Anzeige
Ukraine-Krieg

Ex-US-General überzeugt: Krim-Befreiung für Ukraine bald möglich

  • Veröffentlicht: 15.06.2023
  • 08:36 Uhr
  • Max Strumberger

Der ehemalige US-General Ben Hodges traut der Ukraine im Zuge der jüngst gestarteten Gegenoffensive zu, die Krim befreien zu können. Dafür sei aber vor allem eine Voraussetzung nötig.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Erobert die Ukraine bald sogar die Krim zurück?

  • Davon ist der Ex-US-General Ben Hodges überzeugt.

  • Der ehemalige Oberkommandierende der US-Landstreitkräfte in Europa plädiert deswegen für weitere Waffenlieferungen an Kiew.

Vor einigen Tagen hat die Ukraine die angekündigte Gegenoffensive begonnen. Seitdem konnten die ukrainischen Streitkräfte die russischen Truppen bereits an einigen Frontabschnitten zurückdrängen und mehrere Ortschaften befreien. Der ehemalige US-General Ben Hodges traut Kiew sogar zu, die Krim zurückerobern zu können.

"Wenn der Westen den ukrainischen Streitkräften alles zur Verfügung stellt, was sie brauchen … dann rechne ich immer noch damit, dass die Ukraine die Krim bis zum Ende dieses Sommers befreien kann", schreibt Hodges für das Center for European Policy Analysis.

Hodges: Ukraine braucht Langstrecken-Präzisionswaffen

Russland hatte die Schwarzmeerhalbinsel 2014 besetzt und anschließend annektiert. Damit Kiew die Rückeroberung gelingen kann, ist laut dem ehemaligen Oberkommandierenden der US-Landstreitkräfte in Europa vor allem eines nötig: Langstrecken-Präzisionswaffen.

Damit könnte die Ukraine Ziele weit hinter der Front treffen, zum Beispiel Munitionsdepots oder Kommandozentralen und russische Nachschubrouten empfindlich stören. Die USA sollten Hodges zufolge ATACMS-Raketen mit einer Reichweite von 300 Kilometern liefern.

Diese haben den Vorteil, dass sie auch vom Boden aus abgefeuert werden könnten und somit einfacher einsetzbar wären. Großbritannien hat der Ukraine mit den "Storm Shadow"-Marschflugkörpern bereits erste Langstreckenraketen geschickt. Diese können jedoch nur aus der Luft abgefeuert werden.

  • Verwendete Quellen:
  • "Center for European Policy Analysis"
Mehr News und Videos

Trump-Unterstützer Orbán: "Gäbe keinen Ukraine-Krieg mit Merkel als Kanzlerin"

  • Video
  • 01:05 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group