera: Bo Hopkins feierte mit dem Film The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz (1969) seinen Durchbruch, spielte in Erfolgsfilmen wie American Graffiti (1973), The Getaway (1972) oder 12 Uhr nachts - Midnight Express (1978) sowie in TV-Serien wie Der Denver-Clan oder Mord ist ihr Hobby mit. Der 84-jährige Schauspieler verstarb einige Wochen nach einem Herzinfarkt.

Diese Stars starben im Juni 2022

  • Philip Baker Hall (10.09.1931 bis 12.06.2022)  
    Der amerikanische Schauspieler ist aus Kinofilmen wie Boogie Nights (1997), Die Truman Show (1998) oder Magnolia (1999) bekannt. Philip Baker Hall startete seine Karriere als Darsteller in Serien wie Die Waltons, Quincy, Miami Vice oder Seinfeld und kehrte immer wieder ins Fernsehen zurück, wie etwa in Modern Family. Das Hollywood-Urgestein starb im Alter von 90 Jahren in Kalifornien, die Todesursache ist unklar.
  • Jean-Louis Trintignant (11. 12.1930 bis 17. 06.2022)  
    Er drehte mit Kinogrößen wie Brigitte Bardot und Romy Schneider und zeigte sich in rund 150 Rollen im Kino und Fernsehen wie Ein Mann und eine Frau (1966), Das wilde Schaf (1970) oder Drei Farben: Rot (1994). Als Jean-Louis Trintignant eigentlich mit der Schauspielerei abgeschlossen hatte, machte er noch einmal eine Ausnahme und drehte mit über 80 Jahren den Film Liebe (2012) von Michael Haneke, der ihm die meisten Ehrungen bescherte. Die französische Filmlegende starb im Alter von 91 Jahren an den Folgen einer Prostatakrebserkrankung.

Diese Stars starben im Juli 2022

  • James Caan (26.03.1940 bis 06.07.2022)  
    Filmgeschichte schrieb der Hollywood-Star mit dem legendären Mafia-Epos Der Pate (1972) von Francis Ford Coppola. Für seine Darstellung des ältesten Sohns der Mafia-Familie, Sonny Corleone, wurde er für einen Oscar und den Golden Globe nominiert. Später überzeugte er durch zahlreiche weitere Rollen wie im Kriegsdrama Die Brücke von Arnheim (1977) oder Misery (1990). Der amerikanische Schauspieler starb mit 81 Jahren an einem Herzinfarkt.
  • Dieter Wedel (12.11.1939 bis 13.07.2022)  
    Der Regisseur erlangte mit TV-Mehrteilern wie Der große Bellheim, Der Schattenmann und Der König von St. Pauli in den Neunzigerjahren Berühmtheit. Zuletzt war Dieter Wedel aber wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs in den Schlagzeilen und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. Am 13. Juli starb der Filmemacher nach langer Krankheit im Alter von 82 Jahren. Wegen seines Todes wurde das Verfahren gegen Dieter Wedel eingestellt.
  • Ivana Trump (20.02.1949 bis 14.07.2022)  
    Die gebürtige Tschechin war die erste Ehefrau des späteren US-Präsidenten Donald Trump, das Paar war von 1977 bis 1990 verheiratet und hat drei gemeinsame Kinder (Ivanka, Eric und Donald Jr.). Nach der Scheidung machte sich das ehemalige Model als Selfmade-Frau und Modedesignerin einen Namen. Ivana Trump starb mit 73 Jahren an den Folgen eines Treppensturzes.
  • Uwe Seeler (05.11.1936 bis 21.07.2022)  
    Er war einer der besten deutschen Fußballer und die HSV-Legende schlechthin. Uwe Seeler galt als bescheidener Volksheld und konnte Erfolge als Vizeweltmeister 1966 und DFB-Ehrenspielführer feiern. "Unser Uwe" starb am 21. Juli im Alter von 85 Jahren. Er sei friedlich im Kreise seiner Familie eingeschlafen, heißt es. Zur genauen Todesursache ist bisher nichts bekannt.

