Anzeige
Zusatzangebote des HVV

Hamburg macht 49-Euro-Ticket noch günstiger

  • Aktualisiert: 31.03.2023
  • 13:13 Uhr
  • Clarissa Yigit

In einem Monat ist es soweit – das Deutschlandticket kann bundesweit in alle öffentlichen Verkehrsmitteln im Nah- und Regionalverkehr genutzt werden. Hamburg hat zudem noch einige Vergünstigungen auf Lager.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Ab 1. Mai startet das neue 49-Euro-Ticket in Deutschland.

  • Mit diesem kann deutschlandweit in allen öffentlichen Verkehrsmitteln im Nah- und Regionalverkehr gefahren werden.

  • Hamburg hat zudem weitere Vergünstigungen für Schüler:innen, Studierende, Arbeitnehmer:innen als auch Menschen mit schwachen Einkommen geplant.

Für 49 Euro im Monat quer durch Deutschland zu fahren wird ab dem 1. Mai 2023 möglich. Der Nachfolger des 9-Euro-Tickets heißt nun "Deutschlandticket" und neben Nordrhein-Westfalen hat nun auch Hamburg Zusatzangebote geplant, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) schreibt.

Was ändert sich mit dem Deutschland-Ticket?

So kostet der Fahrschein für die Nutzung von Bussen und Bahnen für Arbeitnehmer:innen zwischen 34,30 Euro oder 25 Euro monatlich, wenn Arbeitgeber diesen bezuschussen. Dies ist das "Profiticket".

Mit dem "Schulspezial" für 19 Euro monatlich können Schüler:innen den Nah- und Regionalverkehr in ganz Deutschland nutzen. Bisher kostete das Ticket monatlich 30 Euro beim "Hamburger Verkehrsverbund" (HVV).

Für 29 Euro erhalten Auszubildende das "Bonusticket". Hiermit können sie am Wochenenden und an Feiertagen jeweils einen Erwachsenen und drei Kinder unter 14 Jahren mitnehmen, ergänzt "watson".

Studierende können ihr Semesterticket – je nach Reichweite ihres bisherigen Tickets – aufwerten lassen. Hier liegen die Preise bei 17,67 Euro oder 18,20 Euro, um deutschlandweit reisen zu können.

Menschen, die "Empfänger von existenzsichernden Sozialleistungen" sind, können anhand des amtlichen Nachweises das Deutschlandticket für 19 Euro erwerben. Zudem fahren Kinder aus einkommensschwachen Familien gratis.

Außerdem können Nutzer:innen des 49-Euro-Tickets in Hamburg eine Zusatzkarte für 15 Euro hinzubuchen. Damit können diese dann einen Erwachsenen sowie drei Kinder an Samstagen und Sonntagen sowie Feiertagen mitnehmen.

Auch bleibe die grundsätzlich kostenlose Mitnahme von Fahrrädern und Hunden im HVV bestehen.

Als weiteren Bonus will Hamburg ein neues Klimaticket einführen. Dieses erhalten Mitarbeiter:innen eines Unternehmens, welches von den Arbeitgeber:innen bezuschusst wird. Es beinhaltet wahlweise monatlich drei Tageskarten für das Gesamtnetz des HVV (Klimaticket S) oder eine bundesweit gültige Monatsfahrkarte (Klimaticket XL).

Ebenso werden die regulären Monatskarten mit 69 Euro und die Wochenkarten mit 29 Euro deutlich günstiger als bisher.

Anzeige
Anzeige

Ab wann kann das 49-Euro-Ticket erworben werden?

Das neue Deutschlandticket kann in Hamburg ab Montag (3. April) gekauft werden und gilt ab 1. Mai bundesweit in allen öffentlichen Verkehrsmitteln im Nah- und Regionalverkehr. Die Einführung des Deutschlandtickets sei die größte Tarifreform seit Gründung des HVV im Jahr 1965, zitiert die dpa Hamburgs Senator für Verkehr und Mobilitätswende, Anjes Tjarks.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Kommunalwahlen in Thüringen: Wie stehen die Zeichen für die AfD?
News

Kommunalwahl in Thüringen: Wie stehen die Zeichen für die AfD?

  • 26.05.2024
  • 08:59 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group