LIVE: Olaf Scholz spricht bei Sommer-Pressekonferenz - Wie steht es um Deutschland?
IN 01:33:49
  • 24.07.2024
  • Ab 12:30 Uhr
LIVE: Olaf Scholz spricht bei Sommer-Pressekonferenz - Wie steht es um Deutschland?
Anzeige
Fronleichnam

Bayern: Heftige Unwetter nahe Nürnberg - Baum stürzt auf Familie

  • Veröffentlicht: 09.06.2023
  • 11:48 Uhr
  • Clarissa Yigit
Im bayerischen Cadolzburg brennt ein Dachstuhl nach einem Blitzeinschlag in einem Wohnhaus. 
Im bayerischen Cadolzburg brennt ein Dachstuhl nach einem Blitzeinschlag in einem Wohnhaus. © Foto: -/vifogra/dpa

Mehrere Unwetter in Mittelfranken sorgten an Fronleichnam für vollgelaufene Keller und Aquaplaning auf den Straßen. Das Programm des 38. Evangelischen Kirchentages musste unterbrochen werden.

Anzeige

In Bayern warnte der "Deutsche Wetterdienst" (DWD) für Donnerstag (8. Juni) vor örtlichen Unwettern mit Hagel, Sturmböen und Starkregen. So sorgte solch ein Extremereignis in Mittelfranken für Chaos – auch der 38. Evangelische Kirchentag in Nürnberg wurde dabei nicht verschont.

"Etliche Einheiten" der Feuerwehr seien in Nürnberg unterwegs gewesen. Diese mussten sich um rund 230 Einsatzstellen kümmern, wie die Feuerwehr auf Twitter am Donnerstagabend mitteilte. Mittlerweile habe sich die Lage wieder entspannt, schreibt die Deutsche Presse-Agentur (dpa) am Freitagmorgen (9. Juni).

Blitzeinschläge und überflutete Straßen

Bei dem heftigen Unwetter wurden Straßen überflutet und Keller liefen voll. Auch schlugen Blitze in Häuser und Stromkästen ein, so die dpa. In Cadolzburg (Landkreis Fürth) brannte der Dachstuhl eines Wohnhauses.

Ampeln und der Straßenbahnverkehr seien im Südosten der Stadt Nürnberg und am Plärrer ausgefallen – einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Vermutlich sei hierfür ebenfalls ein Blitzeinschlag verantwortlich gewesen.

In der Nähe von Nürnberg seien zudem eine 34-jährige Frau mit ihren beiden Kindern schwer verletzt worden, nachdem diese von einem umgestürzten Baum getroffen wurde, ergänzt "T-online" unter Berufung auf Angaben der Polizei Bayreuth.

Richtung Füssen, in der Nähe von Altenstadt auf der Autobahn 7, sorgte Aquaplaning aufgrund starker Regenfälle gleich für zwei Unfälle am Abend. Dabei sei zunächst ein 69-Jähriger mit seinem Auto von der Straße abgekommen, wie die Polizei in Kempten mitteilte. Hierbei schleuderte das Fahrzeug gegen mehrere Schilder, durchbrach einen Zaun und kam auf einem Grünstreifen zum Stehen. Fahrer und Beifahrerin blieben unverletzt.

Bei dem zweiten Unfall verlor eine 32 Jahre alte Autofahrerin die Kontrolle über ihr Gefährt. Hierbei überfuhr sie eine Leitplanke und überschlug sich mit dem Auto. Mit leichten Verletzungen kam die Fahrzeugführerin in ein Krankenhaus.

Anzeige
Anzeige

Evangelischer Kirchentag musste unterbrochen werden

Der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag in Nürnberg war ebenfalls betroffen. Das Open-Air-Programm musste wegen des Unwetters unterbrochen werden.

Wie eine Sprecherin mitteilte, seien zudem die Gemeinschaftsquartiere früher geöffnet worden, damit die Menschen sich aufwärmen und ihre nasse Kleidung wechseln konnten. Camper konnten zudem in eine Schule ausweichen und dort übernachten, wenn das Zelt durchnässt war.

Aussichten für Freitag 

Wie der DWD prognostiziert, könnten im Tagesverlauf des Freitags (9. Juni) insbesondere in den östlichen Regionen Bayerns am Nachmittag erneut öfter Gewitter auftreten. Hierbei sei mit Starkregen bis 25 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit zu rechnen. Auch kleinkörniger Hagel und stürmische Böen bis 70 Kilometer pro Stunde seien möglich, so der DWD.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Flugzeug kommt von Startbahn ab: 18 Menschen sterben

  • Video
  • 01:18 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group