Diese Stars starben im August 2022

  • Roger E. Mosley (18.12.1938 bis 07.08.2022)  
    Bekannt wurde der Schauspieler als Helikopter-Pilot T.C. in der Erfolgsserie Magnum in den Achtzigern. Roger E. Mosley starb am 7. August im Alter von 83 Jahren. In dem Facebook-Post seiner Tochter hieß es, dass er "umgeben von seiner Familie friedlich hinübergegangen" sei.
  • Olivia Newton-John (26.09.1948 bis 08.08.1022)  
    An der Seite von John Travolta tanzte sich die britisch-australische Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin im Musicalfilm Grease in die Herzen der Kinobesucher. Olivia Newton-John wurde viermal mit dem Grammy ausgezeichnet und gehörte zu den größten Stars der Siebziger- und frühen Achtzigerjahre. 2018 gab sie bekannt, dass sie zum dritten Mal an Brustkrebs erkrankt sei. Am 8. August erlag Olivia Newton-John im Alter von 73 Jahren der Krankheit.
  • Anne Heche (25.05.1969 bis 11.08.2022)  
    Die US-amerikanische Schauspielerin wurde für ihre Rolle in der Serie Another World (1987 bis 1992) mit einem Emmy ausgezeichnet und war mit weiteren TV-Serien wie Ally McBeal und Everwood erfolgreich, Anne Heche trat auch in vielen Kinofilmen auf, darunter Donnie Brasco (1997) oder Sieben Tage, sieben Nächte (1998) mit Harrison Ford. In der Neuverfilmung von Alfred Hitchcocks Klassiker Psycho (1998) von Gus van Sant spielte Anne Heche die Hauptrolle. Am 11. August starb der Hollywood-Star im Alter von nur 53 Jahren an den Folgen eines tragischen Autounfalls, den sie selbst verursachte. Zum Zeitpunkt des Unfalls hatte Anne Heche offenbar Drogen im Blut.
  • Rolf Eden (06.02.6.1930 bis 11.08.2022)  
    Als Besitzer des legendären Nachtclubs Big Eden wurde der Berliner zur Legende und machte sich als "letzter deutsche Playboy" einen Namen. Rolf Eden verstarb am 11. August im Alter von 92 Jahren.
  • Wolfgang Petersen (14.03.1941 bis 12.08.2022)  
    Der deutsche Regisseur, Drehbuchautor und Produzent schrieb Filmgeschichte. Mit seinen Werken wie Das Boot (1981), Die unendliche Geschichte (1984), Air Force One (1997) und Troja (2004) wurde Wolfgang Peterson international erfolgreich. Am 12. August starb der 81-Jährige in seiner Wahlheimatstadt Los Angeles, Kalifornien, an Bauchspeicheldrüsenkrebs.
  • Joe E. Tata (13.09.1936 bis 24.08.2022)  
    Die Neunzigerjahre-Kultserie Beverly Hills, 90210 machte ihn weltberühmt: Obwohl Joe E. Tata bereits seit den Sechzigerjahren als Schauspieler arbeitete, gelang ihm der Durchbruch erst als Besitzer des Peach Pit-Diners, Nat Bussichio, in dem Teenie-TV-Erfolg. Mit 85 Jahren starb der Amerikaner an den Folgen seiner Alzheimer-Krankheit.
  • Michail Gorbatschow (02.03.1931 bis 30.08.2022)  
    Als Initiator von Glasnost und Perestroika ging der letzte Staatschef der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, in die Geschichte ein. Er galt als einer der Wegbereiter der Deutschen Einheit und stand für Offenheit und die Bereitschaft zur Umgestaltung. Mit 91 Jahren starb der Friedensnobelpreisträger am 30. August.

Diese Stars starben im September 2022

  • Queen Elizabeth II. (21.04.1926 bis 08.09.2022)  
    Ihr Begräbnis wurde zum globalen TV-Ereignis. 70 Jahre lang regierte Queen Elizabeth II. das Vereinigte Königreich – länger als jede:r andere Monarch:in in der Geschichte Britanniens. Im Februar 1951 übernahm die damals 25-Jährige den Thron ihres verstorbenen Vaters George VI. Queen Elizabeth II. starb im Alter von 96 Jahren am 9. September auf Schloss Balmoral in Schottland.
  • Ferfried Prinz von Hohenzollern (14.04.1943 bis 26.09.2022)  
    Trotz Jurastudium sah der Fürst seine berufliche Laufbahn eher auf der Rennstrecke, als Tourenwagen-Fahrer fuhr er regelmäßig Rennen in Europa, gewann sogar 1971 das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Mehr Bekanntheit erreichte Ferfried Prinz von Hohenzollern – Spitzname "Foffi" – allerdings durch seine aufsehenerregende Liaison mit Reality-TV-Sternchen Tatjana Gsell. Mit 79 Jahren starb Ferfried Prinz von Hohenzollern am 26. September, die Todesursache blieb unbekannt.
  • Coolio (01.08.1963 bis 28.09.2022)  
    Mit dem Song Gangsta's Paradise zum Film Dangerous Minds (1996) mit Michelle Pfeiffer wurde der Rapper weltberühmt. Coolio (bürgerlicher Name: Artis Leon Ivey Jr.) wurde nur 59 Jahre alt, der amerikanische Hip-Hop-Star starb am 28. September. Über die Todesursache ist bislang nichts bekannt.

