Anzeige
Schmutziger Rosenkrieg im Rampenlicht

Die schlimmsten Promi-Trennungen im Überblick

  • Aktualisiert: 13.06.2023
  • 11:32 Uhr
Article Image Media
© picture alliance/AP Images | Michael Germana/Star Max

Diese Beziehungen fuhren laut krachend vor die Wand: Das waren die 11 schlimmsten Promi-Trennungen aller Zeiten.

Anzeige

1. Kristen Stewart und Robert Pattinson

Trennung wegen Untreue! Sie waren das Traumpaar aus "Twilight" und ließen auf der Leinwand Millionen Teenie-Herzen höher schlagen: Kristen Stewart und Robert Pattinson lernten sich 2008 am Set der erfolgreichen Vampir-Saga kennen und wurden auch privat ein Paar. Die perfekte Filmromanze war im echten Leben leider nicht so unsterblich wie die Rollen der beiden. Im Jahr 2013 trennte sich das Paar, nachdem Kristen knutschend mit dem Regisseur Rupert Sanders erwischt worden war. Das war's dann: Bis(s) zum Ende der Liebe ...

Falls du dich fragst, wie die Kinder von Kristen Stewart und Robert Pattinson ausgesehen hätten: Mithilfe von KI wurden kürzlich Bilder erstellt, die zeigen, wie die Kinder längst getrennter Promi-Paare aussehen.

Fremdgeküsst und abserviert: Kristen Stewart und Robert Pattinson.
Fremdgeküsst und abserviert: Kristen Stewart und Robert Pattinson.© picture alliance / dpa
Anzeige
Anzeige

2. Arnold Schwarzenegger und Maria Shriver

Hintergangen mit der Haushälterin: Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger betrog seine Frau über Jahre. Als 2011 herauskam, dass er nicht nur eine langjährige Affäre mit der ehemaligen Haushälterin der Familie hatte, sondern auch ein Kind, trennte sich seine Ehefrau Maria Shriver von dem "Terminator"-Darsteller. Dieses Geheimnis trug der Ex-Gouverneur von Kalifornien 14 Jahre mit sich herum. Brisant: Zeitweise lebte der uneheliche Sohn Joseph sogar mit dem Ehepaar und den gemeinsamen vier Kindern unter einem Dach. Auf den Schock folgte die Scheidung. 25 Jahre waren der erfolgreichste Bodybuilder der Welt und die Journalistin verheiratet, bevor Arnold Schwarzeneggers Seitensprung mit Folgen die Familienidylle zerstörte.

Maria Shriver wurde von ihrem Ehemann Arnold Schwarzenegger mit der Haushälterin betrogen.
Maria Shriver wurde von ihrem Ehemann Arnold Schwarzenegger mit der Haushälterin betrogen.© picture alliance / zz/Lee Roth/STAR MAX/IPx

3. Amber Heard und Johnny Depp

Ein Depp in der Liebe? 2015 gaben sich Amber Heard und Johnny Depp das Ja-Wort und wurden als neues Schauspieler-Dreamteam nach "Brangelina" gefeiert. Doch die Ehe ging nach nur 15 Monaten und einem gewaltigen Rosenkrieg in die Brüche. Auf die Scheidung folgte die wohl größte Promi-Schlammschlacht in der jüngsten Vergangenheit, die von einem aufsehenerregenden Verleumdungsprozess vor Gericht gekrönt wurde. Die Öffentlichkeit konnte an dieser kurzen, intensiven und wohl toxischen Beziehung der beiden Stars teilhaben, da "Depp vs. Heard" live vom Gericht übertragen wurde. Schlussendlich sprach die Jury im Juni 2022 ihr Urteil und verurteilte Amber Heard zu einer Strafe von 10 Millionen US-Dollar, die sie an ihren Ex-Mann zahlen muss. Sie selbst bekam einen Schadensersatz in Höhe von zwei Millionen US-Dollar zugesprochen. Heard lebt inzwischen angeblich unter Pseudonym auf Mallorca und während die Karriere von Johnny Depp endlich wieder Fahrt aufnimmt, scheint Amber immer noch mit den Folgen des Prozesses zu kämpfen.

