LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
IN 7 STUNDEN
  • 19.07.2024
  • Ab 00:30 Uhr
LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
Anzeige
Ukraine-Krieg

Bereitet Putin einen noch größeren Krieg vor? Experte warnt

  • Aktualisiert: 04.08.2023
  • 10:34 Uhr
  • Max Strumberger

Russland stellt sich auf einen langen Krieg gegen die Ukraine ein. Dafür hat Moskau zuletzt per Gesetz erlassen, dass das Einberufungsalter auf 30 Jahre erhöht wird. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Russland hatte zuletzt das Einberufungsalter geändert.

  • Dies sei Teil des Plans, den Krieg gegen die Ukraine weiter auszuweiten, warnt ein Experte.

  • Inzwischen tobt der Krieg bereits seit 17 Monaten.

Seit über 17 Monaten führt Russland einen unerbittlichen Krieg gegen die Ukraine. Laut einem führenden Experten ist ein baldiges Ende der militärischen Auseinandersetzung nicht in Sicht.

Russland bereite sich vielmehr auf eine weitere Eskalation vor, sagte Alexander Gabuev, der Direktor des "Carnegie Russia Eurasia Centers" der "Financial Times".

„Die Gesetzgebung, die es dem Kreml ermöglicht, Hunderttausende von Männern in den Kampf zu schicken, offenbart eine traurige Wahrheit: "Wladimir Putin ist weit davon entfernt, seinen katastrophalen Krieg in der Ukraine hinter sich lassen zu wollen – und bereitet sich auf einen noch größeren Krieg vor", sagte Gabuev.

Moskau erhöht Einberufungsalter

Gabuev ist einer der weltweit führenden Experten für die russische Außenpolitik und leitet das Carnegie Russia Eurasia Zentrum in Berlin. Es ist Teil der Carnegie-Stiftung für Internationalen Frieden, einer überparteiischen globalen Denkfabrik.

Putin wolle "viel mehr Männer mobilisieren, bewaffnen, ausbilden und in den Kampf schicken", ergänzte der Experte.

Dafür hatte Moskau zuletzt das Einberufungsalter auf 18 bis 30 Jahre ausgeweitet. Zudem verfüge Russland trotz internationaler Sanktionen dank hoher Einnahmen aus dem Energiesektor weiterhin über große finanzielle Reserven, betonte Gabuev.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240718-99-771475
News

Selenskyj attackiert Orbáns sogenannte "Friedensmission" in Russland und China

  • 18.07.2024
  • 16:48 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group