Anzeige
Insel Rügen

 Kommt nicht bei jedem gut an: Ostseebad Mönchgut bietet neuen Strand-Service an

  • Veröffentlicht: 14.09.2023
  • 14:15 Uhr
  • Clarissa Yigit
Das Ostseebad Mönchgut auf der Insel Rügen bietet seinen Gästen einen neuen Service – kostenlose Sonnencremespender.
Das Ostseebad Mönchgut auf der Insel Rügen bietet seinen Gästen einen neuen Service – kostenlose Sonnencremespender.© Foto: Stefan Sauer/dpa

Das Ostseebad Mönchgut auf der Insel Rügen hat für seine Gäste kostenlose Sonnencreme-Spender bereitgestellt. Die Meinungen darüber sind gespalten.

Anzeige

Das Nachbarland Holland war Vorreiter. So hat das für Käse berühmte Land im Sommer für seine Badegäste Sonnencreme-Spender an den Stränden aufgestellt.

Dem Beispiel folgt offensichtlich das Ostseebad Mönchgut im Landkreis Vorpommern-Rügen (Mecklenburg-Vorpommern). Zwischen Lobbe und Thiessow auf der Insel Rügen sind fortan die Kunststoff-Pumpen, die an Desinfektionsmittelspender erinnern, zu finden.

Mit der Sonnencreme können sich Besucher:innen vor den schädlichen UVA- und UVB-Strahlungen schützen – "komplett kontaktlos und kostenlos".

Im Video: Schutz für empfindliche Haut: Sonnencremes für Kinder im Test

Schutz für empfindliche Haut: Sonnencremes für Kinder im Test

Kritik an Spender-Angebot

Allerdings erntet das neue Angebot nicht nur Zuspruch. So habe ein Mann auf Facebook die neuen Spender mit den Worten kritisiert: "Ich frage mich, wie Menschen nur vorher überleben konnten", zitiert ihn "T-online".

Ein anderer User hingegen habe geschrieben: "Tolle Idee! Wurde eigentlich schon jemand gesehen, der sich etwas in eine mitgebrachte Flasche "abfüllt" und mit nach Hause nimmt? Wäre ja nicht verwunderlich in einem Land, wo alle Menschen hungern müssen."

Anzeige
Anzeige
:newstime

Angebot über gesamten Sommer verfügbar

"Die Kurverwaltung Mönchgut fand die Idee großartig und möchte ihren Besuchern ebenfalls die Möglichkeit geben, sich gegen die schädliche UVA- und UVB-Strahlung zu schützen", verteidigt Michelle Ballach, Marketing-Managerin bei der Kurverwaltung, das Vorhaben gegenüber der "Ostseezeitung" (OZ).

So sei das Angebot zukünftig den gesamten Sommer über verfügbar, ergänzt "T-online" und verweist damit auf einen Instagram-Post der Verantwortlichen.

Mehr News und Videos

Harris hat offenbar genug Delegiertenstimmen für Kandidatur

  • Video
  • 01:17 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group