Eine Schlammschlacht par excellence legte das ehemalige Liebespaar Amber Heard und Johnny Depp hin.
Eine Schlammschlacht par excellence legte das ehemalige Liebespaar Amber Heard und Johnny Depp hin.© picture alliance / AP Images / Invision
Anzeige
Anzeige

4. Russell Brand und Katy Perry

Schluss per SMS: Schlechten Stil bewies Komiker Russell Brand bei der Trennung von seiner Ehefrau Katy Perry. In seiner Textnachricht kündigte der Brite an, die Scheidung einzureichen – wie die amerikanische Sängerin 2013 in einem Interview mit dem Modemagazin "Vogue" verriet. Nach nur 14 Monaten Ehe war im Dezember 2011 endgültig Schluss, dabei hatte sich das Glamour-Paar erst im Oktober des Vorjahres bei einer extravaganten Zeremonie nach hinduistischem Ritual in Indien das Ja-Wort gegeben. Unvergessen: Russell Brand ritt seiner Braut auf einem Pferd entgegen, flankiert von Elefanten und Kamelen. Nach der Trennung per SMS war dann Funkstille forever... Nicht die feine englische Art, Mister Brand.

Diese Liebe hielt nicht lange: Russel Brand und Katie Perry trennten sich nach einem Jahr und zwei Monaten.
Diese Liebe hielt nicht lange: Russel Brand und Katie Perry trennten sich nach einem Jahr und zwei Monaten.© picture alliance / Photoshot

5. Brad Pitt und Angelina Jolie

Zerplatzter Traum eines Traumpaares! Seit 2004 waren die beiden Hollywood-Hotties Brad Pitt und Angelina Jolie unzertrennlich. Sie lernten sich während der gemeinsamen Dreharbeiten für den Film "Mr. und Mrs. Smith" kennen und lieben. Für die "Lara Croft"-Darstellerin verließ der Schauspieler Knall auf Fall seine einst große Liebe Jennifer Aniston. Nach zehn Jahren wilder Ehe und insgesamt sechs Kindern, von denen drei adoptiert wurden, kam die Trennung von "Brangelina" 2016 für viele überraschend. Ebenso der Rosenkrieg, der folgen sollte und noch immer nicht beendet ist. Das einstige Dreamteam gilt seit 2019 offiziell als geschieden. Gestritten wird weiterhin – um den guten Ruf, das Sorgerecht für die Kinder, aber auch um das 164 Millionen Dollar teure Anwesen Château Miraval in Correns in Frankreich. Eine hollywoodreife Lovestory, leider ohne Happy End.

Gestritten wird noch immer: Brad Pitt und Angelina Jolie in glücklicheren Tagen.
Gestritten wird noch immer: Brad Pitt und Angelina Jolie in glücklicheren Tagen.© picture alliance / dpa
Anzeige
Anzeige

6. Alec Baldwin und Kim Basinger

Das verflixte siebte Jahr ... 1991 erlag Alec Baldwin dem Charme Kim Basingers, als sie gemeinsam die Komödie "Die blonde Versuchung" drehten. Die Schauspieler heirateten zwei Jahre später und galten für ein gutes Jahrzehnt als das Lovecouple Hollywoods schlechthin. 2001 trennte sich das ehemalige Traumduo Baldwin-Basinger nach sieben Ehejahren, im Jahr darauf trat die Scheidung in Kraft. Ein bitterer Streit um das Sorgerecht der gemeinsamen Tochter Ireland entbrannte, der 2007 in einer berühmt-berüchtigten und veröffentlichten Voicemail-Nachricht von Alec Baldwin an seine damals zwölfjährige Tochter gipfelte, in der er sie als "ein unhöfliches, rücksichtsloses, kleines Schwein" beschimpfte. Das Vater-Tochter-Verhältnis ist zumindest heute wieder intakt, das Verhältnis der Eltern bleibt jedoch reserviert.

