Anzeige
Sprecher nennt Video "Dummheit"

Nudeln auf den Ohren bei Putin-Rede: Kremltreuem Politiker drohen Konsequenzen

  • Aktualisiert: 24.02.2023
  • 19:24 Uhr
  • Lena Glöckner
Wladimir Putin bei seiner Rede zur Lage der Nation.
Wladimir Putin bei seiner Rede zur Lage der Nation.© via REUTERS

Wegen eines Videos, in dem ein Abgeordneter der kommunistischen Partei Russlands sich während der Putin-Rede Spaghetti an die Ohren gehängt hat, drohen ihm nun Konsequenzen. Sein Parteichef lobte derweil Putins "Entschlossenheit".

Anzeige

Einem russischen Regionalpolitiker der eigentlich kremltreuen kommunistischen Partei drohen für eine spaßige Protestaktion während Wladimir Putins Rede Konsequenzen. Der Abgeordnete Michail Abdalkin aus der Region Samara veröffentlichte nach der Rede zur Lage der Nation vom Dienstag (21. Februar) ein Video auf Youtube, das zeigt, wie er vor seinem Computer sitzt und Putin zuhört - an seinen Ohren hängen dabei Spaghetti. Im Russischen gibt es den Ausdruck "Nudeln an die Ohren hängen", was so viel bedeutet wie: belogen werden.

Im Video: Putin-Rede - Kremlchef schwört Anhänger auf Kampf gegen den Westen ein.

Krieg der Worte: Putin schwört seine Anhänger ein auf den Kampf gegen den Westen

Auch auf der russischen Social-Media-Plattform Vkontakte veröffentlichte Abdalkin den 30 Sekunden langen Clip - und schrieb dort, offensichtlich mit einer gewissen Ironie, dazu: "Volle Unterstützung, ich bin voll und ganz einverstanden, großartiger Auftritt." Ein Sprecher der kommunistischen Partei nannte Abdalkins Aktion in einem Interview nun eine "Dummheit" und kündigte eine parteiinterne Aufarbeitung des Vorfalls an.

Partei-Chef lobt Putins "Entschlossenheit"

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Die kommunistische Partei Russlands gilt eigentlich als kremltreu - so lobte Parteichef Gennadi Sjuganow die "Entschlossenheit" von Putins Rede. Gerade in den Regionen des flächenmäßig größten Landes der Erde fallen Politiker, die nicht der Kremlpartei Geeintes Russland angehören, aber hin und wieder mit kritischen Bemerkungen auf. Samara liegt rund 1.000 Kilometer südöstlich von Moskau.

Putin hatte seine Rede zur Lage der Nation kurz vor dem ersten Jahrestag des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine gehalten. Während des fast zweistündigen Auftritts verteidigte der 70 Jahre alte Kremlchef die von ihm angeordnete Invasion und behauptete, der Westen habe "den Krieg losgetreten". International - aber auch von der russischen Opposition - wurden große Teile der Rede als reine Propaganda kritisiert.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Bayern-Boss Eberl: Keine Stammplatzgarantie für Kimmich

  • Video
  • 01:02 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group