Anzeige
Navigation

Neues Feature für Google Maps: So nutzt du die 3D-Ansicht

  • Aktualisiert: 08.01.2024
  • 16:22 Uhr
  • Lars-Ole Grap
Ein neues Update erweitert die Ansicht von Gebäuden und Routen in Google Maps: Ab sofort steht auch die 3D-Ansicht zur Verfügung.
Ein neues Update erweitert die Ansicht von Gebäuden und Routen in Google Maps: Ab sofort steht auch die 3D-Ansicht zur Verfügung.© picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer

Google Maps erleichtert seit vielen Jahren die alltägliche Navigation und wird kontinuierlich durch neue Funktionen verbessert. Welche Neuerung das aktuellste Update mit sich bringt ...

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Google Maps umfasst aktuell Kartenmaterial von 220 Ländern und Territorien mit über 200 Millionen Einträgen.

  • Seit April 2006 stellt Google Kartenmaterial für Deutschland zur Verfügung. Das bestehende Material wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

  • Besonders beliebt ist die Navigationsfunktion von Google Maps, weil hier die Routen für verschiedene Verkehrsmittel oder aber auch für den Fußweg angezeigt werden können.

  • Ein neues Feature erweitert nun die Möglichkeiten von Google Maps: Die 3D-Funktion. Wie du sie bei der Navigation nutzen kannst, erfährst du unten.

Google Maps 3D-Ansicht: So kannst du sie aktivieren

Um die 3D-Funktion nutzen zu können, brauchst du keine zusätzlichen Tools. Du musst nur sicherstellen, dass du die aktuellste Version von Google Maps auf deinem Telefon installiert hast

So aktivierst du die 3D-Funktion auf deinem Smartphone:

  1. Öffne die App und tippe auf das "Ebenen-Symbol". Das ist das viereckige Symbol oben rechts, um das Menü mit den Kartendetails zu öffnen.
  2. Wähle im Menü die Darstellung "3D" aus.
  3. Starte die Routenplanung und Navigation.
  4. Nun kannst du die Ansicht durch Heranzoomen vergrößern. Für die 3D-Ansicht musst du wahrscheinlich noch den Blickwinkel anpassen. Das machst du ganz einfach, indem du mit zwei Fingern vertikal über den Bildschirm wischst.
Das neue Update in Google Maps ermöglicht es dir Gebäude in 3D anzeigen zu lassen. Auch für die Navigation kannst du die Ansicht in 3D aktivieren.
Das neue Update in Google Maps ermöglicht es dir Gebäude in 3D anzeigen zu lassen. Auch für die Navigation kannst du die Ansicht in 3D aktivieren.© Screenshot / Lars-Ole Grap
Anzeige
Anzeige

Welche Änderungen bringt das Update mit sich?

Bisher war die 3D-Funktion nur bei der Kartenansicht verfügbar. Durch das Update von Google ist die Funktion nun auch bei der Navigation möglich, wodurch sie beeindruckender wirken kann. Je nachdem, welches Smartphone und welche App-Version du hast, können Häuser bei der Routenführung durchsichtig erscheinen, wenn es sonst zu Beeinträchtigungen kommen würde.

Wenn du die 3D-Funktion für die Navigation nutzen möchtest, musst du nur sicherstellen, dass du sie vor dem Navigationsstart wie oben beschrieben eingeschalten hast.

Wahrscheinlich ist die 3D-Funktion ein Schritt in Richtung einer fotorealistischen Vorschau der geplanten Route, der "Immersive View for Routes". Die Funktion wurde im Mai 2023 auf der Google I/O angekündigt und ist aktuell nur für wenige Städte bereits verfügbar. Der Vorteil dieser Ansicht gegenüber der neuen regulären 3D-Ansicht: Durch den Timeline-Slider kannst du dir die Route zu einer beliebigen Tageszeit anzeigen lassen. Das erwartete Verkehrsaufkommen, Wetter und die Lichtsituation werden dir dann simuliert angezeigt.

Fünf Millionen Klicks pro Bild: Reich durch Google Maps

Anzeige

Die häufigsten Fragen zum Thema Navigation mit Google Maps

Das könnte dich auch interessieren
AdobeStock_429015029
News

Personalisierte Werbung: Hört dein Handy dich wirklich ab?

  • 26.02.2024
  • 17:39 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group