Anzeige
Ukrainischer Präsident versichert Solidarität

Selenskyj fordert zu gemeinsamem Kampf gegen Terror auf

  • Veröffentlicht: 09.10.2023
  • 04:15 Uhr
  • Franziska Hursach
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat sich in einer Videobotschaft zu den Angriffen in Israel gemeldet.
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat sich in einer Videobotschaft zu den Angriffen in Israel gemeldet. ---/Zuma Press/dpa

Der brutale Angriff der islamistischen Hamas auf Israel erschüttert die Welt. Auch Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, hat sich nun mit einer Videobotschaft gemeldet.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In einer Videobotschaft hat Wolodymyr Selenskyj dazu aufgerufen, den Terror gemeinsam zu bekämpfen.

  • Der Präsident der Ukraine bezog sich in dem Video sowohl auf den Krieg in seinem eigenen Land als auch auf die Hamas-Angriffe in Israel.

  • Er sicherte dem israelischen Präsidenten Benjamin Netanjahu außerdem Solidarität im Kampf gegen die Terrorgruppe zu.

Nach dem Großangriff der islamistischen Hamas auf Israel hat sich der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj mit einer Videobotschaft gemeldet. Angesichts des russischen Angriffskriegs gegen sein eigenes Land und der Gewalt in Israel rief er dazu auf, den Terror gemeinsam zu bekämpfen.

"Der Terror hat zu viele Fronten gegen die Menschheit aufgemacht: der Krieg gegen die Ukraine, der Krieg im Nahen Osten und die schreckliche Destabilisierung in Afrika", sagte Selenskyj am Sonntag (7. Oktober) in dem Video.

NATO-Treffen geplant

Kiew werde mit "unseren Partnern zusammenarbeiten, um eine Einheit der Welt im Kampf gegen den Terror sicherzustellen". Mehrere internationale Ereignisse seien laut Selenskyj geplant.

Wie immer wird die ukrainische Position für Einheit und gemeinsames Agieren stehen.

Wolodymyr Selenskyj

Zwar nannte der Präsident keine konkreten Termine, jedoch treffen sich an diesem Mittwoch (11. Oktober) und Donnerstag (12. Oktober) die NATO-Verteidigungsminister in Brüssel. Dort wird es unter anderem um die weitere militärische Unterstützung für die Ukraine in ihrem Kampf gegen die russische Invasion gehen.

Im Video: Szenen des Grauens: Überraschungsangriff der Hamas auf Israel

Welche Auswirkungen der Kriegszustand in Israel auf die zuletzt ohnehin schon bröckelnde Unterstützung des Westens für die Ukraine haben wird, ist bislang unklar. Die Ukraine hofft auf weitere Hilfen, wobei es zuletzt etwa in den USA, aber auch in anderen Ländern Diskussionen um solche Beteiligungen gab. Zudem gilt ein Großteil der internationalen Solidarität nun Israel.

Anzeige
Anzeige

Solidarität für Israel

Auch Selenskyj selbst hatte dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu persönlich in einem Telefonat Solidarität im Kampf gegen die islamistische Hamas zugesichert. Das teilte er auf dem Portal X (vormals Twitter) mit.

Der ukrainische Präsident verurteilte den "Terror" der Hamas und betonte, dass Israel das Recht auf Selbstverteidigung habe. Die Ukraine fühle mit dem Volk Israels, da sie selbst angesichts des russischen "Terrors" erfahren musste, was Krieg bedeute.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Abgehängte Schüler: Nach dem Pisa-Schock braucht Deutschland Lösungen

Abgehängte Schüler: Nach dem Pisa-Schock braucht Deutschland Lösungen

  • Video
  • 01:48 Min
  • Ab 12

© 2023 Seven.One Entertainment Group