Diese Stars starben im Oktober 2022

  • Angela Lansbury (16.10.1925 bis 11.10.2022)  
    Sie spielte in Film, Fernsehen und am Theater: Schon mit 19 Jahren wurde Angela Lansbury 1944 für ihre erste Filmrolle in Das Haus der Lady Alquist für einen Oscar nominiert, ausgezeichnet wurde die Britin schließlich 2014 mit dem Ehren-Oscar für ihr Lebenswerk. Dazu zählt wohl auch ihre bekannteste Rolle der Jessica Fletcher in der Detektivserie Mord ist ihr Hobby (1997 bis 2003). Kurz vor ihrem 97. Geburtstag starb die Bühnen- und Filmikone eines natürlichen Todes.
  • Robbie Coltrane (30.03.1950 bis 14.10.2022)  
    Der schottische Schauspieler war zu Beginn seiner Karriere Stand-up-Comedian, dann feierte Robbie Coltrane mit der Krimiserie Für alle Fälle Fitz (1993 bis 1996) große Erfolge im Fernsehen und war später in den beiden James-Bond-Filmen Golden Eye und Die Welt ist nicht genug zu sehen. Der große Durchbruch gelang ihm 2001: Als gutmütiger Halbriese Rubeus Hagrid spielte er in allen acht Harry Potter-Filmen. Robbie Coltrane starb mit 72 Jahren laut Sterbeurkunde an multiplem Organversagen.
  • Dietrich Mateschitz (20.05.1944 bis 22.10.2022)  
    Der Red-Bull-Gründer galt selbst als größter Fan seines Energydrinks, der ihn reich und mächtig machte. Mit seinem Unternehmen und seiner erfolgreichen Marketingstrategie setzte sich der österreichische Multimilliardär weltweit für den Sport ein, von Fußball bis Formel 1. Zu Dietrich "Didi" Matuscheks Imperium gehören neben dem Fußball-Bundesligisten RB Leipzig unter anderem auch der Eishockey-Club Red Bull München sowie die Formel-1-Teams Red Bull und Alpha Tauri, ehemals Toro Rosso. Der Unternehmer starb mit 78 Jahren am 22. Oktober an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Diese Stars starben im November 2022

  • Aaron Carter (7.12.1987 bis 5.11.2022)
    Schon als Kind und Teenie brachte er es auf die musikalische Bühne. Mit Songs wie Crush on you und Aaron’s Party ließ er die Fanherzen höher schlagen. Aus dem Schatten seines großen Bruders Nick Carter (Backstreet Boys) kam er j jedoch nie heraus. Im Laufe der 2000er Jahre ließ der Erfolg des Sängers nach, die Skandale und Streits mit seinem Bruder häuften sich jedoch. Am 5. November wurde er schließlich leblos in seinem Haus in Lancaster, Kalifornien gefunden.

Auch wenn all diese Promis nun verstorben sind und wir von ihnen Abschied nehmen mussten, bleiben ihre Leistungen - ihr Vermächtnis - weiterhin erhalten. Die Queen wird immer eine Ikone für die Fans der Royals bleiben; Aaron Carter immer der kleine wilde Bruder von Nick Carter. Und Robbie Coltrane wird unvergesslich bleiben, in seiner Rolle als liebenswürdiger Halbrise Rubeus Hagrid aus Harry Potter.

Das könnte dich auch interessieren:
Stars, die ihre Sucht besiegt haben – und anderen Mut machen
News

Stars, die ihre Sucht besiegt haben – und anderen Mut machen

  • 12.11.2022
  • 17:24 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group