Anzeige
"Icon of the Seas"

Mexiko: Feuer auf dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt 

  • Aktualisiert: 27.06.2024
  • 17:39 Uhr
  • Kira Born

Von einem Feuer aus seinem entspannten Urlaub gerissen zu werden, wünscht sich kein Reisender: Doch an Bord des Kreuzfahrtschiffs  "Icon of the Seas" kam es nun zu einem Brand.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstag brach auf dem Ozeanriesen "Icon of the Seas" ein Feuer aus.

  • Für kurze Zeit war die Stromversorgung unterbrochen. Doch die Schiffsreise des Kreuzfahrtschiffs konnte fortgesetzt werden.

  • Die "Icon of the Seas" ist mit 365 Meter Länge das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. 

Für Urlauber:innen bietet die "Icon of the Seas" fast alles: Sieben Swimmingpools, einen Wasserfall und eine Eislaufbahn an Bord. Jedoch wurde am Dienstag (25. Juni) der Traumurlaub auf dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt von einem Brand an Bord jäh unterbrochen. Als das Feuer ausbrach, hatte das Schiff in Costa Maya an der Küste von Mexiko geankert. 

Ein Sprecher der Kreuzfahrtschiff-Gesellschaft gab jedoch Entwarnung und erklärte, dass man die Situation im Griff habe. Das "kleine Feuer" sei "schnell gelöscht worden", sagte der Sprecher des Schiffsbetreibers "Royal Caribbean" zu "CNN Travel".

Küste von Mexiko: Brand auf dem 7.600-Personen-Kreuzfahrtschiff

Ausgebrochen war das Feuer abseits des Bereichs der Passagiere im Mannschaftsbereich. Laut dem Sprecher hatten die Besatzungsmitglieder den Ausbruch schnell erkannt und sind für den Umgang mit solchen Situationen geschult. Deshalb sei es gelungen, den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen.

Anzeige
Anzeige

Keine Verletzten bei Flammen auf dem Riesen-Kreuzfahrtschiff

Die Passagiere des Ozean-Dampfers wurden über Lautsprecher über das Geschehen informiert. Nach Ausbruch des Feuer kam es kurzzeitig zu einem Ausfall der Stromversorgung. Kurz darauf übernahm die Notstromversorgung des Kreuzers, wie US-Medien berichteten. Wie lange der Stromausfall andauerte, gab der Sprecher gegenüber "CNN Travel" nicht an.

Für den Großteil der Gäste an Bord stellte der Brand keine Beeinträchtigung dar. In einer Facebook-Gruppe von "Icon of the Seas" tauschten sich Social-Media-Nutzer:innen aus und berichteten lediglich von kleinen Störungen ihres Urlaubs. Sie berichteten, dass sich der Ablauf schnell wieder normalisierte. Auch gab es weder Verletzte unter den Gäst:innen noch unter den Mitgliedern der Crew.

Dreijährige Kreuzfahrt abgesagt
News

Drei Jahre auf hoher See

Längste Kreuzfahrt der Welt abgesagt: Einige Gäste hatten dafür alles verkauft

Die Reederei Live at Sea Cruises hatte Großes vor: Eine Kreuzfahrt, die drei Jahre lang dauern sollte. Und das sogar zu Preisen, die mit normalen Lebenshaltungskosten mithalten können. Jetzt scheint der Traum geplatzt zu sein - und viele Gäste stehen nun vor dem Nichts.

  • 24.11.2023
  • 20:01 Uhr

Eine weitere positive Nachricht für die Kreuzfahrtschiff-Gäste: Die Reise konnte ungehindert fortgesetzt werden. Die "Icon of the Seas" befindet sich aktuell auf einer einwöchigen Kreuzfahrt in der westlichen Karibik. Gestartet war das Schiff am Samstag (22. Juni) in Miami. Am heutigen Donnerstag sollte der Ozean-Riese die mexikanische Insel Cozumel erreichen, wie amerikanische Medien meldeten.

Anzeige
Anzeige

"Icon of the Seas" ist seit Anfang des Jahres in Betrieb

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt lief am 27. Januar aus dem Hafen der US-Metropole Miami zu seiner ersten Kreuzfahrt aus. Die "Icon of the Seas" verfügt über 20 Decks und ist insgesamt 365 Meter lang. Das Schiff kann bei voller Auslastung 7.600 Gäste und 2.350 Besatzungsmitglieder befördern. Die erste Kreuzfahrt des Schiffs der US-amerikanischen Reederei Royal Caribbean International ging ebenfalls in die Karibik. Gefertigt wurde das riesige Schiff von der Werft Meyer-Werf in Turku. Es wird mit Schweröl und Flüssig-Erdgas betrieben.

Umweltorganisationen kritisierten den Bau des Mega-Schiffs scharf: "Wenn man wirklich an Nachhaltigkeit und nicht an seinen Gewinn denken würde, würde man kein Kreuzfahrtschiff mit einer Kapazität von fast 10.000 Menschen bauen", zitierte die "New York Times" die Umweltaktivistin Marcie Keever von der Organisation "Friends of the Earth".

Im Video: Kreuzfahrt-Kapitän lässt acht Passagiere auf afrikanischer Insel zurück

  • Verwendete Quellen:
  • "USA Today": "Fire breaks out on Royal Caribbean's Icon of the Seas, cruise ship loses power"
  • Nachrichtenagentur dpa
  • "Berliner Morgenpost": "Feuer auf größtem Kreuzfahrtschiff der Welt ausgebrochen"
Mehr News und Videos
Der Mann, der überlebte: Wie Milwaukee Donald Trump als Heilsbringer inszeniert

Der Mann, der überlebte: Wie Milwaukee Donald Trump als Heilsbringer inszeniert

  • Video
  • 01:52 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group