Anzeige
Gesundheit

Corona-Immunität: Entdeckung macht Hoffnung auf neue Medikamente

  • Veröffentlicht: 15.02.2023
  • 17:23 Uhr
  • Stefan Kendzia
Immunität gegen Corona? Australische Forscher haben höchst interessante Erkenntnisse gewinnen können.
Immunität gegen Corona? Australische Forscher haben höchst interessante Erkenntnisse gewinnen können.© Daniel Reinhardt/dpa

Immer wieder hört man es: Es soll Menschen geben, die anscheinend gegen das Corona-Virus immun sind. Australische Wissenschaftler:innen haben wohl neue Erkenntnisse gewinnen können und stärken damit die Hoffnung auf die Entwicklung wirksamer Medikamente.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Forscher:innen entdecken einflussreiches Protein mit dem Namen LRRC15.

  • Protein hat wohl Einfluss auf die Infektionsanfälligkeit mit Corona und die Schwere des Krankheitsverlaufs.

  • Erkenntnisse sollen helfen Medikamente zu entwickeln, um das Corona Virus zu blockieren.

Warum gibt es Menschen, die sich seit Beginn der Corona-Pandemie bereits mehrmals - manchmal sogar mit der gleichen Virusvariante - infiziert haben und andere, die gegen das Virus scheinbar immun sind? Ebenso stellt sich die Frage, warum manche Infizierten einen schweren Verlauf erleiden - andere hingegen nur leichte Symptome aufweisen. Laut "The Guardian" ist es jetzt Wissenschaftler:innen der Charles Perkins Center Universität Sydney gelungen, Antworten auf diese mysteriösen Beobachtungen gefunden zu haben.

Im Video: "Corona kein Problem mehr" - Trendwende auf den Stationen

LRRC15 - der Schlüssel zum Erfolg?

Forscher:innen um Professor Greg Neely konnten bei ihren Untersuchungen ein Protein entdecken, dem sie den Namen LRRC15 gegeben haben. Es ist ein Protein, das sich erst dann im Körper bildet, sobald man sich mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert hat. LRRC15 scheint das Virus auszubremsen, indem sich das Protein an der Spitze des Virus andockt und es von den Zellen weglenkt.

Je mehr von diesen Proteinen im Körper eines Infizierten vorhanden sind, desto weniger gravierend verläuft also die Krankheit. Das würde eine Erklärung dafür sein, warum es Menschen gibt, die vor einer Infektion eher geschützt sind als andere oder dann eben einen milderen Verlauf erleben. Einer Studie zufolge sollen Patient:innen mit einem schweren Verlauf auffallend wenige LRRC15-Proteine aufweisen. Die Erkenntnisse um das Protein können nun dabei helfen, gezielte und potente Medikamente zu entwickeln, um das Corona Virus zu blockieren und einem schweren Verlauf entgegenzuwirken. 

Mehr News und Videos
Election 2024 Trump
News

Trump setzt Siegesserie bei Präsidentschaftsvorwahlen fort

  • 03.03.2024
  • 03:16 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group