Anzeige
Steuererleichterungen geplant

Noch dieses Jahr: Kühnert will das Vermieten günstiger Wohnungen fördern

  • Veröffentlicht: 17.06.2023
  • 15:01 Uhr
  • Tina Wille
Kevin Kühnert, SPD-Generalsekretär
Kevin Kühnert, SPD-Generalsekretär© Kay Nietfeld/dpa

Um preiswerte Mietwohnungen zu schaffen, setzt SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert auf die Wiedereinführung der sogenannten Wohngemeinnützigkeit als Rechtsform. Sie sieht Steuererleichterungen für Vermieter:innen vor.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Kevin Kühnert setzt sich für die Wiedereinführung der sogenannten Wohngemeinnützigkeit als Rechtsform ein.

  • Vermieter:innen, die dauerhaft bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen, werden bei der Wohngemeinnützigkeit steuerlich begünstigt und gefördert.

  • Wie erwartet lehnt die Opposition das Vorhaben ab.

Kühnert für Wiedereinführung noch 2023

"Ziel muss es sein, die Wohngemeinnützigkeit noch in diesem Jahr zu reaktivieren", sagte Kevin Kühnert der "Augsburger Allgemeinen" vom Samstag (17. Juni). "Das wäre auch ein hilfreicher Beitrag zu unserem Ziel, uns den notwendigen 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr anzunähern", so der SPD-Politiker.

Anzeige
Anzeige

Alt- und Neubau sollen gefördert werden

"Unser Ziel ist, dass sowohl Bestandswohnungen in die Wohngemeinnützigkeit überführt, aber auch neue Wohnungen nach diesem Modell gebaut werden können", erklärte Kevin Kühnert. Die Bundesregierung müsse die Finanzierung sicherstellen, forderte der SPD-Generalsekretär.

Gemeinnützige Unternehmen dürfen künftig vermieten

Der Status der Wohngemeinnützigkeit verschafft Vermieter:innen steuerliche Vorteile. Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) plant zudem,  gemeinnützigen Unternehmen zu ermöglichen, selbst zu vermieten. Für solche eine Regelung hatten sich zuletzt unter anderem die Diakonie und die Caritas eingesetzt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Flugabwehrraketensystem Patriot
News

"Gewinn für die Ukraine": Selenskyj feiert drittes Patriot-System aus Deutschland

  • 22.07.2024
  • 08:59 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group