Anzeige
Netzfehler oder geheime Einrichtung?

Rätselhafte Google-Maps-Aufnahme: Hat das US-Militär etwas damit zu tun?

  • Aktualisiert: 27.05.2024
  • 17:37 Uhr
  • Christina Strobl
Diese dunkle Fläche wirft Rätsel auf.
Diese dunkle Fläche wirft Rätsel auf.© Screenshot Google

Über Google Maps wurde eine dunkle Fläche entdeckt, die Rätsel aufgibt. Sie befindet sich in Kalifornien, in den USA, in der Nähe des China Lake. Worum genau es sich bei dem Objekt handelt, ist unklar, viele vermuten dahinter eine Einrichtung des US-Militärs.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Über Google Maps wurde eine dunkle Fläche in Kalifornien, in den USA, in der Nähe des China Lake entdeckt.

  • Worum genau es sich bei dem Objekt handelt, ist unklar, viele vermuten dahinter eine Einrichtung des US-Militärs.

  • Bereits in der Vergangenheit wurden rätselhafte Aufnahmen mit Google Maps gemacht, wie etwa der sogenannte "Marnee Man" in der Wüste Australiens.

Heutzutage braucht man nicht unbedingt Wanderschuhe, um die Welt zu erkunden. Man kann sich auch einfach ins Internet begeben und sich mit Google Maps einmal über den kompletten Erdballen scrollen. Bei einer solchen Aktion wurde nun jedoch eine rätselhafte dunkle Fläche gesichtet.

Im Video: Kurioser Trick bei Google Maps - diese Straßen existieren gar nicht

Auf der Aufnahme sind Boote und Panzer zu sehen

Besagte dunkle Fläche sei über die Koordinaten 35.889893, -117.671291 zu finden, wie "Netzwelt" schreibt. Der Ort läge in Kalifornien in den USA in der Nähe des China Lake.

Worum genau es sich bei dem Objekt handelt, ist jedoch unklar. Rätselnde vermuten hinter der dunklen Fläche einen Netz-Fehler bei Google Maps, einen sogenannten "Glitch". Andere wiederum glauben, dass die Aufnahme von einem Militärgelände ist, auf dem Boote getestet werden. Boote seien auch auf dem Bild zu erkennen, so das Magazin. Des Weiteren sollen etwas weiter südlich auch Panzer zu sehen sein.

Anzeige
Anzeige
Perspektivische Ansicht der ESA von der Inka-Stadt auf dem Mars.
News

Unglaublicher Fund

ESA entdeckt "Anzeichen für Spinnen vom Mars"

Es wirkt wie aus einem Science-Fiction-Film: Spinnen in einer Größe zwischen 45 Metern und einem Kilometer.

  • 27.04.2024
  • 17:53 Uhr

Dunkle Fläche liegt unweit von Area 51 entfernt

Dass es sich bei der dunklen Fläche wirklich um ein Militärgelände handelt, scheine außerdem gar nicht unwahrscheinlich, wie "Netzwelt" schreibt. Denn unweit des Ortes, an dem die Aufnahme gemacht wurde, bei China Lake, befinde sich ein Testgelände der US-Navy. Dies sei auch kein Geheimnis.

Dass es sich um ein Raumschiff handle, wäre jedoch eher unwahrscheinlich. Auch wenn die berühmte US-amerikanische Militärbasis Area 51 in der Nähe liege, nämlich keine 300 Kilometer weit von China Lake entfernt.

Anzeige

Der "Maree Man" in Australien

Bereits in der Vergangenheit wurden immer wieder kuriose, erstaunliche oder auch mysteriöse Dinge durch Google Maps entdeckt. Dazu gehören etwa eine einsame McDonald's Werbeanzeige inmitten des australischen Outbacks oder eine Art riesiger Käfig in Alaska.

Unter anderem wurde so auch der sogenannte "Maree Man" entdeckt. Dabei handelt es sich um eine gigantische Zeichnung eines Mannes in der Wüste Australiens. Viele dachten erst an eine optische Täuschung, wie bereits bei einer riesigen Libelle, die vor Seattle gesichtet oder gigantische Quallen in einem See nahe einer US-Kleinstadt entdeckt wurden. Sie wurden jedoch eines Besseren belehrt. Denn die Skizze gibt es wirklich.

Im Video: NASA spricht von "Drachenschuppen" - mysteriöser Fund auf dem Mars

Darauf weiß auch Google keine Antwort

Ob es sich bei der dunklen Fläche in Kalifornien nun tatsächlich um eine militärische Einrichtung handelt, oder ob etwas ganz anderes dahintersteckt, kann Google jedoch nicht beantworten.

  • Verwendete Quellen:
  • "Google Maps"
Mehr News und Videos
„Ne krasse Story“: Emre Can spricht über seine EM-Achterbahnfahrt

„Ne krasse Story“: Emre Can spricht über seine EM-Achterbahnfahrt

  • Video
  • 01:46 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group