Anzeige
Regenfälle

Platz in Saarbrücken unbespielbar: Viertelfinale im DFB-Pokal abgesagt

  • Veröffentlicht: 07.02.2024
  • 21:22 Uhr
  • Nelly Grassinger
Die Spieler von Saarbrücken applaudieren auf dem Spielfeld im Ludwigspark-Stadion: Das Viertelfinalspiel zwischen dem Drittligisten und Mönchengladbach musste abgesagt werden.
Die Spieler von Saarbrücken applaudieren auf dem Spielfeld im Ludwigspark-Stadion: Das Viertelfinalspiel zwischen dem Drittligisten und Mönchengladbach musste abgesagt werden.© Uwe Anspach/dpa

Das letzte Viertelfinale im DFB-Pokal muss abgesagt werden. Auf dem Platz im Saarbrücker Ludwigspark-Stadion kann nach starken Regenfällen nicht gespielt werden.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Partie zwischen Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken und dem Erstligaclub Borussia Mönchengladbach ist abgesagt worden.

  • Auf dem Platz hatten sich große Wasserlachen gebildet.

  • Einen neuen Termin gibt es noch nicht.

Das Viertelfinale des DFB-Pokals zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Borussia Mönchengladbach ist am Mittwoch nach starken Regenfällen abgesagt worden. Die Platzbedingungen im Ludwigspark-Stadion ließen eine reguläre Austragung der Partie nicht zu, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Ein Nachholtermin soll laut DFB schnellstmöglich bekannt gegeben werden. Für das Halbfinale hatten sich zuvor Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen sowie die Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und 1. FC Kaiserslautern qualifiziert.

Überraschung in Saarbrücken: Pfützen auf dem Stadion-Rasen

Auf dem Rasen des Saarbrücker Ludwigspark-Stadions hatten sich große Wasserlachen gebildet. Helfer versuchten, den Platz mit Laubbläsern zu trocknen, was letztlich aber nicht ausreichend gelang. Schiedsrichter Florian Badstüber schickte zunächst beide Teams zum Warmmachen aufs Feld, sieben Minuten vor dem geplanten Anpfiff um 20.45 Uhr folgte aber unter den Pfiffen der Fans die Absage. Die Gladbacher Anhänger feuerten mitgebrachte Pyrotechnik ab.

Anzeige
Anzeige
:newstime

:newstime

Aktuelle Nachrichten, Bilder und Videos aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Panorama und Sport von :newstime.

Als beide Delegationen rund zwei Stunden vor der vorgesehenen Anstoß-Zeit ins Stadion kamen, war die Überraschung groß. Es hatte zwar im Saarland den ganzen Tag über geregnet, doch dass der Platz derart stark betroffen war, hatten die meisten nicht erwartet. So begannen am Spielfeldrand rege Diskussionen. 70 Minuten vor der geplanten Anstoßzeit wurden noch offizielle Aufstellungen veröffentlicht. "Wir müssen abwarten, was passiert", sagte Mönchengladbachs Sportdirektor Nils Schmadtke der Deutschen Presse-Agentur und ergänzte lachend: "Die Gummistiefel haben wir auf jeden Fall nicht dabei."

Zweiter Regen-Ausfall für Saarbrücken

Bereits Ende Oktober war in Saarbrücken ein Drittliga-Spiel gegen Dynamo Dresden wegen Unbespielbarkeit des Platzes nach starken Regenfällen abgebrochen worden. Das Pokalspiel der 2. Runde gegen den FC Bayern München drei Tage später hatte deshalb ebenso auf der Kippe gestanden. Die Partie gegen den Bayern konnte aber ausgetragen werden. Saarbrücken warf den Rekordmeister und Rekordpokalsieger sensationell mit einem 2:1-Sieg aus dem Wettbewerb.

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Nächster Hitzerekord in Sicht: Wird es 2024 noch heißer als vergangenes Jahr?

Nächster Hitzerekord in Sicht: Wird es 2024 noch heißer als vergangenes Jahr?

  • Video
  • 01:41 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group