+++ BREAKING NEWS +++

Supreme Court entscheidet: Trump bleibt auf Colorado-Wahlzettel

Anzeige
Dokumentenaffäre in USA

Bei Trump und Pence: FBI entdeckt neues Geheimmaterial

  • Aktualisiert: 12.02.2023
  • 15:42 Uhr
  • Julian Ragauskas

Erneut steht der ehemalige US-Präsident Trump und sein Vize Pence im Visier: Das FBI hat bei einer Durchsuchung erneut geheime Regierungsdokumenten entdeckt. Laut einem Medienbericht soll Trumps Team weiteres Geheimmaterial an die Justiz übergeben haben.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Dokumentenaffäre um Ex-US-Präsident Trump und sein Vize Pence geht weiter.

  • Das Trump-Team hat weitere Geheimunterlagen zurückgegeben.

  • Denn wieder wurden geheime Dokumente bei Durchsuchungen entdeckt.

  • Auch bei seinem Vize Pence wurden erneut geheime Papiere gefunden. 

Es vergeht in den USA kaum eine Woche, ohne dass Regierungsdokumente an Orten auftauchen, an denen sie nichts zu suchen haben. Laut dem Nachrichtensender ABC soll das Team des ehemaligen Präsidenten Donald Trump weiteres Geheimmaterial an die Justiz übergeben haben. Und auch bei Trumps ehemaligem Vize Mike Pence gab es einen neuen Fund.

Schauplatz erneut Trumps Anwesen Mar-a-Lago

Das Material soll vor einigen Wochen in Trumps Privatanwesen Mar-a-Lago in Florida entdeckt worden sein, wie die Sender CNN und ABC am Freitagabend (Ortszeit) unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen berichteten.

Der Republikaner Trump hatte bei seinem Auszug aus dem Weißen Haus große Mengen an Regierungsdokumenten mit in sein privates Anwesen Mar-a-Lago im Bundesstaat Florida genommen, darunter etliche Dokumente mit höchster Geheimhaltungsstufe. Die Bundespolizei FBI durchsuchte das Anwesen im August und beschlagnahmte diverse Verschlusssachen. Zuvor hatte das Nationalarchiv Trump mehrfach aufgefordert, die Dokumente zurückzugeben.

Anzeige
Anzeige

Vize Pence im Visier

Auch bei Trumps ehemaligem Vize Mike Pence gab es einen neuen Fund: Bei der Durchsuchung seines Privathauses entdeckten FBI-Ermittler am Freitag, den 10.02., ein weiteres geheimes Regierungsdokument. Die Durchsuchung am Freitag habe fünf Stunden gedauert, zitierte der Sender Fox News den Pence-Berater Devin O'Malley.

Dabei sei ein Dokument sichergestellt worden, das als Verschlusssache markiert sei. Außerdem seien sechs weitere Seiten ohne eine solche Markierung gefunden worden. Pence und sein Team hätten zuvor vollständig mit den zuständigen Behörden zusammengearbeitet und einer einvernehmlichen Durchsuchung des Anwesens im US-Bundesstaat Indiana zugestimmt, sagte O'Malley. Bereits seit Ende Januar ist bekannt, dass im Haus des 63-Jährigen geheime Akten aus seiner früheren Amtszeit gefunden wurden.

Pence sagte später dazu: "Mir war zwar nicht bewusst, dass sich diese Verschlusssachen in unserem Privathaus befanden, aber lassen Sie mich eines klarstellen: Diese Verschlusssachen hätten dort nicht sein dürfen." Pence war Berichten zufolge nicht anwesend, aber einer seiner Mitarbeiter.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Eilmeldung
News

Supreme Court entscheidet: Trump bleibt auf Colorado-Wahlzettel

  • 04.03.2024
  • 16:14 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group