LIVE: Nach Tod von Nawalny - jetzt befasst sich der Bundestag mit den Folgen
JETZT LIVE
  • Seit 31 Min
LIVE: Nach Tod von Nawalny - jetzt befasst sich der Bundestag mit den Folgen
Anzeige
Heizung außer Betrieb

Belgien: ICE steckt im Tunnel fest - Passagiere müssen frieren

  • Veröffentlicht: 04.12.2023
  • 11:00 Uhr
  • Clarissa Yigit
Ein aus Brüssel kommender ICE musste rund drei Stunden in einem Tunnel in Belgien anhalten (Symbolfoto).
Ein aus Brüssel kommender ICE musste rund drei Stunden in einem Tunnel in Belgien anhalten (Symbolfoto).© REUTERS/Liesa Johannssen

Rund drei Stunden lang mussten Fahrgäste eines aus Brüssel kommenden ICEs in einem Tunnel in Belgien ausharren. Zu allem Übel war auch noch die Heizung ausgefallen.

Anzeige

Fahrgäste eines von Brüssel nach Frankfurt fahrenden ICEs brauchten am Sonntagabend (3. Dezember) nicht nur Geduld, sondern auch eine dicke Jacke, denn der Schnellzug steckte in Belgien circa drei Stunden lang aufgrund technischer Schwierigkeiten in einem Tunnel fest. Und das ganz ohne Heizung, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet.

Im Video: Schock für Hunderte Passagiere - ICE in Bayern entgleist

Nach drei Stunden abgeschleppt

So stoppte der Schnellzug ICE 317, der aus Brüssel kam, auf seiner Fahrt nach Frankfurt gegen 18 Uhr im Tunnel von Soumagne.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Wie ein Sprecher der belgischen Eisenbahn (SNCB) mitteilte, sei der Zug erst gegen 21 Uhr in die belgische Stadt Lüttich eingezogen worden. Weshalb es genau zu dem mehrstündigen Stopp kam, teilte der Bahnsprecher nicht mit.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Dramatische Lage an ukrainischer Front: Brauchen sie mehr Waffen gegen Russland?

  • Video
  • 02:06 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group