Anzeige
Tödlicher Unfall

Achtjähriger wird in Gelsenkirchen-Schalke von Straßenbahn überfahren und stirbt

  • Aktualisiert: 06.05.2024
  • 15:53 Uhr
  • dpa
Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn ist in Gelsenkirchen ein achtjähriger Junge ums Leben gekommen.
Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn ist in Gelsenkirchen ein achtjähriger Junge ums Leben gekommen.© Justin Brosch/dpa

Ein achtjähriger Junge ist in Gelsenkirchen von einer Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Er sei im Stadtteil Schalke auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten, teilte die Polizei mit.

Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall in Gelsenkirchen ist am Sonntag (5. Mai) ein acht Jahre altes Kind tödlich verletzt worden. Der Junge sei am Sonntag gegen 14 Uhr im Stadtteil Schalke auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten, teilte die Polizei am selben Tag zu ihren ersten Erkenntnissen mit.

Dabei sei der Junge unter die heranfahrende Straßenbahn geraten. Die Feuerwehr habe ihn befreien können, er sei dann aber auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. An der Unfallstelle hätten neben Angehörigen auch zahlreiche Gaffer den Einsatz verfolgt.

Im Video: Massen-Unfall in Bayern - Spätwinter sorgt für Chaos auf den Straßen

Massen-Unfall in Bayern: Spätwinter sorgt für Chaos auf den Straßen

Polizei sucht nach Zeugen

Insgesamt waren laut Polizei 37 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort. Die Kurt-Schumacher-Straße war während der Maßnahmen mehrere Stunden vollständig gesperrt. Auch Spezialisten der Polizei Bochum waren zur Spurensicherung vor Ort. Wie ein Sprecher der Polizei Gelsenkirchen bestätigte, wurde auch der Straßenbahn-Fahrer betreut. Er habe einen Schock erlitten.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 0209 265 6200 oder 0209 365 2160.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Mitteilung der Polizei Gelsenkirchen
Mehr News und Videos
Berlin: Die Justizvollzugsanstalt Tegel ist eines der größten Gefängnisse Deutschlands.
News

Verurteilter Doppelmörder aus Berlin weiterhin auf der Flucht

  • 22.06.2024
  • 11:13 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group