Erst heiße Liebe, dann Rosenkrieg: Kim Basinger und Alec Baldwin.
Erst heiße Liebe, dann Rosenkrieg: Kim Basinger und Alec Baldwin.© imago/Cinema Publishers Collection

7. Kim Kardashian und Kanye West

Vom Wow zum Wahn: Seit der Trennung von seiner Ehefrau Kim Kardashian, einer der einflussreichsten und reichsten Frauen der Welt, zeigte sich Rapper und Designer Kayne West nicht gerade von seiner besten Seite. Das Liebes-Aus schien Kanye, der sich jetzt "Ye" nennt, anfangs nicht akzeptieren zu wollen. Er bekundete öffentlich, dass er seine Kim zurückerobern wolle und stellte ein bizarres Musikvideo zu seinem Song "Eazy" live, in dem unter anderem Kims neuer Lover Pete Davidson lebendig begraben wird ...
Kim Kardashian nennt derweil unüberbrückbare Differenzen als Scheidungsgrund und gab in einem Interview im Februar 2022 mit der "US-Vogue" an, dass es Zeit sei, sich mehr auf sich selbst (Team Me statt Team Ye) und ihre Kinder zu konzentrieren. Rückblick: 2002 lernte sich das spätere Superstarpaar "Kimye" kennen, es dauerte aber zehn Jahre bis es zwischen Kim und Kayne ernst wurde. Im Mai 2014 gipfelte die Glamour-Liebelei in einer Heirat in Florenz, vier gemeinsame Kinder machten das VIP-Glück perfekt. Im Februar 2021 reichte Kim Kardashian dann die Scheidung ein. Seitdem ist sie alleinerziehend. Kürzlich sprach Kim über ihren Alltag als Mutter.

Hier war das Paar der Superklasse Kim Kardashian und Kanye West noch in Love.
Hier war das Paar der Superklasse Kim Kardashian und Kanye West noch in Love.© picture alliance / zz/ESBP/STAR MAX/IPx
Anzeige

8. Sandra Bullock und Jessie James

Nach dem Erfolg kam die Enttäuschung ... Als Superstar Sandra Bullock 2010 den begehrten Oscar für ihre Leistung in "Blind Side" entgegennahm und sich bei der Dankesrede vor einem Millionenpublikum unter Tränen bei ihrem Mann Jesse James für seine "volle Unterstützung" bedankte, ahnte sie nicht, was wirklich hinter den Kulissen geschah ... Denn während der Dreharbeiten hatte James über Monate hinweg mehrere Liebesaffären mit verschiedenen Frauen, unter anderem mit dem Tattoo-Model Kat von D. Fünf Jahre waren die beliebte Schauspielerin und der prominente Automechaniker aus der Reality-Show "Monster Garage" verheiratet, er ist Vater von drei Kindern aus zwei früheren Ehen, und gemeinsam hatten sich Bullock und James jahrelang um die Adoption eines kleinen Jungen bemüht. Der kleine Louis kam kurz vor der Trennung auf die Welt. Nach dem Skandal folgte die Blitzscheidung und Sandra Bullock behielt das alleinige Sorgerecht für den Adoptivsohn.

Oscar-Gewinnerin Sandra Bullock mit ihrem Goldjungen nebst untreuem Ehemann.
Oscar-Gewinnerin Sandra Bullock mit ihrem Goldjungen nebst untreuem Ehemann.© imago images/ZUMA Wire

9. Tom Cruise und Katie Holmes

Sprunghaft ins Unglück? Unvergessen sind die liebestrunkenen Sofa-Jumps von Superstar Tom Cruise 2005 in der Talkshow von Oprah Winfrey, als er sich zu seiner neuen Liebe äußerte. Am Anfang des Jahres gaben die beiden Schauspieler Tom Cruise und die 16 Jahre jüngere Katie Holmes ihre Beziehung bekannt. Kurze Zeit später wurde die "Dawsons Creek"-Darstellerin schwanger. Im April 2006 kam die gemeinsame Tochter Suri auf die Welt. Einige Monate später folgte die Hochzeit von "TomKat" auf einem italienischen Schloss nördlich von Rom. Für Tom Cruise, der als einer der bestbezahlten Schauspieler Hollywoods gilt, war diese Ehe bereits die dritte – nach Beziehungen mit Mimi Rogers und Nicole Kidman, mit der der "Top Gun"-Held zwei Kinder adoptierte. Nachdem Katie Holmes die Scheidung wegen "unüberbrückbarer Differenzen" einreichte, wurde die Ehe 2012 geschieden. Im Hintergrund wurde über Toms Scientology-Zugehörigkeit als Grund für das Liebes-Aus getuschelt.

