Anzeige
"Schluckauf" bei Social-Media-Diensten

Meta bestätigt globale Störung bei Facebook und Instagram

  • Aktualisiert: 07.03.2024
  • 14:18 Uhr
  • Stefan Kendzia
Bei Facebook und Instagram gab es Ausfälle in mehreren Ländern.
Bei Facebook und Instagram gab es Ausfälle in mehreren Ländern.© Reuters

Nach Störungen bei Facebook und Instagram sind beide Social-Media Dienste des Konzerns Meta wieder online. Auch der Messenger von Facebook war nicht nutzbar. Wie es zu der Störung auf Mark Zuckerbergs Plattformen kam, ist noch unklar.

Anzeige

Meta bestätigt eine große Störung seiner Social-Media-Dienste Facebook und Instagram. Anscheinend kam es weltweit zu Ausfällen - womöglich konnten Millionen Nutzer:innen nicht auf ihre Daten zugreifen, Beiträge posten oder sich einloggen. Meta spricht von einem "technischen Problem".

Auf mysteriöse Weise abgemeldet

Nutzer:innen von Facebook und Instagram konnten plötzlich nichts mehr posten oder sich einloggen. Obwohl das Problem laut Deutscher Presse-Agentur (dpa) lediglich eine Stunde anhielt, kann das für manche User:innen eine Ewigkeit bedeuten. Benutzer:innen der beiden Social-Media-Plattformen stellten fest, dass sie auf mysteriöse Weise abgemeldet waren. Auf X wie auch beim Dienst "Alle Störungen" meldeten mehrere tausende Anwender:innen technische Probleme.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Laut "Independent" sagte Meta-Sprecher Andy Stone, dass das Problem noch am selben Tag gelöst worden sei. Er entschuldigte sich im Namen des Technologieriesen, ohne auf Details einzugehen. "Heute hat ein technisches Problem dazu geführt, dass Menschen Schwierigkeiten hatten, auf einige unserer Dienste zuzugreifen. Wir haben das Problem für alle Betroffenen so schnell wie möglich gelöst und entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten", so Stone. Diese Aussage hat einigen User:innen wohl nicht genügt - viele von ihnen befürchteten, aufgrund der Probleme gehackt worden zu sein. Es soll sogar zu Problemen bei der Anmeldung von Meta Quest Virtual-Reality-Headsets gekommen sein.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Russia Putin
Artikel

Putins Waffenruhe: "Falsche Signale" vor Friedenskonferenz

  • 24.05.2024
  • 23:34 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group