Anzeige
Massenaussterben befürchtet

Forscher warnen vor Ende der Menschheit: Bedroht dieser Superkontinent unsere Erde?

  • Aktualisiert: 07.02.2024
  • 09:27 Uhr
  • Stefan Kendzia
Ein Superkontinent könnte Forschern zufolge das Ende der Menschheit auf unserem Planeten herbeiführen.
Ein Superkontinent könnte Forschern zufolge das Ende der Menschheit auf unserem Planeten herbeiführen.© Adobe Stock

Wissenschaftler erwarten, dass alle Kontinente unserer Erde in Zukunft miteinander verschmelzen werden. Die Folge: Ein Superkontinent könne entstehen - und das Ende der Menschheit herbeiführen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Forscher der Universität Bristol warnen die gesamte Menschheit vor einem Massenaussterben.

  • Der Grund dafür sei die mögliche Entstehung eines Superkontinents.

  • Die Folgen: Extreme Hitze, eine zerstörte Vegetation und das Ende der Menschheit.

Immer wieder werden Theorien über den möglichen Weltuntergang hochgekocht. Mal wird die Erderwärmung für eine sich anbahnende Apokalypse verantwortlich gemacht, mal sind es Massenvernichtungswaffen. Was Forscher der Universität Bristol aber jetzt festgestellt haben wollen, beunruhigt nicht nur die Wissenschaft: Ein Superkontinent könne das nächste Massenaussterben auslösen. Das würde nicht nur für die Menschheit, sondern auch für alle Säugetiere auf unserem Planeten das Ende bedeuten, befürchten sie.

Extremtemperaturen, ein Zusammenbruch der weltweiten Vegetation und gravierende Probleme bei der Nahrungsmittelversorgung - all diese Szenarien halten Wissenschaftler der Universität Bristol jetzt für möglich. In einer am Montag (25. September) von "Nature" veröffentlichten Analyse zeigt das Forscherteam um Alexander Farnsworth auf, wie ein Superkontinent das Ende der Menschheit herbeiführen könne - die Gefahrenquelle heißt Pangea Ultima. "Daily Mail" zufolge stützen die Autoren ihre Studienergebnisse auf computergestützte Klimamodelle, um die Entwicklung von Temperatur, Wind, Regen und Luftfeuchtigkeit für Pangea Ultima zu simulieren.

:newstime
Anzeige
Anzeige

Pangea Ultima - Der Grund für Extremtemperaturen und Massenaussterben?

"In 250 Millionen Jahren werden alle Kontinente zusammenwachsen und den nächsten Superkontinent der Erde, Pangea Ultima, bilden", halten die Autoren in der Studie fest. Dieser Superkontinent könne die Form eines Donuts haben, bei dem alle Kontinente unseres Planeten zusammentreffen würden, berichtete die "Daily Mail". In der Mitte könne sich dann der Atlantische Ozean befinden.

Das Leben auf diesem möglichen Superkontinent beschreiben die Autoren als unverträglich für den Menschen. Denn: Die vulkanische Aktivität auf unserem Planeten könne zunehmen, der wiederum zu dauerhaften extremen Hitzewellen führen könne. So könne die Menge an Kohlendioxid in der Atmosphäre doppelt so viel wie zum aktuellen Stand sein, warnen die Forscher.

Eine weitere, mögliche Folge der Entstehung von Pangea Ultima: die Zerstörung der weltweiten Vegetation. Die Nahrungsmittelversorgung könne von dieser Entwicklung bedroht werden, schreibt "The Guardian" bezugnehmend auf die Studie.

Bedrohung für die gesamte Menschheit

"Länger andauernde Hitzeperioden von über 40 Grad Celsius würden die Toleranzgrenze vieler Lebensformen überschreiten", fasst "The Guardian" die Simulationsergebnisse der Wissenschaftler zusammen. Menschen und alle weiteren Säugetiere könnten demnach extreme Schwierigkeiten haben, sich an diese extreme Hitze anzupassen.

"Säugetiere sind die große evolutionäre Erfolgsgeschichte der Welt, insbesondere seit dem Aussterben der Dinosaurier während des letzten großen Massenaussterben. Das gilt auch für den Menschen, der erst seit relativ kurzer Zeit auf der Erde lebt", so der Studienautor Farnsworth. "Wir sind die dominante Spezies, aber die Erde und ihr Klima entscheiden, wie lange das so bleibt", sagte er weiter. "Was danach kommt, kann man nur vermuten. Die dominierende Spezies könnte etwas völlig Neues sein.

Im Video: Neuer Superkontinent lässt Pazifik verschwinden

  • Verwendete Quellen:
  • Daily Mail: Scientists reveal the date Earth will face a mass EXTINCTION that wipes out all humans
  • Nature: Climate extremes likely to drive land mammal extinction during next supercontinent assembly
  • The Guardian: 'Supercontinent' could make Earth uninhabitable in 250m years, study predicts
Mehr News und Videos
Nach einem Törtchen-Skandal um Tesla hat Elon Musk eine kleine Bäckerei entschädigen lassen.
News

Tesla lässt 4.000 Kuchen stornieren: Jetzt zahlt Elon Musk kleiner Bäckerei Entschädigung

  • 28.02.2024
  • 09:24 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group