Der Größen- und Altersunterschied zwischen Katie Holmes und Tom Cruise war definitiv nicht der Grund für die Trennung...
Der Größen- und Altersunterschied zwischen Katie Holmes und Tom Cruise war definitiv nicht der Grund für die Trennung...© imago images/Harmon Seare/Everet

10. Charlie Sheen und Denise Richards

Eine Schlammschlacht der Superklasse und ein weiteres Hollywood-Traumpaar, dass sich erst liebte und dann hasste: Ex-Model Denise Richards lernte Schauspieler Charlie Sheen 2000 am Set zum Film "Good Advice – Guter Rat ist teuer" kennen. 2002 heirateten die beiden. Sheens Ruf als notorischer Säufer, Schürzenjäger und Bad Boy der Branche schien gebrochen. 2004 wurde die erste Tochter Sam geboren. Die zweite, Lola, erblickte ein Jahr später das Licht der Welt, nachdem Denise Richards die Scheidung eingereicht hatte (getrennt galt das Paar seit Ende 2004). Rechtskräftig wurde sie dann im Dezember 2006. Als Begründung gab Denise Richards an, dass ihr Mann "labil, gewalttätig und spielsüchtig sei, Umgang mit Prostituierten pflege und pornografische Webseiten besuche". Dazu kam eine einstweilige Verfügung gegen Sheen, wonach er sich Richards nicht mehr nähern durfte. Dieser schoss unmittelbar zurück und warf seiner Noch-Ehefrau vor, eine "boshafte, unverschämte, durchsichtige und unreife Schmierenkampagne" gegen ihn zu führen. Der Auftakt einer Schlammschlacht mit vielen bösen Worten, die bis heute andauert.

Vier Jahre Ehe und viele Streits: Denise Richards und Charlie Sheen.
Vier Jahre Ehe und viele Streits: Denise Richards und Charlie Sheen.© picture alliance / AP Photo

11. Paul McCartney und Heather Mills

Der Klassiker: das Model und der Musiker. Als Heather Mills und Paul McCartney im Juni 2002 den Bund der Ehe schlossen, schwebten sie im siebten Himmel. Doch nach nur vier Jahren kam es zur Trennung und einer erbitterten Scheidungsschlacht. Vor Gericht stritt man um das Sorgerecht der 2003 geborenen Tochter Beatrice Milly und sehr, sehr viel Geld. Heather Mills musste sich zwar vom Richter wenig schmeichelhaft als "widersprüchlich, ungenau und wenig ehrlich" bezeichnen lassen, dazu ließ auch die Presse kaum ein gutes Haar an ihr, dafür wurde die zu der Zeit meist gehasste Frau Großbritanniens aber fürstlich entlohnt: Der Ex-Beatle zahlte schließlich 48,6 Millionen Dollar an das Ex-Model, dazu gab's das geteilte Sorgerecht und einige Häuser. Zufrieden war sie dennoch nicht, hatte McCartneys Verflossene doch ursprünglich 250 Millionen Dollar verlangt.

Bei der Scheidung von Paul McCartney und Heather Mills gab es viele Misstöne – es tobte ein Kampf um Millionen.
Bei der Scheidung von Paul McCartney und Heather Mills gab es viele Misstöne – es tobte ein Kampf um Millionen.© imago images/Mary Evans
Das könnte dich außerdem interessieren:
Kim Kardashian und Emma Roberts in "American Horror Story"
News

Lady Gaga in "American Horror Story": Auch diese Stars haben schon mitgespielt

  • 17.07.2024
  • 17:02 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group